Media-Mania.de

 Die schönsten Geschichten aus Tausendundeiner Nacht

Autoren: Urs Widmer
Illustratoren: Tatjana Hauptmann
Verlag: Diogenes

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Die Geschichten aus Tausendundeiner Nacht werden wohl immer und ewig die Phantasie von Erwachsenen und Kindern beflügeln. Der Vorstellung auf die Sprünge und mitten hinein in das fantastische Zauberreich orientalischer Üppigkeit helfen hier Urs Widmer, der die Geschichten auf vortreffliche Art und Weise neu erzählt, und Tatjana Hauptmann mit ihren prächtigen, teils farbig kolorierten Zeichnungen.

Scheherzad gelingt es, nicht nur den König mit ihren Erzählungen zu bezaubern, sondern auch die Menschen des einundzwanzigsten Jahrhunderts. In einer Auswahl von Geschichten aus der Original-Sammlung trifft man auf Ali Baba und die vierzig Räuber, Sindbad den Seefahrer sowie Aladin und die Wunderlampe. Von Indien über China bis in die arabische Wüste führen die Abenteuer der gewitzten Figuren. Wen interessiert es da schon, dass es den Orient in dieser Form so tatsächlich nie gab. Dies ist die Welt der Märchen und Mythen, die Einlass verschaffen in das Allerinnerste einer jeden Menschenseele und ganz tief drinnen berühren und dort in Geheimnisse einweihen. Und so kann man nur mit dem König jubeln, wenn eine neue Geschichte in der Geschichte aufblüht und ihre Weisheit enthüllt.

Urs Widmer ist eine wunderbare zeitgenössische Version des Klassikers, der seinen Ursprung in Indien hat, gelungen. Die Nacherzählungen sprühen nur so vor Humor und lassen jung und alt an mancher Stelle laut auflachen. Er verbindet die alten Märchen durch Ausdruck und Wortwahl mit dem modernen Leben und holt sie so in die heutige Zeit, manches ist beinahe absurd, aber nicht ohne Reiz. Märchen dürfen so sein, geht es nicht auch darum, beim Zuhörer und Leser etwas auszulösen und zum Nachdenken auszuregen? Die Sprache ist teils knapp und prägnant, an anderer Stelle finden sich schöne ausführliche Beschreibungen von Orten und Geschehen. Spannend und sehr lebendig gestaltet, ist es immer wieder eine Freude die Geschichten erneut zu lesen und die trockene und herzerfrischende Ausdrucksweise der Figuren zu genießen.

Eine ideale Ergänzung bilden die Bleistift- und Aquarell-Zeichnungen von Tatjana Hauptmann, die teilweise über eine ganze Seite oder sogar Doppelseite gehen. Die Figuren und Paläste sind liebevoll ausgestaltet bis in kleinste Details und in türkis, rosa und goldenen Farben gehalten. Gekonnt zeichnet sie die verschiedenen Charaktere, den grimmigen Räuber, der inmitten seiner Räuberschar auf seidenen Kissen und Teppichen thront, die liebliche Scheherzad und den grausamen Ifrit. Witzig und mit flottem Strich lässt sie die illustre Märchenwelt vor unserem Auge aufmarschieren. Damit ist ein Märchenbuch entstanden, das durch große Teile der Kindheit bis ins Erwachsenenalter hinein begleiten kann.

Der Diogenes Verlag hat den sprachlichen und visuellen Schätzen den entsprechenden Rahmen verschafft: ein schönes leuchtend grünes leinengebundenes DIN-A-4-großes Hardcoverbuch in einem stabilen Schuber, den ebenfalls eines der Aquarelle Tatjana Hauptmanns ziert. Auf ganze einhundertfünfunddreißig Seiten darf man sich freuen.

Dieses Buch gehört sicher bald zu den Lieblingen in jeder Bibliothek, Kategorie: "Das schöne Buch" und "Klassiker"; seien jetzt Kinder im Haushalt oder nicht, denen man diesen Schatz auf keinen Fall vorenthalten sollte, ist auch die eine oder andere Stelle etwas kess, aber wenn man bedenkt, was die Medien sonst so zumuten ...

Sabine Seip



Hardcover | Erschienen: 1. November 2008 | ISBN: 9783257010138 | Preis: 24,90 Euro | 160 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Der Geliebte der MutterHerr AdamsonDie Märchen BoxTräumereien an französischen KaminenDie Karawane