Media-Mania.de

 Mary Hahn Küchenpraxis: Das Küchenlexikon


Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Mary Hahn war die erfolgreichste deutsche Kochbuchautorin und -verlegerin zu Beginn des 20. Jahrhunderts. 1912 gründete sie zusammen mit ihrem Mann einen Kochbuchverlag. Hier erschien bis in die 70er Jahre ihr (immer wieder aktualisiertes) Werk "Das illustrierte Kochbuch für die einfache und feine Küche" in Auflagen in Millionenhöhe. 1977 kam "Mary Hahns Großes Koch- und Küchenlexikon" hinzu, an dessen Erfolg mit dem hier vorliegenden "Das Küchenlexikon" aus der Reihe "Mary Hahn Küchenpraxis" im Kosmos Verlag angeknüpft werden soll. Autoren dieses Lexikons sind Claudia Daiber und Manfred Hailer, beide erfahrene Buchautoren.
"Das Küchenlexikon" soll, ganz in der Tradition von Mary Hahns Werk, ein Küchenratgeber für alle sein, die das Kochen lernen wollen oder bereits mit Freude dabei sind. Neben vielen Informationen über die verschiedenen Lebensmittel, Techniken und Zubereitungsarten sollen auch internationale Speisen und Getränke und kulinarische Themen behandelt werden.

Nach dem Vorwort, das Wissenswertes zu Mary Hahn vermittelt und in dem die Autoren über ihre Motivation und ihre Absichten mit diesem Küchenlexikon schreiben, folgen direkt die Lexikoneinträge. Den Anfang machen die Aachener Printen, beendet wird das Lexikon vom Eintrag Zwischenrippstück. In zwei Spalten folgen nun die Einträge, jede Seite wird von zwei bis vier zu den Einträgen passenden Fotografien illustriert.
Über dreihundert "Schon gewusst?"-Kästchen finden sich in loser Folge im ganzen Lexikon verteilt. Hier werden Namensursprünge, Hintergrundinformationen und viele spannende Kleinigkeiten erwähnt. So erfährt der Leser zum Beispiel, wer den Asbach Uralt und gleichzeitig auch den Begriff Weinbrand erfunden hat, woher die heutigen Hausrinder stammen oder was "Öchsle" mit der Einstufung von Weinen zu tun haben.
Die Lexikoneinträge werden immer wieder unterbrochen durch ein- bis zweiseitige, farblich hervorgehobene Einträge, in denen wichtige Begriffe besonders ausführlich erläutert werden, insgesamt gibt es hiervon fünfzig Stück. Hier finden sich beispielsweise Ausführungen zum Kürbis, zu Hülsenfrüchten, zur Mango oder auch zu Bio-Lebensmitteln.
Aber es gibt nicht nur Informationen über Lebensmittel, sondern auch über ihre Verwendung und Verarbeitung. Begriffe wie Absengen, Pilieren, Melieren oder Tournieren werden hier erklärt.

Das neue Mary Hahn Küchenlexikon will zwei Dinge leisten: ein umfassendes Wissen rund um Lebensmittel und ihre Verwendung geben und dieses gleichzeitig so gestalten, dass es den Leser zum Schmökern, auch über sein eigentliches Suchthema hinaus, einlädt. Diese Ziele sind hervorragend erfüllt worden. Übersichtlich und schön durch die Fotografien als Farbtupfer illustriert, lädt das Küchenlexikon zum Blättern und Entdecken ein. Die "Schon gewusst?"-Kästchen präsentieren spannendes, oft auch kurioses Wissen, so macht das Lesen Spaß.
Rund vierzig Euro sind natürlich nicht gerade wenig Geld, doch dafür bekommt man auch fast 700 Seiten mit mehr als 7000 Stichwörtern. Dieses Lexikon ist nicht nur in der Küche gut aufgehoben, sondern lädt als spannende, lehrreiche und informative Lektüre zum Weiterlesen ein. Informationen auf dem neuesten Stand der Ernährungswissenschaft sorgen für ein Lesevergnügen, das das Nützliche mit dem Schönen verbindet.

Dieses Lexikon lädt zu einer Entdeckungsreise von A bis Z ein, verbunden mit vielen Zusatzinformationen, nützlichen Tipps und viel Hintergrundwissen. Optisch übersichtlich und modern gestaltet lädt es zum Blättern und Lesen ein.

Nele Kohrs



Hardcover | Erschienen: 1. Oktober 2008 | ISBN: 9783440107638 | Preis: 39,90 € | 669 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die Perry Rhodan Chronik Band 1: 1960 - 1973Das FremdwörterbuchDie gesammelten Schrecken der Monster des AlltagsDer Kinder Brockhaus - TING Starter-SetDas Gourmet Handbuch