Media-Mania.de

 Corvus Corax - Cantus Buranus II


Cover
Gesamt +++--
Preis - Leistungs - Verhältnis


Corvus Corax hatten sich 2005 der durch Carl Orff bekannten Teile der Carmina Burana angenommen und sie sehr erfolgreich modern vertont. Auf "Carmina Burana II" wurden nun 13 unbekanntere Texte aus der mittelalterlichen Handschrift komplett neu vertont, es handelt sich um kirchliche und philosophische Texte, die Carl Orff in seiner Interpretation der Gesänge unberücksichtigt ließ. Das Babelsberger Filmorchester samt Chören und Solisten unterstützte Corvus Corax bei der Produktion, sodass zu den typischen selbstgebauten Instrumenten der Kolkraben noch Streicher- und Bläserarrangements kamen. Das Ergebnis ist orchestral, bombastisch und überwiegend rasant. Was leider dazu führt, dass die CD wie ein Soundtrack für einen alten Monumentalfilm klingt, nur leider ohne passende bewegte Bilder. Live wahrscheinlich interessant, wenn auch eher für die Klassik-Fraktion, auf CD im heimischen Plüschsessel aber nur bedingt sinnvoll.

Die originale CD-Hülle liegt der Redaktion nicht vor, sie ist wie ein kleines altes Buch in Lederoptik und mit Goldprägung aufgemacht. Es enthält ein zweiseitiges Vorwort, alle Texte in Latein mit deutscher Übersetzung und Bilder von allen Musikern. Die Texte werden original in Latein wiedergegeben, sodass sie trotz vorliegender deutscher Übersetzung beim Hören keine Rolle spielen. Obwohl die Art der Texte dem heutigen Hörer wohl eh wenig sagen dürfte, wenn das Label - eher konstruiert - einen Bezug zur heutigen Zeit herstellen möchte. Natürlich sind so einige Dinge damals wie heute gleich, aber in Latein und in solcher Textform vorgetragen dürfte die Relevanz für den Hörer eher Richtung Null tendieren.

Als Hintergrundmusik für das Rollenspiel ist die CD nur sehr bedingt geeignet, aber bei Szenen, die einen bombastischen Hintergrund vertragen, kann sie eingesetzt werden.

Vom Können und Zusammenspiel der Beteiligten her gibt es keinen Grund zur Kritik, die Zusammenarbeit der sehr verschiedenen Musiker klappt erstaunlich gut, aber die Besetzung musizierte ja auch im ersten Teil bereits zusammen. Die Kritik liegt eher darin begründet, dass es von Corvus Corax her nur das bandtypische Tempo gibt und ansonsten arg symphonische Klassik. Die CD ist daher eher für aufgeschlossene Klassik-Fans und beinharte Corvus Corax-Fans geeignet. Etwas weniger Bombast und Tempo hätten ihr wahrscheinlich gut getan.

Bernd Wachsmann



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 01. August 2008 | Preis: 17,95 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Into the darkQntal VI-TranslucidaKaltenberg Anno MMVIICorvus Corax: VENUS VINA MUSICACantus Buranus - Das Orgelwerk (Musik-CD)