Media-Mania.de

 Die Spionin

Autoren: Corina Bomann
Verlag: Knaur

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Corina Bomann versetzt den Leser in eine Zeit der schwelenden Spannung zwischen England und Spanien, in eine Zeit, in der zwei verwandte Königinnen erbitterte Feindinnen sind, und in eine Zeit, in der Spione wichtiger und kriegsentscheidender waren als ganze Armeen.

Das junge Straßenmädchen Alyson beobachtet auf einem Diebeszug, wie spanische Spione auf den Straßen Londons einen Verräter töten, was sie beinahe das Leben kostet. Doch Männer von Francis Walsingham, sozusagen der Chef des Geheimdienstes Ihrer Majestät, retten ihr das Leben - vorerst. Dank ihrer guten Beobachtungs- und Auffassungsgabe entscheidet Walsingham, Alyson als Spionin auszubilden und nicht als Diebin anzuklagen. Als Gegenzug verpflichtet sie sich, ihr Leben ganz in den Dienst Englands und der Königin zu stellen.

Nach ihren Lehrjahren muss sie zunächst kleinere Aufgaben erfüllen, zum Beispiel den Diebstahl von spanischen Papieren. Bald ermittelt sie aber auch verdeckt, wird als Hofdame Königin Elizabeth zur Seite gestellt, um sie notfalls mit ihrem Leben gegen Attentäter zu beschützen. Auch Königin Maria Stuart lernt sie kennen, als sie verdeckt an den Hof gebracht wird, auf dem diese gefangen gehalten wird, um auf ihren Prozess und ihre spätere Hinrichtung zu warten. Doch ihre wahre Herausforderung kommt, als Alyson nach Spanien geschickt wird, um wichtige Details über die bevorstehende Invasion der spanischen Armada zu erfahren ?

Alyson wird dem Leser sehr sympathisch. Die ganze Handlung wird aus ihrer Sicht erzählt, der Leser ist immer nur so wissend wie Alyson selbst. Daher erscheinen manche Anweisungen zunächst mysteriös, bis sich nach und nach klärt, dass es für alles einen Sinn und Zweck gibt. Auch für die Anweisung, dass Alyson sich nicht verlieben darf.
Die Romanze, auf die Alyson sich trotz aller Anweisungen einlässt, ist zum Glück sehr gut in die restliche Handlung verwoben, so dass man zu keiner Zeit den Eindruck erhält, die Liebesbeziehung würde Hauptzweck werden.

Sir Francis Walsingham ist eine weitere sehr interessante Figur. Er würde alles für die Königin und England tun und erwartet gleiches von seinen Spionen. Dafür bildet er sie in Kampftechniken, höfischem Benehmen, Verschlüsselung, Diebstahl und weiterem aus. Auch ihre Skrupel müssen sie abbauen, so befiehlt er zumindest. Alyson bleibt allerdings stets menschlich, was dem Roman eine weitere spannende Note verleiht. Ihr ständiger Zwiespalt dazwischen, ihrem Land und ihrer Königin dienen zu wollen, dennoch aber moralischen Richtlinien zu folgen, spitzt sich immer weiter zu. So bringt sie mehr als einmal ihr Leben und den Auftrag in Gefahr, um andere, schwächere Menschen vor schlimmen Schicksalen zu bewahren.

Trotz mancher blutiger Begegnungen und brutaler Ereignisse ist das Buch auch für Jugendliche geeignet, da auch Alyson als junges Mädchen all diese Erfahrungen macht.

Obwohl natürlich manche historischen Begebenheiten ein wenig abgewandelt wurden - wie die Autorin selbst in einem kurzen Nachwort erklärt - scheint der Stoff doch sehr nah am historischen Geschehen zu sein. Er bringt dem Leser so die Zeit kurz vor dem spanischen Angriff näher, als der Pirat Francis Drake wichtig für die Verteidigung Englands war und Religion genug Grund war, eine Königin zu töten und Krieg zwischen zwei Ländern heraufzubeschwören.

Anja Thiemé



Taschenbuch | Erschienen: 01. April 2009 | ISBN: 9783426638460 | Preis: 8,95 Euro | 659 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Das Geheimnis um die SeelenpestDas Geheimnis des KartenmachersGrimpowArtusDie flüsternde Straße