Media-Mania.de

 Kamikaze Kaito Jeanne, Band 6: Kamikaze Kaito Jeanne - Perfect Edition 06

Serie: Kamikaze Kaito Jeanne, Band 6
Autoren: Arina Tanemura
Übersetzer: Rie Kasai
Verlag: Egmont Manga & Anime

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Die Abenteuer von Marron, die als Kamikaze Kaito Jeanne gegen Dämonen kämpft, steuern auf ihr Ende zu. Doch vor dem großen Endkampf um das Schicksal der Welt muss sie erst die Menschen retten, die ihr besonders am Herzen liegen.
Wer die vorigen Bände noch nicht kennt, sollte hier aufhören zu lesen, um keine Spoiler zu erfahren.

Diesmal zielen die Dämonen wirklich auf Marrons Herz. Sie haben von ihrer besten Freundin Miyako Besitz ergriffen und kontrollieren so auch noch Marrons große Liebe Chiaki. Und die Dämonen wissen nur zu gut, wie man Marrons Zuneigung gegen sie einsetzen kann. Schließlich steht Fynn, Marrons früher kleiner Schutzengel, auf ihrer Seite.
Doch auch auf der Seite der Guten bleibt man nicht tatenlos. Access, Chiakis Engel, greift in den Kampf ein, um seine geliebte Fynn vor sich selbst zu bewahren und ihr Leben zu retten.
Und dann ist da noch Satan, der Gott durch seine Aktionen fast die gesamte Kraft geraubt hat. Er fordert Marron zu einem Duell, bei dem es um Leben und Tod geht. Wird es Marron gelingen, ihn aufzuhalten und so die Welt zu retten?

Der letzte Band der Perfect Edition von Kamikaze Kaito Jeanne beendet die Handlung weniger dramatisch, als es sich anhört. Vielmehr werden nacheinander alle Probleme gelöst, bis sich alles in Wohlgefallen aufgelöst hat. Dass es am Schluss ein Happy End gibt, dürfte bei diesem Genre niemanden überraschen.
Dass alles mehr oder minder friedlich geklärt wird, ist inzwischen auch nicht mehr so eine Besonderheit im Magical-Girl Manga. Wer eine epische Schlacht um die Welt erwartet, der wird von diesem letzten Band also enttäuscht werden. Vielmehr muss Marron mal wieder über ihren eigenen Schatten springen und ihre Ängste und Unsicherheiten überwinden. So wirkt vieles in diesem Band sehr symbolhaft – was sich auch auf den Zeichenstil auswirkt. Wer gewohnt ist, dass die Bildsprache eines Mangas sich sehr stark an Filmen orientiert, der wird viele der Kniffe kennen. In vielen Seiten fließen die Zeichnungen in einander über, es gibt regelrechte Schnitte und Überblendungen.
Leider wirkt die Handlung nicht ganz so ausgereift wie das zeichnerische Können von Arina Tanemura. Dass ihre Charaktere alle verständliche Motive für ihre Handelungen haben und keiner wirklich grundböse ist, ist sicher ein üblicher Schritt in diesem Genre. Wie schnell die einzelnen Charaktere aber teilweise die Seiten wechseln und ihre Ansichten ändern, ist dann aber doch wenig überzeugend. Hier hätte man gut und gerne etwas von den früheren Kapiteln letzten Band aufwenden im können, um diesen Entwicklungen etwas mehr Zeit und Glaubwürdigkeit zu verleihen.
Auch das allzu süße Ende der Handlung scheint vor allem auf das junge Publikum der „Ribon“ zu zielen, der Zeitschrift, in der Kamikaze Kaito Jeanne ursprünglich erschien. Für alle anderen bleibt das hier präsentierte, angestaubte japanische Familienbild, das auch noch in der Bonus-Geschichte gezeigt wird. Diese beschäftigt sich mit den Kindern von Marron und Miyako.

Trotz der Schwächen am Ende ist Kamikaze Kaito Jeanne immer noch ein sehr guter Magical-Girl Manga, der nicht zu Unrecht so populär wurde. Die Perfect Edition kann mit ihrem großen Format den Genuss der Zeichnungen sogar noch steigern und bietet sogar die Farbseiten, auf die man sonst so häufig verzichten muss. Das Erscheinungsbild der ganzen Serie ist so sehr edel geworden, was natürlich auch für den letzten Band gilt. Besonders interessant könnte hier die Bonusgeschichte sein, die wirklich erst für die Perfect Edition Jahre nach dem Ende der Serie gezeichnet wurde und somit den Fans einen kleinen Eindruck vermittelt, wie sich Arina Tanemura als Zeichnerin weiterentwickelt hat.

Kamikaze Kaito Jeanne ist eine Serie für alle Fans von romantischen Handlungen und dem Kampf von Magical-Girls gegen das Böse. Die Auflösung der Geschichte ist stimmig, wenn auch bei der Charakterentwicklung etwas mehr Zeit angebracht gewesen wäre. Dafür verzaubert die Perfect Edition mit ihrem schönen Erscheinungsbild, dem Relief-Cover, den Farbseiten und dem Überformat, das die Zeichnungen von Arina Tanemura noch viel besser wirken lässt. Für Fans von Jeanne eine lohnende Investition.

Susanne Fischer



Softcover | Erschienen: 15. Februar 2009 | ISBN: 9783770469796 | Originaltitel: Kamikaze Kaito Jeanne Perfect Edition | Preis: 12 Euro | 224 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Prinzessin Sakura 05Kamikaze Kaito Jeanne - Vol. 1Kamikaze Kaito Jeanne - Vol. 2Prinzessin Sakura 02Prinzessin Sakura 04