Media-Mania.de

 Der Krieg der Spinnenkönigin, Band 3: Verdammung

R. A. Salvatores Der Krieg der Spinnenkönigin - III


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Brutalität
Spannung
Der von R. A. Salvatore geplante Zyklus um die verstummte Spinnengöttin Lolth geht weiter. Richard Baker hat diesen dritten Teil geschrieben und da er auch maßgeblich an den Rollenspiel-Produkten zur Kampagnenwelt Faerûn mitarbeitet, ist hier ein Autor in seinem Element.

Im Unterreich werden große Armeen nach Menzoberranzan ausgeschickt. Die Duergar, die finsteren graugesichtigen Zwerge der Tiefe und die geknechteten Legionen des Dämonenfürsten Vhok sammeln sich trotz gewisser Meinungsverschiedenheiten gegen die Stadt der Drow-Dunkelelfen. Angetrieben werden sie von anderen Drow, einer Geheimorganisation männlicher Drow, die das Matriarchat stürzen wollen.

Währenddessen ist die Abenteurergruppe aus Menzoberranzan an der Oberfläche gelandet, was den lichtempfindlichen Augen nicht gut tut. Pharaun, der Meistermagier, führt die Gruppe an, auch wenn offiziell die Oberpriesterin Quenthel Baenre die Sache leitet. Neben dem Kundschafter Valas und dem Krieger Ryld gehören noch die beiden Priesterinnen Danifae und Hallistra dazu, wobei gerade Hallistra immer mehr an Lolth zu zweifeln beginnt, die nun schon seit Monaten ihren Anhängern keine Zauber mehr gestattet. Mit dabei ist auch der Halb-Dämon Jeggred, der seiner Tante Quenthel aufs Wort gehorcht und den arroganten Magier am liebsten zerreißen möchte. Die Gruppe macht sich auf, einen Priester des Drow-Gottes Vhaeraun zu suchen. Zwar herrscht zwischen Vhaeraun und seiner Mutter Lolth tiefe Feindschaft, dennoch kann vielleicht ein hoher Priester dieses Gottes etwas herausfinden, was den Priesterinnen Lolths ohne Zauber nicht mehr möglich ist.

Währenddessen ist Nimor, Vertreter der Assassinengilde, die die Matriarchinnen stürzen will, auf der Suche nach Verbündeten und findet einen in einem uralten Drow-Lich, einem Magier, der einst sich selbst zu einem Untoten machte und schon seit einem guten Jahrtausend sein Haus hinter den Kulissen lenkt. Der fängt bald einen der größten Magierkämpfe gegen Gromph Baenre, den Erzmagier Menzoberranzans an.

Das dritte Buch eines dritten Autors, und dennoch wirkt die Reihe wie aus einem Guss. In diesem dritten Band die es die Jaezred Chaulssin, die Assassinenorganisation, die in den Mittelpunkt kommen. Diese waren es, die die Angriffe auf Menzoberranzan und Ched Nasad in den ersten beiden Bänden geleitet haben, die für gewaltiges Chaos sorgen und Menzoberranzan an den Rand einer Niederlage bringen. Jetzt, wo sich ein Teil des Rätsels entwirrt, kommt es zu einer Eskalation, die diesen dritten Band zu einem sehr spannenden machen. Außerdem tauchen eine ganze Menge Wesen und Orte auf, die bisher noch nicht möglich waren. Bislang war eben alles im Unterreich angesiedelt, jetzt lernt man auch ganz andere Drow kennen, solche, die in einer eher gleichberechtigten Art und Weise unter der Herrschaft des ebenfalls bösen Gottes Vhaeraun leben, aber auch solche, die Eilistraee anbeten, die dunkle Maid, die für das Gute steht.

Spannende und atmosphärisch sehr gelungene Reihe ohne die ganz große Tiefe, aber mit dem, was Rollenspiel ausmacht, und mit ganz viel vergessenen Reichen.

Holger Hennig



Taschenbuch | Erschienen: 1. Juni 2004 | ISBN: 3937255079 | Preis: 10,95 Euro | 478 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
ZersetzungEmpörungAuferstehungVerheerungZerstörung