Media-Mania.de

Deutschsprachige Autoren
Sortierung nach: Aktualität | Wertung | Titel

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27
Wertung:Zu weit draußen

Jan Grahn ist erfolgreicher Reisejournalist, stolzer Vater zweier Kinder und zufrieden mit seinem Leben. Doch von einem Tag auf den anderen zerbricht seine heile Welt. Auf einer Recherchereise in der algerischen Sahara stürzt er einen Tag vor dem Rückflug nach Deutschland mit dem Helikopter ab und ...

Wertung:Alfred Herrhausen

"Das schriftliche Porträt eines Menschen bietet den Vorzug, nicht zum schnellen Urteil herauszufordern; es fixiert seinen Gegenstand sorgfältig und lädt zur ausgiebigen Betrachtung sein", schreibt Andreas Platthaus auf den ersten Seiten seiner Biografie über Alfred Herrhausen. "Wenn am Ende ein ...

Wertung:Letzte Tage, jetzt

"Meine Küsse: sind längst Abschied. Auch der Kuß, wie Nebils ständige Liebesbekundungen, ist nur Ritual." Das Ende einer dreijährigen intensiven Liebesbeziehung zwischen zwei jungen Menschen ist Thema des Buchs "Letzte Tage, jetzt" von Jan Drees.

Eine Frau, aus deren Perspektive die Geschichte ...

Wertung:Lass mich die Nacht überleben

"Ich sah alle 90 Sekunden auf die Uhr. Die Rückreise nach dem Interview war eine Tortur. Eineinhalb Stunde würde ich noch warten müssen - auf den nächsten Schuss. Drogensucht macht die Zeit zum Feind. Doch wenn es etwas gab, das ich noch mehr fürchtete als die Entzugsqualen, dann war es, meinen Job ...

Wertung:Die gordische Schleife

Sein altes Leben einfach zurücklassen, irgendwo an einem fremden Ort neu beginnen und sich selbst verwirklichen - gute Vorsätze, die Georg Polger sich für sein Leben vorgenommen hat. Dann aber läuft wie immer alles ganz anders. Nachdem er seine gut laufende Anwaltskanzlei in Karlsruhe aufgegeben ...

Wertung:?Danach war alles anders?

Der deutsche Journalist Jörg Böckem führte zwei Jahrzehnte ein Doppelleben zwischen heroinabhängigem Junkie und erfolgreichem Redakteur bekannter Zeitschriften wie "Spiegel", "Max" oder der Wochenzeitung "Die Zeit". 2001 gelang ihm nach vielen fehlgeschlagenen Versuchen endlich der Absprung von den ...

Wertung:Berlin Alexanderplatz

"Berlin Alexanderplatz" ist das wohl berühmteste Portrait unserer Hauptstadt. Kritiker sehen es als Epos, Meisterwerk und noch vieles mehr. Tatsächlich ist es ein ungewöhnliches Buch, ein Buch, das manchen zum Nachdenken anregen wird und den anderen überhaupt nicht fesseln wird. Denn vieles ist ...

Wertung:Poetische Sprachspiele

"Worte sind für Kinder noch wie Höhlen, zwischen denen sie seltsame Verbindungswege kennen." So lautete eine Aussage des bekannten deutschen Philosophen Walter Benjamin. Doch nicht nur für Kinder, sondern ebenso für Erwachsene ist die Beschäftigung mit der eigenen Sprache, das Spiel mit Worten, ...
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27