Media-Mania.de

 original + ungekürzt: Dubliners


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
James Joyce gilt als einer der bedeutendsten irischen Autoren – und seine Kurzgeschichtensammlung „Dubliners“ als eines der wichtigsten Werke der englischen Moderne. Manch einer mag sich noch an die Schullektüre einzelner Geschichten im Englischunterricht erinnern, andere mögen vielleicht bei einem Dublin-Urlaub auf den bekannten Autor und sein Werk gestoßen sein, und daraufhin das Bedürfnis gehabt haben, sich näher mit Joyce auseinanderzusetzen. Der Bertz + Fischer Verlag hat es sich zur Aufgabe gemacht, englische Klassiker ungekürzt und in englischer Sprache als Hörbücher zu veröffentlichen. Nun liegt auch Joyces bekannte Geschichtensammlung als CD mit Dateien im MP3-Format vor.

„Dubliners“ ist eine Anthologie aus 15 Kurzgeschichten, die in dieser Form erstmals 1914 veröffentlicht wurde. Allen Geschichten ist gemein, dass sie über das Leben der irischen Arbeiterklasse in und um Dublin erzählen. Zu den bekanntesten der Erzählungen zählt „The Dead“, in der ein junger Mann namens Gabriel Conroy zuerst eine Party besucht und anschließend in der Nacht einen Moment der Epiphanie (Moment dauerhafter Erkenntnis) über Leben und Tod erlebt. Weitere bekannte Erzählungen sind „The Sisters“ (über einen Jungen, der mit dem Tod seines Priesters und Mentors konfrontiert wird), „Eveline“ (über eine junge Frau, die vor der Wahl steht, mit einem Matrosen nach Amerika zu gehen oder bei ihrer Familie in Irland zu bleiben) und „Clay“ (über eine alternde Waschfrau, die bei ihrem früheren Ziehsohn Halloween feiert).

Joyce besticht durch einen eher berichtenden, denn emotional mitreißenden Erzählstil. Sein Ansinnen ist es, das harte Leben seiner Dubliner Protagonisten zu dokumentieren, und nicht, den Leser emotional zu führen. Desweiteren zeichnet er mit diesen fünfzehn Geschichten den Verlauf des Lebens nach, indem die unterschiedlichen Protagonisten mit jeder Geschichte älter sind, angefangen von dem Jungen in „The Sisters“ bis hin zu den Gedanken über den Tod in „The Dead“.

Als Sprecher für dieses Hörbuch wurde der Theaterschauspieler Ralph Cosham gewonnen, der zwar seit langem in den Staaten lebt, aber aus Großbritannien stammt und das Hörbuch dankbarerweise mit englischem Akzent einspricht. Zwar verwendet er bei dem Lesen der direkten Rede einen leichten Akzent, um die soziale Schicht der sprechenden Personen darzustellen, doch stellt dies in der Regel keine unüberwindbare Hürde für Nichtmuttersprachler dar.

Nichtsdestotrotz erfordert dieses Hörbuch einen gewissen Level an Englischkenntnissen, da die Sprache der „Dubliners“ nicht mehr zeitgemäß ist und doch einige Tücken aufweist. Hier zeigt sich die Qualität des Shakespeare-erprobten Cosham, der mit klaren Betonungen und deutlicher Aussprache liest.

Interesse an dieser Art von Hörbuch werden daher am ehesten Freunde der englischen Literatur haben, aber auch in der Schule oder an der Universität kann es sehr gut zur Unterstützung der Lektüre oder zum Üben des Hörverstehens eingesetzt werden.

Das Booklet ist in dem für die Reihe „Original + ungekürzt“ üblichen Grün gehalten. Das Titelbild scheint ein Screenshot aus einem alten Film zu sein und stellt eine nachdenklich blickende Frau mittleren Alters in altertümlicher Kleidung vor einem Buntglasfenster dar. Auch wenn vielleicht stimmungstechnisch zu einigen Geschichten der „Dubliners“ passen mag, so ist es sicher nicht repräsentativ für den gesamten Inhalt. Zudem ist es sehr grobkörnig und deutet auf eine Notlösung hin. Ein historisches Porträt der Stadt Dublin wäre sicher passender gewesen. Die Innenseiten des Booklets enthalten einige zusammengefasste, aber für diesen Zweck ausreichende Informationen über Werk, Autor und Sprecher sowie eine Aufschlüsselung der Tracks.

Auch an der technischen Umsetzung lässt sich kein Mangel bei „Dubliners“ feststellen. Lediglich ältere DVD-Player werden das MP3-Format nicht erkennen und die CD nicht abspielen können, doch sollte dieser Fall die Minderheit sein. Auch am Rechner ließ sich die CD problemlos starten und anhören. Das MP3-Format hat zudem den Vorteil, dass einzelne Tracks (oder das gesamte Hörbuch) ohne aufwändige Konvertierung auf den USB-Stick oder den MP3-Player kopiert und mitgenommen werden können. Der Preis von 19,90 Euro ist für diese Produktion vollauf gerechtfertigt und sogar noch günstiger, als wenn man sich vergleichbare Produkte aus dem Ausland bestellen würde.

Die Schlagzeile „Original + ungekürzt“ sagt eigentlich schon alles aus! Bei James Joyce' „Dubliners“ ist eine weitere beeindruckende Produktion des Bertz + Fischer Verlags. Abgesehen davon, dass es selbst im englischsprachigen Ausland keine vergleichbare Produktion gibt, die zu einem derart günstigen Preis die ungekürzte Fassung des Buches als Audiobook anbietet, kann dieses Bertz + Fischer-Produkt auch durch seine Qualität in punkto Produktion und Sprecherwahl aufwarten. Nur für ein ordentliches Cover scheint das Budget dann doch nicht mehr gereicht zu haben. Ansonsten aber eine Supersache – Kaufempfehlung!

Markus Goedecke



MP3-CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 1. Juni 2009 | Laufzeit: 369 Minuten | Preis: 19,90 Euro | Sprache: Englisch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Anne of Green GablesGreat American StoriesMansfield ParkA Room with a ViewLittle Women