Media-Mania.de

 Zehn Wahrheiten

No ones Belongs Here More Than You


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis


Sechzehn Kurzgeschichten enthält der Band "Zehn Wahrheiten" der US-amerikanischen Autorin, Filmemacherin und Performance-Künsterlin Miranda July. Allesamt besonders, einige mehr, andere weniger verstörend. Bereits die erste Geschichte gibt einen guten Eindruck von der Art der Kurzgeschichten, die die Autorin in diesem Buch veröffentlicht hat: Die einsame Ich-Erzählerin sitzt mit ihrem Nachbarn auf der gemeinsamen Terrasse. Während er, Epileptiker, ohnmächtig wird, schläft sie, ihren Kopf an seine Schulter gelehnt, ein. Sie träumt, dass er ihr seine Liebe gesteht und von Sex. Schließlich kommt seine Frau nach Hause, erkennt die Lage und schickt die Ich-Erzählerin ins Haus eine Plastiktüte vom Kühlschrank zu holen. Doch das Leben der Nachbarn nimmt die Ich-Erzählerin in Form von Fotos an der Kühlschranktür gefangen. Und so zieht die Gegenwart an ihr vorbei, während sie einem auf einem Foto abgebildeten Wal zuflüstert: Es ist nicht deine Schuld.

Diese in diesem Band an erster Stelle abgedruckte Geschichte kann durchaus stellvertretend für alle Kurzgeschichten des Buches herangezogen werden. Miranda Julys Protagonisten sind vorwiegend weiblich, sie sind einsam und auf der Suche nach Liebe, Nähe und Verbundenheit. In ihrem Kern sind alle Geschichten zutiefst traurig, denn Annäherung gibt es, wenn überhaupt, nur für kurze Momente. Und trotz der vielen tragischen und auch hoffnungslosen Gestalten des Buches, schafft es July, nie rührselig zu sein oder anbiedernd. Sie stößt den Leser nicht mit der Nase voran direkt hinein in das Elend, sondern lässt ihn eine ganz besondere Atmosphäre atmen, die durchdrungen ist von Tragik und Komik gleichermaßen, von Zerbrechlichkeit und Instabilität. Mit absolut treffsicherer Sprache schafft die Autorin Pointen, die den Leser zum Lachen bringen oder zum Weinen oder zum Nachdenken. Ihre Geschichten, von denen die meisten im engeren Sinn keine klassischen Kurzgeschichten darstellen, sind zugleich realistisch, skurril und surreal. Sie bieten viele Gegensätze: Distanz und Nähe, Sanftheit und Härte, Realität und Traum. Natürlich gelingt es der Autorin in manchen Geschichten besser als in anderen, diese Gegensätze effektvoll, aber nicht plump umzusetzen. Die Geschichten, die einem als Leser besonders gut gefallen, sind es tatsächlich wert, immer und immer wieder gelesen zu werden. Denn July schafft aus Inhalt, Sprache und Form eine ganz eigene, interessante und lesenswerte Mischung.

Ein zugleich lustiges, trauriges und philosophisches Buch. Nicht ganz leicht verdaulich, aber unbedingt lesenswert.

Katja Maria Weinl



Hardcover | Erschienen: 01. März 2008 | ISBN: 9783257066050 | Preis: 18,90 Euro | 253 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
Dieses Buch wird Ihr Leben rettenA Long Way DownJuliet, NakedLunar ParkSlam