Media-Mania.de

 Kochmuffel - und trotzdem schlank

Abnehmen für Eilige

Autoren: Astrid Schobert
Verlag: Knaur

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Ein paar Pfunde abnehmen, das will im Grunde jeder, ob nach den Festtagen, einigen Kaloriensünden oder vor dem Strandurlaub. Dann fangen schon die ersten Einschränkungen an: Man will rasch Erfolge sehen, dazu möglichst wenig Sport machen und noch weniger Zeit am Herd für aufwändige und mitunter teure Diätrezepte verbringen. Zumindest der letzte Wunsch kann mit dem bei Knaur erschienenen Buch "Kochmuffel und trotzdem schlank" von der Ernährungswissenschaftlerin Astrid Schobert erfüllt werden.

Der Ratgeber zum Abnehmen ohne großen Aufwand ist in zwei Komplexe gegliedert. Zunächst widmet sich die Autorin grundlegenden Informationen zum Thema. Der Leser erfährt, wie er seinen Stoffwechsel am besten auf Touren bekommt, welche Inhaltsstoffe von Lebensmitteln die wahren Kalorienattentäter sind und wie viel am Tag getrunken werden sollte. Ein weiteres Unterkapitel gibt Antworten auf häufig gestellte Fragen, etwa wie das Idealgewicht bei welcher Größe aussieht, wie sich Kohlehydrate auf den Körper auswirken und ob Süßes auch während der Diät erlaubt ist. Danach gibt es allgemeine Tipps, wie man sich während des Abnehmens den Heißhunger vom Leib hält, welches die richtige Strategie für den Einkauf ist oder wie sich Sport auf das Ziel, Kilos purzeln zu lassen, auswirkt. Abschließend kann sich der Leser Ratschläge einholen, wie er mit seiner Diät im Alltag am besten umgeht. Dabei geht es unter anderem um die Auswahl des richtigen Restaurants, die tückischen Versuchungen bei Einladungen und den cleveren Ersatz von heimlichen Dickmachern durch kalorienarme Alternativen.
In diesem ersten Kapitel entdeckt der Leser zahlreiche hilfreiche Tipps und Tricks, die vor allem einen großen Vorteil haben: Sie sind praktisch und lassen sich ohne viel Mühe in den Alltag einbauen. Daran kranken nämlich viele Ratgeber dieser Art: Es werden viele sinnvolle Ratschläge gegeben, die im täglichen Stress nicht wirklich umsetzbar sind. Zudem wird oft ein hohes Maß an Selbstbeherrschung verlangt; Frau Schobert geht hier einen anderen Weg und setzt auf Kompromisse zwischen Verzicht und Genuss. Ein paar Themen hätten übersichtlicher zusammengefasst werden können, etwa die Ratschläge zu den die Diät begleitenden Getränken, und den einen oder anderen Tipp hat man schon woanders gelesen. Insgesamt aber bietet das Kapitel viele Anregungen, das Abnehmen in den Alltag zu integrieren.

Das zweite große Kapitel bietet eine Fülle an Rezepten für insgesamt vier Wochen. Vor den Tagesvorschlägen gibt es ein paar nützliche Tipps, etwa eine Tabelle mit Lebensmittelvorräten, die immer im Haus sein sollten, und einfache Ideen für selbstgemachte Dressings. Dem schließen sich die Rezepte an. Woche für Woche geht zunächst ein Wochenplan voran, der einen ersten Überblick verschafft, es folgen die einzelnen Tage auf jeweils einer Doppelseite. Der Aufbau ist stets derselbe: Eine Liste mit allen fünf erlaubten Mahlzeiten des Tages eröffnet die Seite, ehe sich die kurzen Rezeptanleitungen samt Zutaten anschließen. Zu nahezu jedem Rezept gibt es weitere Tipps und Variantenvorschläge. Kalorien werden nur in Einzelfällen angegeben, sodass der Leser gar nicht erst in Versuchung geraten kann, mit dem lästigen Kalorienzählen anzufangen. Von Rührei mit Pilzen und Frischkäse mit Apfelkompott zum Frühstück über Asia-Gemüse mit Huhn und Frikadelle mit Rotkohl als Mittagessen bis hin zu Tomatensuppe mit Lachs und mariniertem Lammsteak mit Bohnen abends kann der Leser zwischen zahlreichen Rezepten auswählen und frei miteinander kombinieren. Die Snacks für zwischendurch bestehen zumeist aus Obst, körnigem Frischkäse, Joghurt und anderen Kleinigkeiten, die man ohne schlechtes Gewissen verzehren kann. Zum Schluss gibt es noch ein paar Tipps, die sich vor allem etwaigen Rückfällen widmen, ein Rezept- sowie ein Sachregister.
In diesem zweiten Kapitel erfüllt das Buch absolut die Erwartungen: Die Rezepte sind ohne viel Aufwand und schnell zubereitet, es bedarf keiner Vorbereitungen und die häufige Zuhilfenahme von Tiefkühlkost und Fertigprodukten kommt Kochmuffeln absolut entgegen. Wer dann doch lieber auf frische Zutaten setzt, kann die Rezepte entsprechend ohne Probleme anpassen. Durch die vielen Tipps und Varianten wird es auf dem Speiseplan nicht langweilig, und auch die Freiheit, sich die jeweiligen Tage nach all den Rezeptvorschlägen selbst zusammenstellen zu können, ohne sich streng nach Plänen zu richten, macht das Abnehmen umso leichter.

"Kochmuffel - und trotzdem schlank" hält, was es verspricht: Alltagstaugliche, praktikable Ratschläge und eine lange Liste an schnellen, einfachen Rezepten macht es Kochmuffeln einfach, das eine oder andere Kilo zu verlieren.

Tina Klinkner



Softcover | Erschienen: 1. Januar 2009 | ISBN: 9783426648339 | Preis: 14,95 Euro | 144 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Das Fünf Elemente KochbuchFett weg!Die neue Diät - Das RezeptbuchDie effektivsten FatburnerAbnehmen mit dem metabolischen Prinzip