Media-Mania.de

 AstroAnalysis

Verlag: Area

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Astrologie - ein Thema, an dem sich die Geister immer wieder scheiden. Es gibt diejenigen, die alles als wahr akzeptieren, andere lehnen alles ab. Wieder andere amüsieren sich über Horoskope, die nächsten glauben die Hälfte ?

Dieses Buch ist eher für die versierten Leser geeignet. Obwohl sämtliche Tabellen durchaus erklärt sind, dürfte es für Leser, die nur einmal in dieses Gebiet hineinschnuppern wollen, zu umfassend sein.

Die Einleitung sollte man auf jeden Fall lesen, da sie wichtige Tipps zum Umgang mit diesem Wälzer gibt. Ohne Anleitung verirrt man sich schnell auf diesen knapp 1050 Seiten.

Das ganze Buch lässt sich grob in drei Teile gliedern. Im ersten werden die Tierkreiszeichen behandelt, wobei auf viele Details eingegangen wird, so auf Grenzfälle zwischen den Sternzeichen und auf die Charaktere der Sternzeichen. Liebe und Partnerschaft, Gesundheit und Energie und Beruflicher Erfolg erhalten hier jeweils ein eigenes Unterkapitel, da dies wohl die Gebiete sind, die die meisten Leute brennend interessieren. In jedem dieser Unterkapitel wird sehr detailliert auf die einzelnen Tierkreiszeichen eingegangen, man sollte sich also auf keinen Fall vornehmen, alles lesen zu wollen. Diesen Seiten folgt ein sehr interessanter Test, in dem man vergleichen kann, ob die eigenen Eigenschaften mit denen übereinstimmen, die mit dem Sternzeichen in Verbindung gebracht werden. Ein weiteres Unterkapitel behandelt die Verträglichkeit der Zeichen untereinander, welches für das tägliche Zusammenleben sehr Harmonie fördernd sein kann. Im nächsten Unterkapitel wird in besonderem Maße auf die Familie eingegangen, heißt es doch Die Tierkreiszeichen als Freunde, Eltern und Kinder. Auch hier kann man wieder einige Tipps für den täglichen Umgang mit seinen Mitmenschen erhalten.

Nun wird es kompliziert: Es wird erklärt, wie man ein eigenes Horoskop erstellt. Die Beschreibungen der einzelnen Häuser und wo welcher Planet steht, können für Laien, wie ich es bin, sehr verwirrend sein, aber mit einiger Konzentration kann man sich auch in diese Materie hinein arbeiten.
Auf den nächsten Seiten folgen Beschreibungen der einzelnen Planeten, also wie sie den Charakter von Menschen beeinflussen können und viele Tabellen, auf denen für den Zeitraum von 1910 bis 2010 angegeben wird, in welchem Zeichen die einzelnen Planeten und der Mond zur Geburtszeit standen.
Durchaus komplizierter Stoff, aber es geht für Laien auch ohne. Profis wird es bestimmt Spaß machen, sich anhand dieser Tabellen ein eigenes Horoskop zu basteln, da man diesen bestimmt eher glauben kann als den betreffenden Artikeln in diversen Zeitschriften.
Nach den Tabellen folgen die Erklärungen, was welcher Planet im spezifischen Fall bewirkt. So kann der Leser selbst nachvollziehen, was es bedeutet, wenn irgendwo von der "Venus im Zeichen der Fische" geredet wird.
Nach diesem Kapitel wird auf Die Beziehungen (Aspekte) der Planeten eingegangen. Hier erfährt der Leser, ob sich Venus und Uranus vertragen oder ob eher nicht und was diese Konstellation für Folgen haben kann.
Damit ist das große Kapitel über Planeten abgeschlossen.

Auf den letzten vierhundert Seiten des Buches werden die Aszendenten behandelt. Jeder Mensch wird nicht nur von seinem Sternzeichen, sondern auch davon beeinflusst, welches Sternzeichen zum Zeitpunkt seiner Geburt am östlichen Horizont aufging. Daraus begründet sich auch, warum Menschen mit gleichem Sternzeichen nicht den gleichen Charakter haben.
In einer weiteren Tabelle lässt sich feststellen, welchen Aszendenten man hat, da die selbstständige Berechnung nicht unproblematisch ist. Dies ist also eine große Erleichterung für den Leser.
Danach folgt die Beschreibung der Aszendenten-Persönlichkeiten. Diese sind nicht identisch mit den Persönlichkeiten der Tierkreiszeichen, sondern weichen je nach Sternzeichen davon ab. Unterschiedliche Sternzeichen erhalten unterschiedliche Ausprägungen des gleichen Aszendentenzeichens. Man kann also nicht pauschal sagen, dass ein Fisch mit Aszendent Zwilling eine Eins zu Eins-Mischung aus beidem ist. In diesem Kapitel erhält man die Erklärung, was man denn von welchem Zeichen mitbekommt.

Neben dem Gewicht von zwei Kilogramm schreckt auch das Schriftbild den Leser ab: Die Schrift ist klein und in drei Spalten pro Seite aufgeteilt. So erhält der Leser leicht den Eindruck, der Textblock würde ihn "erschlagen". Der Text aber ist wiederum leicht verständlich, hin und wieder mit einer durchaus humorvollen Note.

Fazit:
Ob man der Astrologie etwas abgewinnen kann oder nicht, dieses Buch ist sehr informativ, sowohl für Profis als auch für Laien. Dadurch, dass der Preis für den Umfang des Buches sehr niedrig ist, wird auch ein nicht versierter Leser es sicher nicht bereuen, dieses Buch zu kaufen anstatt eines der dünneren, die nur ein Sternzeichen behandeln, aber ähnlich viel kosten.

Anja Thiemé



Hardcover | Erschienen: 1. September 2005 | ISBN: 978-3899964035 | Preis: 14,95 Euro | 1048 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Der JägerUnser UniversumLarousse Handbuch der AstronomieIm Sternzeichen des LöwenLicht und Finsternis