Media-Mania.de

 Das Kopftuch meiner Großmutter

Autoren: Heinz Janisch
Illustratoren: Aljoscha Blau
Verlag: Bajazzo

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Das Gedicht "Das Kopftuch meiner Großmutter" aus dem Sammelband "Ich schenk dir einen Ton aus meinem Saxophon" von Heinz Janisch nahm der "Bajazzo-Verlag" im Sommer 2008 zum Anlass, ein Bilderbuch herauszubringen. Der Illustrator Aljoscha Blau wurde vor die Aufgabe gestellt, die wenigen Gedichtzeilen mit Bildern zu versehen.

Das Gedicht, das netterweise nicht nur zeilenweise neben den Bildern abgedruckt ist, sondern sich in seiner Gänze auch auf der letzten Doppelseite des Buches findet, handelt von der Liebe des Enkels zu seiner Großmutter. In kurzen, unzusammenhängenden und sehr assoziativen Sätzen schildert das Kind vom Einfallsreichtum der erzählenden Großmutter, ihrer Liebe zum Enkel und dem Urvertrauen, das er ihr entgegenbringt. Es ist die Rede von ihrem schwarzen Kopftuch, das den Wind, zwei weiße Eier, ein Huhn, eine Kuh, eine Hand voll Regen, einen kleinen Sturm, einen Regenwurm, eine Blaumeise und vierundzwanzig winzige Reiskörner einfängt.

Aljoscha Blau versucht, dieses stimmungsvolle, naive und einfache Gedicht in ebenso traumhafte Bilder zu übersetzen. Er wählt als Kopftuch einen dunklen Sternenhimmel und stellt die vielen Dinge, die die Großmutter für ihren Enkel einfängt, als Sternbilder dar. Dies macht er in einer sehr zarten Art und Weise. Fast wie in Wachs gekratzt wirken die Bilder, schwebend und leicht, schwungvoll und wie aus einer anderen Welt. Er erzeugt eine melancholische, ruhige Stimmung, die sich in wunderbarer Weise mit den Gedichtzeilen verbindet und ein ganz neues Kunstwerk schafft.

Weniger für Kinder denn für Erwachsene wirken die Bilder wie eine Idee, wie ein Sinnbild des Gedichts. Im besten Sinne des Wortes übersetzt Aljoscha Blau das Gedicht in seine sehr eigene, zunächst schwierig zu verstehende Bildsprache. Aus dieser Tatsache ergibt sich zwar, dass Kinder, zumal kleine, wenig mit den Bildern, umso mehr aber mit dem Text anfangen können. Nur dem Erwachsenen erschließt sich die feinsinnige Vermittlung der Zeilen.

Das Bilderbuch verfehlt zwar im Großen und Ganzen sein Ziel, dass Gedicht von Heinz Janisch für Kinder erfahrbarer zu machen. Es ist aber dennoch ein wunderschönes Produkt der intensiven Auseinandersetzung eines großen Künstlers mit den Zeilen des Autors und Erwachsenen sehr ans Herz gelegt, einmal hineinzuschauen und zu staunen.

Stefan Erlemann



Hardcover | Erschienen: 01. August 2008 | ISBN: 9783907588987 | Preis: 9,90 Euro | 32 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
John MaynardEs klopft bei Wanja in der NachtEin Federchen flog über LandDie Heinzelmännchen von KölnDer Ritt auf dem Seepferd