Media-Mania.de

 Cook it: Cook it - Wok

Serie: Cook it
Autoren: Vivien Valk
Illustratoren: Ian Hofstetter
Übersetzer: Regine Brams
Verlag: Dorling Kindersley Verlag

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


In Asien ist er schon seit Jahrhunderten ein unentbehrliches Küchenutensil, inzwischen aber auch in vielen deutschen Küchen daheim: der Wok. Um aber zu verhindern, dass der Wok zu einer bloßen tiefen Pfanne verkommt, lohnt es sich, einen Blick in ein Wok-Kochbuch zu werfen. Denn es gibt nicht nur viele Gerichte, die sich besonders für den Wok eignen - auch viele Zubereitungsmethoden sind speziell auf die Form des Wok ausgerichtet. Im Dorling Kindersley Verlag ist in der Reihe "Cook it" nun auch ein Buch erschienen, das sich speziell dem Wok widmet.

Bevor es mit den Rezepten losgehen kann, werden dem Leser und Koch jedoch ein paar "Wok-Basics" erklärt. Welcher Wok sollte es sein? Wie pflege ich ihn? Was für Küchenutensilien gibt es, die man mit dem Wok kombinieren kann und sollte? Auch die mit vier Bildern gut erklärte erste Benutzung des Woks darf hier nicht fehlen. So ausgestattet und vorbereitet, kann es endlich mit dem Kochen losgehen. Zunächst wird dabei die Gartechnik "Pfannenrühren" erklärt. Auch hier gibt es eine Einleitung auf vier Seiten und eine Doppeltseite, auf der mit Text und Fotos die Technik erklärt wird, bevor die Rezepte folgen.
Dabei gibt es fast immer eine Doppelseite pro Rezept mit einem ganzseitigen Foto auf der einen und der Zutatenliste und den Zubereitungshinweisen auf der anderen Seite. Dabei fällt die Liste der Zutaten meist wesentlich länger aus als das eigentliche Rezept.

Im nächsten Kapitel ändert sich dies. Beim "Frittieren" sind die Rezepte deutlich länger, so dass diese meist vier Seiten zugesprochen bekommen. Auch hier gibt es eine Einleitung, die diese Kochtechnik im Wok erklärt.
Die folgenden "Currys und Suppen" kommen dagegen wieder mit weniger Platz aus. Auch hier ist der restliche Aufbau mit Einleitung vorhanden, ebenso wie im folgenden Kapitel "Dämpfen". Hier finden sich auch einige Rezepte für Süßspeisen.

Dass der Umgang mit dem Wok kinderleicht ist und keine Erklärung benötigt, wird hier widerlegt. Die einzelnen Kochtechniken werden gut eingeführt, zudem gibt es jede Menge leckere Rezepte zum Ausprobieren. Allerdings sollte man für die Rezepte schon Kocherfahrung mitbringen, denn wenn auf den ohnehin schon kleinen Seiten des Buches zwei Drittel mit Zutaten gefüllt sind, bleibt nicht mehr viel Platz für ausführliche Beschreibungen.
Dass die Rezepte exotische Zutaten verlangen, die man gegebenenfalls im Asiamarkt oder Delikatessengeschäft kaufen muss, sollte niemanden verwundern.
Die meisten Rezepte sind für vier Personen ausgelegt. Das mag für Single-Haushalte nicht ganz ideal sein, allerdings kann man die Mengenangaben auch gut halbieren oder erhöhen, wenn man für eine andere Zahl von Menschen kochen will - und wer die Bilder der Gerichte in dem Buch sieht, wird wahrscheinlich gleich Lust bekommen, die Rezepte auszuprobieren.

Ein Buch, das stylisch anspruchsvolle Wok-Basics präsentiert, die mit etwas Kocherfahrung aber gut gelingen sollten.

Susanne Fischer



Softcover | Erschienen: 1. Februar 2008 | ISBN: 9783831011360 | Preis: 9,95 Euro | 400 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Kochen und genießen nach AyurvedaThailand kulinarisch entdeckenShanghai - Mondkuchen und PflaumenregenVietnam - Das KochbuchThai Currys