Media-Mania.de

 Jesus liebt mich

Autoren: David Safier
Verlag: Kindler

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Marie steht kurz vor ihrer Hochzeit mit Sven. Doch immer mehr fragt sie sich, ob sie wirklich mit diesem Mann Kinder haben und ihr restliches Leben verbringen will. Konsequent sagt sie vor dem Altar "Nein". Ab diesem Zeitpunkt wird ihr Leben kompliziert: Sie zieht wieder in ihr altes Kinderzimmer im Haus ihres Vaters, aber die alte Idylle ist vorbei, da ihr Vater eine neue Freundin hat. Eine sehr junge Frau aus Weißrussland, mit Kind und großem Selbstbewusstsein. Doch die Probleme werden noch etwas größer, als Marie einen Zimmermann namens Joshua kennen lernt und mit ihm ausgeht. Dieser Joshua scheint von einem anderen Planeten zu kommen, alltägliche Dinge sind neu für ihn und seine Freundlichkeit zu jedem ist ebenfalls nicht von dieser Welt. Als ihr eröffnet wird, dass Joshua Jesus ist, ist sie geschockt und kann es erst nach einigen Beweisen glauben. Doch dass er zum Jüngsten Gericht auf die Erde zurück gekehrt ist und es von Marie abhängt, ihm zu beweisen, dass es sich lohnt, die Menschen zu retten, übersteigt ihre Vorstellungskraft zunächst bei weitem.

"Jesus liebt mich" ist ein humorvolles Buch über das Jüngste Gericht und die Frage, was passieren würde, wenn Jesus wirklich in unsere Welt stolpern würde und sich jemand in ihn verliebt.
Dabei tritt der religiöse Faktor weitgehend zurück - soweit das möglich ist in einem Buch, in dem Jesus, Gott, Erzengel, der Teufel und die apokalyptischen Reiter eine Rolle spielen - und es bleibt eine humorvolle Handlung über eine junge Frau, die sich immer in die falschen Männer verliebt und viel lernen muss, bevor sie ihre Selbstbezogenheit zurückstellen kann.

Nicht alles dreht sich um Marie und ihre Männerprobleme, auch Maries Schwester Kata übernimmt eine wichtige Rolle im Roman, und das nicht nur durch ihre Angst, ihre Krebserkrankung könnte zurückkehren. Sie ist Comic-Zeichnerin und zeichnet kleine Strips über zwei Schwestern - eben über sie und Marie. Diese Strips sind im Buch eingearbeitet und passen immer zur Handlung. Auf sehr witzige und geschickte Art geben sie mehr Informationen über die Handlungen und Gefühle der Szene und entlocken dem Leser immer wieder ein kleines Schmunzeln. Diese Comics machen das Buch wirklich zu etwas Besonderem!

Das Buch lässt sich unglaublich gut lesen und schafft es, eine skurrile Handlung über den drohenden Weltuntergang durch viel Freundschaft, Liebe, Streitereien, Krankheit, Trauer und Hoffnung realistisch und lebensnah wirken zu lassen.

Anja Thiemé



Hardcover | Erschienen: 01. Oktober 2008 | ISBN: 9783463405520 | Preis: 16,90 Euro | 302 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Ein Joghurt namens AnnikaMUH!Plötzlich ShakespeareHappy FamilyMieses Karma