Media-Mania.de

 Lupinas Todfeind

Teil 2 von 2


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Das Team Sinclair ist zersprengt und geschwächt. Während John in einem gläsernen Sarg auf dem Grund eines Swimmingpools verbringt, haben Jane und Suko es nicht leichter. Sie geraten in einen Rauschgiftdeal und die Fänge von skrupellosen Verbrechern. Damit noch nicht genug, denn auch Lupina wird unter Druck gesetzt. Ihre Geschwister raten ihr, sich Silva unterzuordnen, ein Rat, mit dem sie überhaupt nicht leben kann. Die Lage spitzt sich dramatisch zu, der Kampf um die Vorherrschaft unter den Werwölfen hat begonnen.

"Lupinas Todfeind" ist der letzte Teil des Zweiteilers und bietet eine geniale Unterhaltung mit viel Spannung und einer guten Portion an Action und Gewalt. Erstklassige Unterhaltung mit toller Atmosphäre.

Die Aussichten für das Team Sinclair sind recht düster gehalten, da John in einem Glassarg unter Wasser gefangen gehalten wird und dem Tode schon nah ist. Sein Kreuz ist in dieser Folge einmal nicht das ultimative Lösungsmittel, was sehr positiv hervorzuheben ist! Auch Jane und Suko halten sich recht vornehm zurück und sind bis zum Ende fast nur Statisten in einer packenden Fortsetzung um die Konflikte innerhalb der Werwölfe. Die Geschichte wird packend erzählt und sorgt mit ihren knapp fünfzig Minuten Spielzeit für beste Hörspielunterhaltung. Gnadenlos zerreißen die Werwölfe ihre Opfer und ziehen den Hörer in ihren Bann. Der Hörer kann sich voll auf das Abenteuer einlassen, denn Sinclair und seine Freunde agieren vollkommen "vernünftig" und unterstützen damit eine gnadenlos brutal-starke Atmosphäre. Der Gesamtblick auf den Zweiteiler lässt nur das Prädikat erstklassig zu, diese Story und Umsetzung wird man nicht so schnell vergessen. Absolut top.

Die Sprecher gehen engagiert ans Werk und tragen wesentlich dazu bei, dass diese Folge ein voller Erfolg ist. Von Wolfgang Pampel, der den erkrankten Joachim Kerzel als Erzähler vorübergehend vertritt, über Anke Reitzenstein als Silva (Topleistung!), Claudia Urbschat-Mingues als Lupina (ebenfalls top!) bis hin zu Udo Schenk als Foucert stimmt die Leistung einfach. So hören sich gute Sprecher an.

Insgesamt ist "Lupinas Todfeind" ein würdiger Abschluss des Zweiteilers und kann vollständig überzeugen. Gerade da John Sinclar und Freunde eher im Hintergrund bleiben, erlebt der Hörer ein spannendes Abenteuer aus dem Lager der Gegner. Schön inszeniert und wirklich gut umgesetzt - ein Hörgenuss im Horrorgenre!

Nicolas Gehling



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 10. Februar 2009 | Laufzeit: 50 Minuten | Preis: 7,95 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Ich jagte »Jack the Ripper«Ein schwarzer Tag in meinem LebenDämonen im RaketencampZombies in ManhattanMannequins mit Mörderaugen