Media-Mania.de

 Sturm im Paradies

Teil 1

Autoren: Melissa Good
Verlag: Elles

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Dar Roberts Job ist es, aufgekaufte Firmen ohne Rücksicht auf Verluste zu sanieren beziehungsweise abzuwickeln. Sie hat es inzwischen zur Vize-Präsidentin ihrer Gesellschaft gebracht, liebt ihre Arbeit immer noch und erledigt sie gründlich.

Kerry Stuart ist die Leiterin der Support-Abteilung eines kleineren Unternehmens, das von Dars Gesellschaft aufgekauft wird. Dar soll sich auch um die Abwicklung der Firma kümmern. Kerry weigert sich jedoch, die Niederlage ohne Widerstand hinzunehmen und engagiert sich für den Erhalt der Arbeitsplätze. Dar räumt ihr - entgegen aller Angewohnheiten - sogar eine Chance ein. Schließlich kann Kerry sogar einen Großteil der Arbeitsplätze sichern. Dar spürt, dass von Kerry eine unheimliche Energie auszugehen scheint und bietet ihr einen Job als Dars Assistentin an. Dennoch wird sie das Gefühl nicht los, dass da noch etwas anderes ist. Auf der anderen Seite fühlt auch Kerry sich von der großen, dunkelhaarigen Frau angezogen, was sie sich zunächst gar nicht eingestehen will. Langsam scheinen sie sich aber dennoch näher zu kommen.

Als Erstes sollte ich vielleicht anmerken, dass ich das Buch schon im Original gelesen habe und deshalb etwas enttäuscht war, ein so schönes Buch in drei Teile aufgeteilt wieder zu finden. Der erste Teil umfasst 190 Seiten, die sich bequem an einem Tag lesen lassen.
Das Cover des Taschenbuches ist eher schlicht gehalten.
Melissa Good schafft es, in diesem Buch eine konstante Spannung aufrecht zu erhalten. Ist es zuerst die Firma von Kerry Stuart, um die sie den Leser sich Sorgen machen lässt, ist es später eine sich auf interessante Art und Weise entwickelnde Freundschaft zwischen zwei so unterschiedlichen Charakteren. Diese beiden Hauptfiguren sind es auch, die diesem Buch ihren Reiz verleihen, leider lässt sich dies im ersten Teil nur erahnen. Die anderen Figuren tauchen daher für mich nur am Rande auf und wirken auch dementsprechend nur wie Statisten, obwohl sie zum Beispiel wichtige Positionen in Firmen inne haben.

Alles in allem ist dieses Buch für Leser geeignet, die leichte Kost bevorzugen. Auch wenn sich der Elles-Verlag eher auf lesbische Unterhaltung spezialisiert hat, ist dieses Buch auch für Männer wie mich geeignet, die es immer mal wieder zwischendurch in Bus oder Bahn lesen können. Schade nur, dass ein hervorragendes Buch in drei Teile gesplittet wurde.

Daniel Vinz



Taschenbuch | Erschienen: 01. Dezember 2004 | ISBN: 3932499360 | Preis: 14,90 Euro | 190 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die chinesische GeliebteIch ergebe michBegierde des BlutesDas ZeichenVampire zum Frühstück