Media-Mania.de

 Der Krieg der Spinnenkönigin, Band 5: Verheerung

R. A. Salvatores Der Krieg der Spinnenkönigin - V


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ein vorletzter Band ist ja immer der Leitton zum großartigen Abschluss. Nun hat der Krieg der Spinnenkönigin sein letztes Drittel erreicht und mit Philip Athans ist der fünfte Autor im Rennen, der an dieser Hexalogie mitgeschrieben hat. Und Verheerung ist ein guter Titel, denn hier geht es richtig zur Sache.

Der Meistermagier Pharaun, die Hohepriesterin Quenthel und ihr Halb-Dämonischer Neffe Jeggred warten auf eine Möglichkeit, endlich in die Dämonennetze vordringen zu können, in den Teil des Abyss, in dem ihre Göttin Lolth regiert, die sich allerdings schon seit Monaten nicht mehr meldet. Pharaun will die Herrschaft über das Chaosschiff erlangen, mit dem sie diese Reise antreten wollen.

Währenddessen macht sich Danifae, die auf ihrer Versorgungsreise mit Kundschafter Valas einen alten Bekannten getroffen und ermordet hat, daran der resignierenden Quenthel die Kontrolle über Jeggred wegzunehmen.

Die ehemaligen Mitglieder der Gruppe, Priesterin Hallistra, die zu der guten Göttin Eilistraee konvertierte, und Schwertmeister Ryld machen sich auf die Reise, um Lolth zu töten, wenn das möglich ist. Auf dem Weg kommen ihnen aber Danifae und Jeggred entgegen und es gibt einen verheerenden Kampf.

In Menzoberranzan bemüht sich Erzmagier Gromph Baenre derweil, die vereinten angreifenden Grauzwerge und Tanarukks zurückzuschlagen und seinen gefährlichsten Gegner, den Drow-Leichnam Dyrr, zu vernichten. Dieser mächtige Untote hatte ihn in einer winzigen Sphäre eingesperrt, aber jetzt ist er wieder unterwegs, um die Drow-Gesellschaft Menzoberranzans zu bewahren.

Verheert wird in diesem Buch einiges. Zwar ist die größte Bedrohung für Menzoberranzan zu Ende, aber sowohl in der Abenteurergruppe, die nach Lolth sucht, als auch in der Stadt der Spinnenkönigin selbst nehmen die Intrigen wieder Oberhand, jeder kämpft in der chaotischen Gemeinschaft der Drow um die eigenen Vorteile, nachdem die Bedrohung nicht mehr so groß ist. Und weil die Serie ja kurz vor ihrem Ende steht, passieren einige unerwartete Sachen.

Es ist immer noch absolut verblüffend, dass es insgesamt sechs verschiedene Autoren geschafft haben, einen einheitlichen Zyklus zu schreiben, nur selten sind wirklich Stilunterschiede zu merken, überall sind die Kampf- und Magiebeschreibungen von größter Qualität. Und spannend ist das alles auch noch, und faszinierend ist die Drow-Welt ja obendrein - nicht umsonst sind die Bücher um Drizzt Do?Urden von R. A. Salvatore so erfolgreich.

Auch wenn ein wichtiger Charakter der Serie in diesem Buch dahingemetzelt wird, hält die Lesemotivation voll an, die Serie bleibt großartig, toll zu lesen und ein Muss für Dunkelelfenfreunde.

Holger Hennig



Taschenbuch | Erschienen: 1. Februar 2005 | ISBN: 9783937255248 | Preis: 10,95 Euro | 464 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
ZersetzungAuferstehungEmpörungZerstörungVerdammung