Media-Mania.de

 Midnight Hour, Band 1: Die Stunde der Wölfe

Serie: Midnight Hour, Band 1
Autoren: Carrie Vaughn
Übersetzer: Ute Brammertz
Verlag: Heyne

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Es begann als einmalige Angelegenheit und plötzlich ist Kitty Norville mit ihrer Radiosendung "Midnight Hour" in aller Munde. Und ihr Thema: Übernatürliche Wesen und ihre Problemchen. Schnell merken ihre Anrufer: Diese Moderatorin nimmt sie ernst und was wohl noch viel wichtiger ist, sie scheint sie zu verstehen. Was zu Anfang keiner weiß: Kitty ist eine private Expertin auf dem Gebiet übernatürliche Wesen und was bis jetzt jeder für Schauermärchen gehalten hat, wird in ihrer Show fast greifbar lebendig, was der Wahrheit näher kommt als es so manchem lieb ist. Also kein Wunder, dass sie mit der steigenden Aufmerksamkeit auch Ziel für die Geschöpfe der Finsternis und deren Jäger wird, die nicht alle so begeistert sind von ihrer Sendung.

"Die Stunde der Wölfe" stellt Carrie Vaughns Auftakt zu seiner neuen Reihe "Midnight Hour" dar. Durch eine Radiosendung rückt die bisher geheime Welt der Werwölfe und Vampire in die Öffentlichkeit. Durch diese Welt wird man durch von der Radiomoderatorin Kitty Norville geführt, die sich als Insider dieser zwielichtigen Szene entpuppt. An sich eine interessante Idee, die Carrie Vaughn hier als Einführung in seine Welt wählt, aber seltsam ist, dass die Radiosendung und auch die Moderatorin zwar immer mehr Popularität genießen bei ihren Anrufern in den unterschiedlichsten Ecken Amerikas, sich aber ihre Feinde in diesem Buch doch nur in ihrem unmittelbaren räumlichen Umfeld befinden.
Damit gehört "Die Stunde der Wölfe" zu der Sorte leicht und schnell zu lesender Fantasy-Literatur, mit der man sich durchaus einige nette Stunden machen kann, ohne all zu sehr gefordert zu werden. Sicherlich sollte man an dieses Buch nicht die höchsten Anforderungen stellen, aber für die Zielgruppe, die leichte und unterhaltsame mystische Unterhaltung mit einer Portion Blut nicht scheut, hat dieses Buch durchaus etwas zu bieten - jede Menge Spannung, ein wenig Erotik - und man bekommt einen ersten Eindruck von der übernatürlichen Welt, die Carrie Vaughn erschaffen hat. Und es ist auch ein Buch zum Mitfiebern, weil man doch schneller als die Figuren im Buch eine Ahnung hat was hinter allem stecken könnte und so umso gespannter ist, ob man richtig gelegen hat. Allerdings ist dieses Buch nichts für Leute mit schwächeren Nerven, da doch viel Blut fließt und einige Kämpfe ausgetragen werden. Um die zwei Seelen noch deutlicher hervorzuheben, wird stellenweise der zweiten Natur Kitty Norvilles etwas Platz eingeräumt: Einige Passagen sind aus der Sicht dieser Seite geschildert, die zusätzlich durch kursive Darstellung noch hervorgeben wird.
Ein netter Bonus ist noch auf der Rückseite des Covers zu finden, dort findet man einige Hits, die zu den Favoriten der Figur Kitty Norville gehören.
Sicherlich kein literarisches Meisterwerk, aber unterhaltsame und leicht bekömmliche Fantasy-Literatur wartet auf den Leser. Man darf auf jeden Fall gespannt sein, wie es weiter geht.

Sandra Seckler



Taschenbuch | Erschienen: 01. Februar 2009 | ISBN: 9783453524897 | Originaltitel: Kitty and the midnight hour | Preis: 12,00 Euro | 352 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die Stunde des ZwielichtsBlutbankBlutspurDie Stunde der VampireDie Stunde der Jäger