Media-Mania.de

 Hexe mit Handtasche

Autoren: Louise Bagshawe
Verlag: Knaur

Cover
Gesamt ++++-
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Diana hat in Ernie scheinbar ihren Traummann gefunden. Er kann ihr alles bieten, was sie sich vom Leben erwartet und was ihr persönlich wichtig ist. In ihrer neuen Heimat, New York, scheint das Leben ihr alle Annehmlichkeiten bieten zu können, die sie sich erträumen kann.

Eine wunderbare Wohnung, die sie mit Hilfe der teuersten und gefragtesten Designer einrichtet. Ein Mann, von dem bald ganz New York redet. Und Freundinnen, die sie auf ihren ausgedehnten Einkaufsbummeln und sonstigen Vergnügen, von verwöhnten Hausfrauen, begleiten. Gefragt sind auch ihre Dinnerpartys, mit denen sie sehr bald von sich reden macht.

Doch das scheinbar perfekte Glück wird schlagartig getrübt, als sie entdeckt, dass ihr frischgebackener Ehemann es mit der Treue nicht so genau nimmt. Diana ist zwar klar, dass ihr eheliches Sexleben nicht sehr ausgeprägt ist, da sie dies jedoch nur als Nebensache ansieht, war sie immer der Meinung, Ernie würde darauf ebenfalls keinen großen Wert legen. Aber: weit gefehlt. Bei Mira Chen findet er alles, was er sich bisher schon immer insgeheim gewünscht hat.

Als Diana davon erfährt, erzählt sie ihren Freundinnen davon, was sich im Nachhinein als der größte aller Fehler herausstellt.

Um Ernie zu beweisen, dass sie mehr kann, als dumm zu Hause `rum zusitzen, sucht Diana verzweifelt einen Job, was sich jedoch in der Medienbranche als sehr schwierig herausstellt. Lediglich bei Michael Cicero, einem von Ernie "aufgekauften" Kinderbuchverleger, findet sie im Büro eine Anstellung, bei der sie zum ersten Mal in ihrem leben wirklich hart arbeiten muss und keine privilegierte Stellung innehat.

Als sie dann schließlich noch aus der gemeinsamen Wohnung auszieht und Ernie ihr das Bankkonto sperrt, lernt sie erstmals in ihrem Leben, was es heißt mit wenig Geld auskommen zu müssen. Und dann ist auch noch der Job weg, weil Ernie Michael und ihr gekündigt hat. Ihr steht lediglich noch ein geringer Betrag zur Verfügung. Auch gesellschaftlich wird sie mittlerweile geächtet. An der Tatsache, dass sich ihre angeblichen Freundinnen von ihr abgewandt haben und darüber hinaus eine davon auch noch ein Verhältnis mit Ernie angefangen hat, hat sie ganz besonders zu nagen.

Aber: Diana lässt sich nicht unterkriegen. Zufällig entdeckt sie ein Inserat von Michael, der sich erneut selbständig gemacht hat. Als dieser sie probeweise einstellt, suchen beide nach einer zulässigen Geschäftsidee, da durch den Vertrag mit Ernie, Michael es für lange Zeit nicht erlaubt ist, sich weiter mit Büchern zu beschäftigen.

Als beiden der Durchbruch in der Computerspiele- und -lernbranche gelungen ist, versucht Ernie, dessen Stern permanent am Sinken ist, auch dieses Geschäft wieder kaputt zu machen.
Ob es ihm gelingt, sollte man Besser nachlesen.

Klar auch, dass die wunderschöne Diana und der atemberaubend männliche Typ Michael eine Affäre haben. Aber gibt es am Ende auch ein Happy End? Schwierig wenn man aus solch unterschiedlichen gesellschaftlichen Klassen stammt und es da nicht auch noch die Sekretärin der neuen Firma und einen der begehrtesten Junggesellen der New Yorker High Society gäbe.

Eine tolle Geschichte, die man nach den ersten etwas langweiligeren Seiten nicht mehr aus der Hand legen möchte. Eine Frau, die sich aus eigener Kraft ein bereits verloren gegangenes Terrain wieder zurück erobert und sich dabei mit viel Witz und vor allem Geist von der verwöhnten Ehefrau zur erfolgreichen Geschäftsfrau wandelt.

Ein Buch, das insbesondere die Frauen lesen sollten, die bei der geringsten Schwierigkeit den Kopf in den Sand stecken.

Petra Schott



Taschenbuch | Erschienen: 1. September 2005 | ISBN: 9783426628416 | Preis: 8,95 Euro | 558 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Berühr mich!Traumprinzen und WetterfröscheAlles oder Nick?FlitterwochenVampire zum Frühstück