Media-Mania.de

 Ein Wunder ist nichts dagegen

Autoren: Joshilyn Jackson
Übersetzer: Birgit Schmitz
Verlag: Fischer

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Arlene Fleet hat einen Deal mit Gott: Sie wird nie wieder lügen, nie wieder Sex haben und vor allem nie wieder in ihre Heimatstadt, einen kleinen Ort in Alabama, zurückkehren - wenn er ihr nur ein Wunder beschert und sie niemals jemand danach fragt, was mit Jim Beverley, dem begehrtesten Jungen der Highschool, geschah.
Und tatsächlich scheint es lange so, als würde dieser Deal Bestand haben. Sie studiert in Chicago, wird von jedem nur noch Lene genannt und weigert sich neun lange Jahre, nach Hause zurückzukehren. Egal, womit ihre Tante ihr droht, sei es der schwache Zustand der Mutter, Familienfeste oder einfach nur der Zorn Gottes. Lene bleibt standhaft. Bis eines Tages ihre Vergangenheit in der Form einer ehemaligen Schulkameradin vor der Tür steht. Das ist so gar nicht in Lenes Sinne ? und da sie denkt, dass Gott ihren Deal gebrochen hat, reist sie zusammen mit ihrem Freund Burr nach Alabama zu ihrer Familie, um selbst dafür zu sorgen, dass ihr Geheimnis ein Geheimnis bleibt.

Hier reimt der Leser sich so langsam die vergangenen Geschehnisse zusammen, während Lene fürchtet, dass ihr Geheimnis auffliegt. Und während sie noch damit beschäftigt ist, das Lügen wieder zu erlernen, muss sie sich auch darum kümmern, dass ihr schwarzer Verlobter von ihrer Südstaaten-Familie akzeptiert wird.

Lene hütet ihr Geheimnis lange, das trägt sehr zur Spannung bei. Man reimt sich zwar zusammen, was passiert sein könnte, merkt dann aber am Ende, dass man doch ziemlich falsch lag. Aber die Enthüllung des Geheimnisses ist nicht das einzig Spannende, auch die Fragen, ob Lenes konservative Familie sich mit ihrem schwarzen Freund anfreunden kann und ob sie es schafft, ihre alten Schuldgefühle abzulegen und endlich wieder frei zu leben, sind spannend.

Der Roman fasziniert den Leser, nicht nur durch seine Geschichte und seine Geheimnisse, sondern vor allem durch die Charaktere. Sei es Lene selbst oder ihr Freund Burr, der immer geduldig und äußerst klug handelt und sich auch von der rassistischen Ader der Familie seiner Freundin nicht aus der Ruhe bringen lässt. Oder aber Tante Florence, unbeugsam, stur und willensstark. Oder Lenes Mutter, seit dem Tod ihres Mannes psychisch krank und immer für eine Überraschung gut. Oder natürlich Lenes Cousine, mit der sie aufgewachsen ist und die ein viel zu gutherziger Mensch für diese Welt zu sein scheint.
Alle sind liebevoll ausgearbeitet und tragen zum Lesevergnügen bei.

"Ein Wunder ist nichts dagegen" ist vieles: ein Krimi, eine Liebesgeschichte, die Geschichte einer Familie, eine Geschichte von Verzicht und Schuld, aber auch eine von großer Liebe und unzerbrechlichem Zusammenhalt einer Familie.

Anja Thiemé



Taschenbuch | Erschienen: 01. April 2009 | ISBN: 9783596183371 | Originaltitel: Gods in Alabama | Preis: 8,95 Euro | 329 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
The Beautiful and DamnedDer Sommer ohne MännerDer Sommer ohne MännerWasser für die ElefantenSchuldig