Media-Mania.de

 Das Pilzbuch

Sammeln, Kaufen, Züchten, Konservieren, Kochen, Genießen


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Ob man Pilzsammler ist oder Pilze beim Gemüsehändler kauft: die meisten Menschen mögen Pilze als Begleitzutat zu Gerichten oder als Solopart beim Essen. Um das vielseitige Angebot an Pilzen optimal nutzen zu können, benötigt man jedoch Informationen.
Im hier besprochenen Buch findet der Leser zunächst eine "kleine Pilzkunde", in der sowohl biologische, physiologische und evolutionäre Aspekte als auch kulturelle und heilkundliche Hintergrundinformationen aufgegriffen werden. Daran schließen sich Informationen zum Pilzsammeln an: über von Pilzen bevorzugte Standorte, über die idealen jahreszeitlichen und klimatischen Bedingungen sowie darüber, wie man die Fruchtkörper am schonendsten sammelt, sowohl hinsichtlich der späteren Verwendung in der Küche als auch der Ökologie.
Ein ausführlicher Abschnitt befasst sich mit den wichtigsten und besten Speisepilzen und ihren Doppelgängern, insbesondere den giftigen. Die Einteilung erfolgt in Bezug auf die wild wachsenden Pilze nach Gattungen; Einschübe enthalten Angaben über besonders gefährliche Giftpilze und Zuchtpilze.
In einem weiteren Kapitel geht es um das Kaufen oder, was sich alternativ anbietet, Züchten von Speisepilzen, zum Beispiel mittels Fertigkulturen. Auch auf die verschiedenen Möglichkeiten zur Konservierung wird eingegangen.
Das letzte Kapitel des ersten Abschnitts behandelt Probleme, die im Zusammenhang mit dem Pilzgenuss auftreten können. Außer um Vergiftungen handelt es sich dabei zum Beispiel um Allergien, Radioaktivität und Schwermetalle sowie um den Fuchsbandwurm. Der Leser erfährt, wie er diese Probleme möglichst umgehen und ihnen gegebenenfalls begegnen kann.
Im zweiten Abschnitt schließlich werden zahlreiche, nach den klassischen Kategorien geordnete Rezepte vorgestellt. Ein Anhang mit mehreren Registern und Verzeichnissen schließt das Buch ab.

Das vorliegende Werk versucht den Spagat zwischen Pilzbestimmungsbuch, Warenkunde und Kochbuch und bietet in der Tat einen kompakten Überblick über das Wissen, das für den Pilzfreund notwendig ist. Natürlich kann der Bestimmungsteil nur einen Bruchteil der natürlichen Artenvielfalt abdecken, doch es geht ja um die wichtigsten Speisepilze und insbesondere solche, die sich zweifelsfrei und möglichst ohne Gefahr durch tödlich giftige Doppelgänger identifizieren lassen. Und davon gibt es gar nicht so viele.
Die Informationen werden nicht zu knapp und dabei gut verständlich dargeboten. Viele Fotos veranschaulichen den Text. Vor allem findet man zu jedem Pilz ein Foto. Manche dieser Fotos sind allerdings nicht dazu geeignet, alle notwendigen Details zu vermitteln - Zeichnungen hätten sie gut ergänzt. Sehr positiv fällt im Bestimmungsteil die tabellarische Übersicht zu den Eigenschaften jeder Pilzart auf mit Angaben zum Hut und seiner Unterseite, zu Stiel, Fleisch, Vorkommen, Erscheinungszeit und Speisewert.
Die umfassenden Informationen zu den anderen Themen erhält man so kaum einmal in einem Bestimmungsbuch, zumal bezüglich der Zucht. Und natürlich ist es auch praktisch, eine ganze Reihe von attraktiven Rezepten mit im Buch zu haben. Die vorgestellten Gerichte bieten für jeden Geschmack etwas und enthalten von Suppen und Soßen über Teiggerichte, Knödel und Nudeln, Beilagen, Kartoffel- und Reisgerichten bis zu Fleisch-, Fisch- und diversen vegetarischen Gerichten alle denkbaren Kategorien. Es werden unterschiedliche Pilzarten eingesetzt, manchmal einzeln, etwa in Morchel-Wildreis oder Steinpilztopf mit Filet, manchmal Mischungen.
Das Buch eignet sich nicht nur sehr gut für angehende Sammler, sondern auch für Pilzesser, die außer Rezepten Tipps zu Kauf und Aufbewahrung suchen oder Pilze selbst kultivieren möchten.

Regina Károlyi



Hardcover | Erschienen: 1. Juli 2006 | ISBN: 9783895335518 | Preis: 16,90 Euro | 224 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Mein KräuterbuchGroßes Handbuch der PilzeRezepte für die GesundheitMeine geheime HexenkücheApfelbüchlein