Media-Mania.de

 Die Weiße Tigerin, Band 2: Seidenschlipse auf Pfirsichhaut

Die Weiße Tigerin 2

Serie: Die Weiße Tigerin, Band 2
Autoren: Didier Conrad
Illustratoren: Yann
Übersetzer: Resel Rebirsch
Verlag: schreiber & leser

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Achtung: Wer die erste Folge dieser Comic-Reihe noch nicht gelesen hat und noch genießen will, sollte nicht weiter lesen, zu viel aus deren Inhalt wird hier zwangsläufig preisgegeben.

Alix hat "Fat Girl" gefunden. Die aus dem zweiten Weltkrieg stammende Atombombe der Amerikaner liegt in der Garage einer Villa, die der britische Agent Francis Flake mit seiner Mutter bewohnt. Doch die junge chinesische Geheimdienstmitarbeiterin verschont den von ihr betäubten Agenten. Sie kann es nicht über sich bringen, dem wehrlosen Mann das Genick zu brechen, wie es die Regeln des "Großen Steuermanns" vorsehen. Dummerweise hat der erwachende Brite kein Problem damit, Alix niederzuschlagen. Er knebelt die hübsche junge Frau mit ihrem eigenen Kleid und fesselt sie mit einer Handvoll Seidenschlipse an sein Bett. Seine ins Zimmer platzende Mutter hält die Situation für mehr als eindeutig und für sie kompromittierend. Sie schlägt Francis mit einem Schürhaken nieder und droht, Alix zu töten.
Während die alte Dienerin auftragsgemäß den Penis von Francis Flake mit Chlorbleiche desinfiziert, plant Lady Flake, Alix zu enthaupten. Doch die Lage kompliziert sich, da die Amerikaner herausgefunden haben, dass "Fat Girl" im Zusammenhang mit den Flakes steht. Sie erzwingen ein Treffen mit Lady Flake, die mit einer Pistole und den Waffen einer Frau versucht, heil aus dieser Bredouille herauszukommen. Währenddessen spitzt sich für Alix, die allein in der Wohnung der Flakes zurückgelassen wurde, die Lage dramatisch zu. Die mit Bandagen maskierten Killer, die ebenfalls hinter "Fat Girl" her sind, dringen in die Villa ein und beschließen, Alix zu häuten. Nur mit Hilfe von Francis, der sich von der Chlorbleiche mühsam erholt hat, kann sie fliehen. Die beiden ahnen nicht, dass Lady Flake derweil versucht, die Atombombe für eine Million an die Amerikaner zu verschachern.

Was wäre, wenn die Amerikaner drei Atombomben in Marsch gesetzt hätten, eine für Nagasaki, eine für Hiroshima und eine für Tokyo? Letztere aber nie ihr Ziel erreicht hätte und spurlos verschwunden wäre? Dieses Szenario haben Texter Conrad und Illustrator Yann entworfen und zu einem rasanten, komischen und erotischen Comic verarbeitet. Inklusive chinesischem Geheimdienst, britischem Agenten und amerikanischen Spionen. Im zweiten Teil der Reihe spitzen sich die Ereignisse dramatisch zu und mehr als einmal scheint die Jadeblüte der jungen Heldin Alix in Gefahr zu sein, verloren zu gehen, sprich, sie droht defloriert zu werden.

Weitere köstliche Zutaten sind ein Muttersöhnchen, der nicht zufällig an James Bond erinnert, eine umso zupackendere Mutter, die ihren Körper hemmungslos einsetzt, um sich Lust und dem Gegner Kopfschmerzen zu bereiten. Und immer wieder Verschwörungen, geschickt inszenierte Wendungen und aberwitzige Geschehnisse.

Das alles wird verpackt in bunte, witzige und detailreiche Bilder. Yann vermittelt ein so köstliches Bild der wirren Ereignisse, dass es fast egal ist, ob sich die Beteiligten logisch verhalten oder dem Irrsinn nahe zu sein scheinen. Hauptsache Action, Sex und Humor kommen gut rüber.
Und so endet das zweite Abenteuer etwas überraschend mit Friede, Freude, Eierkuchen und bis auf einige wenige Agenten, die von Holzsplittern durchstoßen, erschossen, den Fischen zum Fraß vorgesetzt oder gar geköpft werden, scheinen alle Beteiligten zufrieden zu sein.

Teil Zwei der Abenteuer der "Weißen Tigerin" Alix ist ein überzeugendes Crossover aus Agentengeschichte, historischem Event und erotischem Roman. Es ist brillant gezeichnet und drucktechnisch von hoher Qualität. Zwar sind fast dreizehn Euro ein wenig viel für ein Paperbackheftchen von achtundvierzig Seiten Länge - Konkurrenzprodukte sind da leicht drei Euro billiger oder im Hardcover-Gewand - doch die Story kann mehr als überzeugen.

Stefan Erlemann



Softcover | Erschienen: 1. Juli 2008 | ISBN: 9783937102894 | Originaltitel: Tigresse Blanche - 2. Peau de peche et cravate de soie | Preis: 12,95 Euro | 48 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die fünfte GlückseligkeitRaubkatze auf dem DachDie Mikado-StrategieParis sehen und sterbenIm Geheimdienst des Großen Steuermanns