Media-Mania.de

 Jack Slaughter, Folge 5: Am Ende der Welt

Tochter des Lichts


Cover
Gesamt +++--
Aufmachung
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Jack Slaughter und Tony Bishop haben jeweils mit Professor Doom ihre Probleme. Während Tony gefangen gehalten und zum Experimentieren missbraucht wird, wird Dooms Assistent Basil eifersüchtig. Seit der Professor seinen Gefangenen hat, verbringt er weniger Zeit mit Basil. Der kann diese Zurückweisung gar nicht ertragen und plant, Tony ein für allemal loszuwerden.
Jack hingegen wird von Doom mit einem Fluch belegt, jeder mag ihn auf einmal, er bekommt Telefonnummern zugesteckt und scheinbar alle wollen ihn für sich beanspruchen, die ganze Stadt steht Kopf.
Werden Tony und Jack ihren scheinbar aussichtslosen Situationen entkommen?

"Am Ende der Welt" ist die fünfte Folge rund um den Hobby-Dämonenjäger Jack Slaughter und bietet, wie die vorherigen Folgen, kurzweilige Unterhaltung ohne eine größeren (sinnvollen) Handlungsrahmen.

Die Persiflage des Horrorgenres wird locker und unterhaltsam dargestellt und sorgt an der ein oder anderen Stelle für einen Schmunzler. Das große Problem bei dieser Folge (und auch generell bei dieser Serie) ist die lange Spielzeit, welche kaum durch wirkliche Handlung gefüllt wird. So reihen sich zwar einige witzige Dialoge und Szenen aneinander, aber die Handlung bleibt dafür stehen. Daher bleibt nach dem Hören der CD auch das Gefühl, dass nicht viel passiert ist. Die flotten Sprüche und die Veralberungen einer bekannten Figur sorgen für die Unterhaltung. So macht Tony dem Professor und auch Basil das Leben trotz klarer Machtverhältnisse schwer und in Jacksonville läuft ein brutaler Kampfsportler mit dem Namen Chuck Novak herum.
Natürlich darf auch Grandma Abigail nicht fehlen und weiß mit einer weiteren Traumandeutung und wichtigen Schminktipps auf Jacky achtzugeben. Generell fehlt der Folge einfach etwas Tempo, mehr Inhalt statt nur (erzwungene) Komik würden den Unterhaltungswert deutlich steigern.

Insgesamt ist die fünfte Folge in Ordnung. Die teilweise witzigen Dialoge heitern die "Story" etwas auf und sorgen für kurzweilige Unterhaltung, mehr aber leider auch nicht. Mit mehr als einer Stunde Spielzeit passiert einfach zu wenig, auch wenn die Liebesbekundungen zum Ende hin sehr schön inszeniert sind.

Nicolas Gehling



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 17. Juli 2009 | Laufzeit: 62 Minuten | Preis: 9,95 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover
Die Wurzel des BösenBedrohung aus dem AllDas Heer der FinsternisDr. Jekyll und Mrs. HydeIm Land der Vampire