Media-Mania.de

 John Maynard


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


1841 geriet eine Fähre bei der Fahrt über den Eriesee in Brand. Einhundertachtzig Passagiere kamen ums Leben. Dies nahm Theodor Fontane zum Anlass, seine Ballade "John Maynard" zu verfassen, die 1886 erstmals in der "Berliner Bunten Mappe" erschien.

Ein kleines Mädchen kommt auf einem Spaziergang am Eriesee an einem Grabstein vorüber. Sie möchte von ihrem Großvater, einem alten Seebären, wissen, wer dieser "John Maynard" war.
Und da erzählt ihr der alte Mann, was John Maynard damals, als auf der Passagierfähre ein Feuer ausbrach, tat und warum nur er selbst nicht überlebte.

Theodor Fontane, bis heute einer der bedeutendsten Balladendichter, ist auch heute noch ein oft gelesener Autor. Der "Kindermann Verlag Berlin" versucht nun in seiner Reihe "Poesie für Kinder" die Ballade "John Maynard" so zu präsentieren, dass sie auch mit zehn Jahren schon Spaß macht.

Dafür hat man, neben der auf der letzten Seite abgedruckten Textversion der Ballade, Tobias Krejtschi gebeten, jeder einzelnen Strophe eine Illustration gegenüber zustellen. Das Ergebnis sind zehn Doppelseiten mit großen, bunten, mit grobem Strich gezeichneten Bilder, die "John Maynard" ein zeitgemäßes Gesicht geben. Die dramatische Geschichte - aus der Rückschau viele Jahre später erzählt - wird zu einem spannenden Heldenepos, das schlicht begeistert.
Kinder wie Erwachsene erfreuen sich an den herrlich unkonventionellen Bildern. Dabei ist es weniger der grobe Strich oder die Farbe, als die deutliche Überzeichnung der Proportionen und die Überbetonung der Gesichtszüge, die fesselt. John Maynard - auf dem Titelbild in einer der Schlüsselszenen zu bewundern - wird zu einem coolen, stoischen Filmhelden, der auch in jedem Western oder Action-Drama eine gute Figur machen würde.
Auch sämtliche andere Personen - ob Passagiere, Teilnehmer der Beerdigung oder Erzähler - werden zu Charakteren mit im wahrsten Sinne des Wortes Ecken und Kanten, mit eigenständigem äußeren und seelenvollem Blick.

Dank Tobias Krejtschi, einem achtundzwanzigjährigen Absolventen der "Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW)" wird "John Maynard" zu einem modernen, aktuellen Märchen, einer spannenden Geschichte. Der Text wird lebendig und griffig, verständlich und klar und dank der Bilder zu einem wundervollen Gesamterlebnis.
So sollte "Poesie für Kinder" aussehen, so könnte sich Theodor Fontane sein Werk auch heute noch präsentabel vorgestellt haben.

Dank einem schönen, in die Buchdeckel hineingezogenen Leinenrücken, einer sehr guten Druckqualität und den schönen Bildern ist "John Maynard" sehr empfehlenswert, zumal auch der Preis als günstig zu bezeichnen ist.

Angaben über Theodor Fontane, das reale Fährunglück und den Illustrator runden das Bild einer gelungenen Ausgabe ab.

Stefan Erlemann



Hardcover | Erschienen: 1. August 2008 | ISBN: 9783934029316 | Preis: 14,50 Euro | 24 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Das Herz des DämonsEs klopft bei Wanja in der NachtMein Glück bist duEin Federchen flog über LandDie Heinzelmännchen von Köln