Media-Mania.de

 One Fifth Avenue


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Die "One Fifth" ist eine der nobelsten Adressen von New York, ein altes Apartementhouse in dem nur die Reichen und Schönen verkehren. Ganz unten, in einem ehemaligen Bedienstetentrakt, wohnen Mindy und James Gooch. Sie, herrisch und zur Hysterie neigend, arbeitet in einem Verlag, er, nachgiebig und schüchtern, ist Romanautor. Weiter oben wohnen der Drehbuchautor Philip Oakland und seine Tante Enid, eine Größe der New Yorker Society. Philip beginnt jedoch zu Enids Entsetzen eine Affäre mit der jungen Lola Fabrikant, Tochter eines neureichen Paares, die sich vor allem durch eine gute Partie eine glanzvolle Zukunft ermöglichen will. Doch da zieht auch die erfolgreiche Schauspielerin Charlotte Diamond in die One Fifth zurück, Philips alte Liebe…

Es dürfte bereits deutlich geworden sein, dass der Leser von "Sex and the Ciy"-Autorin Candace Bushnells neuem Roman zunächst einmal mit einer unübersichtlichen Gesellschaft aus völlig unterschiedlichen Charakteren bekannt gemacht wird. Das ist einerseits interessant und witzig, andererseits auch ein wenig ermüdend.
Die eigentlich Handlung beginnt, als die uralte Mrs. Houston, eine ehemalige Societykönigin, unerwartet stirbt und somit ihr riesiges Apartment ganz oben in der One Fifth frei wird. Der Begriff "Apartement" ist für diesen Immobilientraum jedoch vielleicht nicht ganz ausreichend: Mrs. Houstons Wohnung besteht aus drei Stockwerken, ist natürlich unglaublich elegant und bietet eine fantastische Aussicht über die Stadt. Und das bedeutet, dass so einige Menschen nun in ihren Träumen schwelgen dürfen, in denen sie über der ganzen New Yorker Gesellschaft thronen…
Doch wer hat schon 20 Millionen Dollar auf der Hand und kann sich zudem mit dem Hausvorstand, der schwierigen Mindy Gooch anfreunden?
Billy Litchfield, ein alter Freund von Mrs. Houston und zahlreicher anderer Hausbewohner, vermittelt das Apartment schließlich an den Hedgefondsmanager Paul Rice und seine charmante Frau Anna-Lisa. Da sich jedoch nach und nach abzeichnet, dass Paul für seine Pläne von Macht und Repräsentation gerne die Interessen der anderen Hausbewohner untergräbt, entbricht nach und nach ein Krieg zwischen den Rices und dem Rest des Hauses, allen voran Mindy Gooch.

Bushnells Roman lebt von dem Spiel der verschiedenen Hauptcharaktere. Immer wieder werden neue Personen eingeführt, neue Bindungen geknüpft und neue Fehden entfaltet. Die ganze Geschichte spielt sich innerhalb der New Yorker High Society ab, weshalb es als Leser teilweise etwas schwer fällt, sich mit den Personen und ihren Konflikten zu identifizieren.
Obwohl die Handlung teilweise auch etwas flach ist, bleibt sie eher schwer vorhersehbar. Das liegt natürlich einzig und allein aus dem Zusammenspiel der verschiedenen Charaktere, die in ihrer Eigenwilligkeit für immer neue Wendungen sorgen. Abgesehen davon ist es unglaublich interessant, diese Personen aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen. Während zum Beispiel Philip seine neue Freundin Lola für süß und ein wenig naiv hält, James sie als unglaublich verführerisch und gleichzeitig schützenswert sieht, betrachtet Enid sie als eine unerwünschte Aufsteigerin, die sich frech in Philips Leben gestohlen hat. Lola selbst sieht sich als überlegen und selbstbewusst und ist überzeugt, dass ihrer Schönheit am Ende doch alle erliegen müssen. Diese Art von Kontrasten, von Personendarstellungen, die je aus welchem Blickwinkel gesehen, neue Schattierungen erhalten, macht "One Fifth Avenue" interessant und lesenswert. Trotzdem wirken die Charaktere oft abgehoben und die Handlung etwas an den Haaren herbei gezogen, was auf Dauer dann auch nervt.

Kathi Wenz



Hardcover | Erschienen: 23. Februar 2009 | ISBN: 9783832180980 | Originaltitel: One, Fifth Avenue | Preis: 19,95 Euro | 512 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die Rache trägt PradaVampire zum FrühstückKleine Fische fangenFeldmans FrauenOne Fifth Avenue