Media-Mania.de

 Wissenschaftlich schreiben leicht gemacht

für Bachelor, Master und Dissertation


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Egal, auf was für einen Abschluss man hinstudiert, ob noch Diplom oder – mittlerweile häufiger – Bachelor oder Master, die Nervosität und die Unsicherheiten im wissenschaftlichen Schreiben sind überall gleich.

Da klingt ein Buch, dessen Titel verspricht, einem zu zeigen, wie man solche Hürden leicht nimmt, verlockend. Zwar relativiert der Autor dies gleich im Vorwort wieder - wissenschaftliches Schreiben ist nie leicht -, aber das Buch kann dennoch eine wertvolle Hilfe darstellen, so seine Hoffnung.

Nach einem Vorwort und einem Kapitel über die allgemein auftretenden Probleme mit Abschlussarbeiten steigt der Autor mit dem dritten Kapitel am Anfang der wissenschaftlichen Arbeit ein: beim Inhalt. Um eine gelungene Arbeit schreiben zu können, muss der Autor wissen, wo das Ganze hinführen soll, was der Sinn und Zweck der Arbeit ist und wie man professionell darlegt, worum es in der Arbeit geht.
Das vierte Kapitel stellt den zweiten Part des inhaltlichen Teils dar. Hier geht es vor allem darum, sinnvoll und erfolgreich nach Literatur zu suchen, ohne sich im Dschungel der Verzeichnisse zu verirren oder etwas Wichtiges zu übersehen. Auch im fünften Kapitel geht es vorrangig um den Inhalt: Wie man die Arbeit richtig strukturiert, was in welches Kapitel gehört und wie man Daten analysiert sind hier nur ein kleiner Abriss der behandelten Themen. Wie man korrekt mit Hypothesen, Aussagen und Daten arbeitet sind weitere Themen dieses Kapitels, ebenso eine Erklärung der verschiedenen Auswertungsmethoden.
Im sechsten Kapitel geht es an den Stil der Arbeit. Ein noch so guter Inhalt hilft nicht, wenn der Stil nicht stimmt, und gerade dieser ist für viele Studenten besonders schwer zu treffen. Wie schreibt man wissenschaftlich, ohne zu hochgestochen oder umständlich zu formulieren? Dieser Frage nimmt sich dieses Kapitel an, bevor es im siebten um die korrekte Form geht. Hier wird erklärt, welche Satzzeichen wie verwendet werden, welche Schriftarten für wissenschaftliche Arbeiten geeignet sind, wie man korrekt zitiert und dergleichen mehr.
Das achte Kapitel erinnert daran, dass alles seine Zeit braucht, man also frühzeitig anfangen sollte, seine Arbeit zu planen.
Ein Literaturverzeichnis und ein umfangreicher Index schließen das Buch ab.

Von außen wirkt das Buch wie einer der vielen Ratgeber zu wissenschaftlichem Schreiben, die auf dem Markt kursieren und von verzweifelten Studenten gekauft werden. Doch ein Unterschied fällt schon beim ersten Durchblättern auf: Die Arbeit, ob Bachelor- beziehungsweise Masterarbeit oder Dissertation, wird mit einem Kuchen verglichen, genauer: einem Gugelhupf. Und wie bei einem Kuchen, gibt es auch für eine Arbeit ein genaues Rezept, an das man sich halten sollte und das der Autor hier aufzeigt.
Dabei ist das Buch wirklich sehr sinnvoll und durch seinen lockeren und direkten Schreibstil auch angenehm und vergnüglich zu lesen. Trockene Literatur wird man im Rahmen seiner Arbeit genug lesen müssen, da ist es ein Vergnügen, dass die „Anleitung“ amüsanter geschrieben ist.

Viele der Tipps werden einen Studenten nicht überraschen - so wird es wohl jedem klar sein, dass es ratsam ist, sich an die Vorgaben seines Professors zu halten und sich mit den gängigen Regeln der Rechtschreibung zu beschäftigen, aber das Buch gibt eben ein umfassendes Bild über erfolgversprechendes Vorgehen bei einer wissenschaftlichen Arbeit ab, ohne dabei schulmeisterlich oder langweilig zu wirken.

Ein sehr empfehlenswertes Buch für alle, auf die in nächste Zeit eine Abschlussarbeit zukommt und die vor dieser Aufgabe noch ein wenig Angst haben.

Anja Thiemé



Softcover | Erschienen: 1. März 2009 | ISBN: 9783825231545 | Preis: 11,90 Euro | 295 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Statistik für DummiesWissenschaftliches EnglischSchlüsselkompetenzen: Schreiben in Studium und BerufNeues LernenDie Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten