Media-Mania.de

 Blütenträume

Kreative Gestaltungsideen aus Filz


Cover
Gesamt +++++
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Filzen macht Spaß – Kindern ebenso wie Erwachsenen. Die Dinge, die man durch das Verfilzen von Wolle herstellen kann, sind zahlreich und vielfältig: Bälle, Taschen, Schuhe und natürlich Dekorationsartikel wie Blumen. Welche Vielfalt sich beim Filzen ebenjener bietet, zeigt Angelika Wolk-Gerche in ihrem Buch „Blütenträume“, dessen Titel wirklich nicht zu viel verspricht.

Nach der obligatorischen Einführung bestehend aus einem Vorwort, „einem Wort zur Wolle“, dem nötigen Werkzeug sowie den Grundlagen des Filzens folgen neunzehn Kapitel, in denen jeweils das Filzen einer bestimmten Blüte erklärt wird. Neben den Blüten der Callas, Rosen oder Venusschuh-Orchideen findet man ebenso die des Mohns, der Gerbera oder der Petunien.

Während dem einen Leser die Nelken besonders gefallen werden, wird der andere die Trichterwinden besonders schön finden. Letztlich wird bei der hier vorgestellten Vielfalt wirklich jeder Leser auf seine Kosten kommen, was nicht zuletzt daran liegt, dass es der Autorin und Textildesignerin gelingt, die Besonderheiten der Blüten einzufangen, ohne zu sehr ins Detail zu gehen. Alle haben sie ihren ganz eigenen Reiz, sodass man zu Beginn gar nicht weiß, welche Blüte man denn nun als erste filzen soll.

Wie man aus Wolle Filz herstellt, wird in der Einführung erläutert und - wie auch in den einzelnen Blütenkapiteln - bebildert. Wie hilfreich diese Einführung in das Filzen ist, ist natürlich vom Vorwissen des Lesers abhängig. Hat man keinerlei Erfahrung vorzuweisen, sollte man bereit sein auszuprobieren, denn Filzen ist vor allem auch Erfahrungssache. Mit Hilfe der Einführung und ein wenig Übung sollte aber jeder in der Lage sein, die Blüten nachzufilzen. Es gibt ebenfalls zwei kurze Abschnitte zur Herstellung von Seidenfilz, Filzschnüren und Blütenscheiben. Die Autorin weist aber auch daraufhin, dass man bereits vorgefertigten Nadelfilz kaufen kann. Häufig appliziert die Autorin auf den Vorfilz noch Wolle, um Farbverläufe und -mischungen zu erzeugen. Zu Beginn jedes Kapitels erhält der Leser eine kurze Liste, die aufführt, was für Vorfilz, Wolle und Handwerkszeug er für die jeweilige Blüte braucht. Sodann werden als Fließtext die nötigen Herstellungsschritte erläutert und mit entsprechenden Bildern illustriert. Dabei kann man der Autorin fast ausnahmslos sehr gut folgen und die entsprechenden Schritte ohne Probleme selbst durchführen. Wie beim Filzen allgemein werden auch die Blüten im Speziellen mit der Erfahrung immer besser, und obwohl die Autorin ein weites Spektrum abgedeckt hat, fallen dem Leser vielleicht noch Blüten ein, die nicht im Buch vertreten sind, die er aber gerne filzen würde. Mit Hilfe dieses Buches kann er auf jeden Fall das notwendige Wissen erwerben, selbst kreativ zu werden und seine Lieblingsblume ohne Anweisung zu filzen.

Ein rundum gelungenes Buch, das mit seinen schönen Fotos Lust auf das Filzen von Blüten macht und kurz, aber prägnant die Herstellung der gefilzten „Blütenträume“ erklärt, sodass dem Filzfieber schließlich nichts mehr im Wege steht.

Katja Maria Weinl



Hardcover | Erschienen: 1. Februar 2009 | ISBN: 9783772521379 | Preis: 19,90 Euro | 160 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Elfen und Feen aus MärchenwolleTraumhafte Taschen zum Stricken und FilzenZauberhafte Elfenkindermein strickfilz-designFilzen von Tieren und Figuren