Media-Mania.de

 Frau am Herd

natürlich, phantasievoll, köstlich

Autoren: Sarah Wiener
Verlag: Knaur

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Vielen ist Sarah Wiener aus verschiedenen Fernsehsendungen ein Begriff. Hier also ihr neuestes Werk mit über 250 Rezepten für die alltägliche Küche, aber auch mit Festtagsgerichten. Sie sieht sich hierbei, wie der Titel des Buches verrät, als "Frau am Herd", in einer langen Tradition von Köchinnen, die engagiert und mit Respekt für Natur, Qualität und Geschmack eintreten. Wichtig sind ihr, wie das Vorwort verrät, Rezepte, die einfach und verständlich geschrieben sind.

Das Buch gliedert sich in zehn Kapitel. Nach Salaten, Vorspeisen und Suppen geht es über Gemüse, Fleisch, Geflügel und Fisch zu Kapiteln zu Stärkehaltigem wie Nudeln, Reis und Kartoffeln und dann zu Eier- und Mehlspeisen, Nachspeisen und Kuchen.
Jedem Kapitel ist eine Seite mit einer Wareninfo vorangestellt. Hier gibt Sarah Wiener Tipps und wichtige Informationen, zum Beispiel im Kapitel Salate über verschiedene Salzsorten oder im Kapitel über Fisch Hintergrundwissen zu Fanggebieten. Nach der Wareninfo enthält jedes Kapitel eine Seite mit Grundrezepten. Anschließend folgen die eigentlichen Rezepte, viele davon mit einem Bild versehen. Hierbei nimmt das Foto eine ganze Seite ein und steht dem Rezept auf der anderen Seite gegenüber. Jedoch gibt es auch Doppelseiten, auf denen bis zu vier Rezepte vorhanden sind, dann natürlich ohne Foto. In unregelmäßigen Abständen verteilt sind im Buch Seiten, die mit "So macht man ..." überschrieben sind und schrittweise mit Abbildungen zum Beispiel erläutern, wie Parmesanplätzchen oder ein Bienenstich hergestellt werden. Bei den Rezepten ist angegeben, für wie viele Personen sie gedacht sind, auch die Zubereitungszeit ist aufgeführt. Fast jedes Rezept hat einen Tipp am Ende, hierbei geht es um zu dem Gericht gut passende Beilagen oder mögliche Variationen. Die Anleitungen in den Rezepten sind detailliert beschrieben und sinnvoll unterteilt. Die benötigten Zutaten stehen neben der Anleitung und sind farblich hervorgehoben.

Die Rezepte in "Frau am Herd" sind eine schöne Mischung aus traditionellen österreichischen Gerichten, mediterranen Speisen und Abstechern in die fernöstliche Küche. Weiterhin ist das Buch durchgehend illustriert mit Fotos von Sarah Wiener, passend zum jeweiligen thematischen Kapitel. Die Rezeptfotos zeigen echte Gerichte, hübsch angerichtet auf altem Porzellan, so dass alles sehr behaglich und rustikal wirkt.
Ein alphabetisches Register listet am Ende des Buches alle Rezepte auf. Dann folgt ein weiteres Register nach Hauptzutaten. Hier kann gezielt nach Rezepten mit zum Beispiel Eiern, Hirse oder Mandeln gesucht werden. Spezielle Rezeptkategorien wie die Grundrezepte oder die Schritt-für-Schritt-Anleitungen sind anschließend aufgelistet. Eine sehr schöne Idee findet sich auch hier: So werden zehn Hauptzutaten aufgeführt mit jeweils einem leichten, mittleren und schweren Rezept mit eben dieser Hauptzutat. Beim Hefeteig sind das zum Beispiel Rezepte zu Hefezopf, Baba au rhum und Bienenstich.
"Frau am Herd" schließt ab mit einem Rezeptdolmetscher, der österreichische Begriffe wie "Nagerl" oder "Fisolen" ins Deutsche übersetzt.

Dieses Kochbuch ist optisch schön gestaltet und mit einer interessanten Mischung aus klassischen, auch regionalen Gerichten und internationalen Speisen. Sarah Wiener bietet viel Hintergrundwissen und leistet Aufklärungsarbeit zu gesunder Ernährung und artgerechter Tierhaltung. "Frau am Herd" ist rundum gelungen und bietet neben der spürbaren Leidenschaft von Sarah Wiener fürs Kochen auch viele Ideen für die eigene Küche.

Nele Kohrs



Hardcover | Erschienen: 1. Oktober 2008 | ISBN: 9783426648285 | Preis: 24,95 Euro | 304 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Genießen auf den WeltmeerenKochen für FreundeGeschmack purKoch doch 2Frau am Herd