Media-Mania.de

 Freiheit der Herzen

Autoren: Tami Hoag
Übersetzer: Patrick Hansen
Verlag: Mira Taschenbuch

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Hinter "Freiheit der Herzen" von Tami Hoag verbergen sich gleich zwei Romane der Autorin, einmal "Eine stürmische Affäre" und zum anderen "Verführung wieder Willen".

"Eine stürmische Affäre"
Eigentlich war Alexandra mit ihrer kleinen Tochter nach Virginia gezogen, um auf ihrer kleinen Ranch einen Neuanfang zu machen, und das ohne einen Mann in ihrem Leben. Doch Alexandra ist hübsch und hat Talent, was das Springreiten angeht, und weder das eine noch das andere kann sie verbergen, vor allem nicht vor dem britischen Springmeister Christian Atherton, einem bekannten Schwerenöter. Dieser sieht in Alexandra eine echte Herausforderung, nicht zuletzt wegen der Wette mit seinem Freund, die er natürlich zu gewinnen gedenkt. Doch umso mehr er sich bemüht, umso mehr blockt Alexandra ab. Aber Christian will nicht aufgeben und will Alexandra beweisen, dass Liebe und Freiheit kein Widerspruch sein müssen.

"Verführung wider Willen"
Eigentlich hatte Danielle auf eine ruhige Eingewöhnungszeit im Hause ihrer Schwester in New Orleans gehofft, nachdem sie gerade ein Jahr in Tibet verbracht hat, um ihrer Arbeit, dem Fotografieren, nachzugehen. Doch stattdessen wird sie kurzerhand von ihrer Schwester mit deren fünf Kindern allein gelassen. Danielle ist hoffnungslos überfordert und so muss dringend eine Nanny her, um die Brut des Satans zu bändigen. Die Nanny entpuppt sich als charmanter Kindermann Remy, der die Antwort auf Danielles Gebete zu sein scheint. Allerdings mischt er Danielle mehr auf, als es vorher die Kinder getan haben?.

Bei "Eine stürmische Affäre" merkt der Leser sofort, dass Autorin Tami Hoag in ihrem Element ist, denn schon die kleine Autorenbiographie auf dem Umschlag verrät, dass neben dem Schreiben Pferde ihr größtes Hobby sind. Und so wirkt auch diese Geschichte, trotz des romantischen Schwerpunkts kann diese Geschichte durch ihre Liebe zum Detail in Bezug auf Pferde und Reiterei überzeugen.
Auch in der zweiten Erzählung "Verführung wieder Willen" findet man Autorin Tami Hoag wieder, denn diesmal ist die Hauptfigur Fotografin, eine weitere Parallele zur Autorin, die früher als Fotoassistentin gearbeitet hat. In diesem Buch spielt dies aber eher eine nebensächliche Rolle.

Obwohl beide Romane um die 200 Seiten fassen, kommt "Verführung wider Willen" nicht ganz so gut weg wie "Eine stürmische Affäre". "Eine stürmische Affäre" überzeugt durch eine nette, realistische Story mit der nötigen Portion Erotik und Romantik, um sich einen gemütlichen Platz zum Lesen zu suchen. "Verführung wider Willen" wirkt daher geradezu an den Haaren herbeigezogen, das dunkle Geheimnis, das an dieser Stelle nicht verraten werden soll, ist zwar noch durchaus realistisch, aber die eigentliche Story, die sich daraus ergibt, und die Maßnahmen, die eingeleitet werden, sind doch etwas zu haarsträubend oder schlicht und einfach unrealistisch zu nennen. Auch ist die Entwicklung der Romanze zwischen Danielle und Remy als durchaus plötzlich zu bezeichnen und wirkt auch sehr unrealistisch. Sicherlich verfügt diese Story, sieht man von den ersten Ungereimtheiten ab, auch über viel Herz, aber es kann die unrealistischen Umstände nicht gänzlich wett machen.

Deswegen ist dieses Buch als eine durchwachsene Sache zu bezeichnen. Ist die erste Story wirklich etwas für die gemütlichen Stunden, die Frau sich mit einem tollen Liebesroman gönnt, so ist die zweite doch eher enttäuschend. Lässt man sich aber nicht davon abschrecken, kann man das Buch durchaus als netten Unterhaltungsroman bezeichnen.

Sandra Seckler



Taschenbuch | Erschienen: 01. Januar 2009 | ISBN: 9783899415582 | Originaltitel: Tempestuous / The Restless Heart | Preis: 8,95 Euro | 396 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Vampire zum FrühstückDie Dienerin des TempelsBegierde des BlutesDie chinesische GeliebteDas Zeichen