Media-Mania.de

 Fantastic Four, Staffel 2 Vol. 2

Serie: Fantastic Four, Staffel 2.2
Verlag: Rough Trade

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Bildqualität
Brutalität
Extras
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Die Fantastic Four sind so etwas wie die Royal Family des Marvel Universums. Bestehend aus Reed Richards, seiner Frau Sue, ihrem kleinen Bruder Jonny und Reeds bestem Freund Ben bilden sie eine besondere Gruppe von Superhelden. Nicht nur, dass sie gut sichtbar in ihrem eigenen Wolkenkratzer mitten in New York leben die Gruppe besitzt auch keine Geheimidentitäten.
Was dazu führt, dass ständig irgendein Bösewicht an die Tür klopft und Rache möchte, weil die Fantastic Four ihn in einem früheren Abenteuer besiegt haben.
Diesmal bekommt die Gruppe Ärger mit einem von Galactus' Boten, Super Skrull versucht auch, die Gruppe endlich zu besiegen, und für Dr. Doom brauchen die Fantastic Four mehrere Anläufe, bis er endgültig besiegt scheint.
Während all dessen probiert Sue, ihrem Ehemann endlich ein paar ruhige, gemeinsame Stunden abzutrotzen, und Jonny versucht immer noch, seine geliebte Crystal zu befreien.

Mit einer Alterfreigabe ab sechs Jahren dürfte es nicht verwundern, dass sich die Serie vor allem an Kinder richtet. In sich abgeschlossene Episoden, die stets mit einem Sieg der Fantastischen Vier enden allerdings nicht, bevor ein paar freche Sprüche geklopft wurden. Dabei hat die Serie durchaus einen roten Faden, in diesem Fall die verlorene Crystal, und tatsächlich wird auch auf vorangegangene Episoden Bezug genommen. Dies geschieht aber meist so beiläufig, dass man eher den Eindruck hat, dies ist als ein Bonus für ältere Zuschauer gedacht. Diese dürften sich auch an den vielen Gastauftritten anderer Marvel-Stars erfreuen. Treten in der ersten Folge noch Thor und der Ghostrider auf, handelt es sich in späteren Folgen meist um Cameo-Auftritte von Helden wie dem Daredevil.

Die Handlungen wirken nicht selten etwas überdreht und mit Ereignissen überfrachtet was eben daran liegt, dass man sich nicht die Zeit für Doppelfolgen lässt und so auch die schwierigste Situation in den ungefähr zwanzig Minuten Episodendauer auflösen muss. So setzen die Fantasic Four eher auf Humor und Action als auf spannende Unterhaltung.

Das Bild entspricht mehr oder weniger heutigen Zeichentrickserien, auch der Zeichenstil ist schon sehr modern. Der Ton ist zumindest im englischen Original in 5.1 Dolby zu haben und die DVD verfügt über englische Untertitel. Wenn man diese benutzen will, sollte einem das allerdings schon beim Starten der DVD klar sein, denn ein späteres Hinzuschalten klappt nicht. Auch bleibt die DVD stur bei der Sprachausgabe der gewählten Ländereinstellung, ein Wechsel zwischen der deutschen und der englischen Tonspur ist nicht möglich. Da verärgern die nicht vorhandenen Extras auch nicht mehr, denn dies ist man immerhin schon gewohnt.

Die Fantastic Four bieten leichte Unterhaltung mit einer miserablen Bedienung. Dafür gibt es einen weiteren Stern abgezogen, denn dieses Ärgernis kann der Inhalt wirklich nicht ausgleichen.

Susanne Fischer



DVD | Disc-Anzahl: 1 | Erschienen: 18. Dezember 2008 | FSK: 6 | Laufzeit: 280 Minuten | Originaltitel: Fantastic Four | Preis: 17,95 Euro | Untertitel verfügbar in: Niederländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Englisch | Verfügbare Sprachen: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1)

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
The Incredible HulkSilver SurferUltimate Avengers - The MovieSpider-Man, Staffel 3Silver Surfer