Media-Mania.de

 La vie en rose

Die wunderbaren süßen Rezepte meiner französischen Familie


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Bei dieser Fülle an leckeren süßen Rezepten fällt es leicht, das Leben durch die „rosarote Brille“ zu sehen: Siebenundachtzig süße Rezepte ihrer französischen Familie verrät Murielle Rousseau in „La vie en rose“. Die Rezeptbücher und Fotoalben ihrer Familie plünderte sie ja bereits für das Buch „À table!: Die wunderbaren Rezepte meiner französischen Familie“. Dieses erschien 2008 und war ein voller Erfolg. Hier kommen nun Kuchen und Desserts - krönender Abschluss einer jeden Mahlzeit und Highlight des Nachmittags. Ja, es ist wahr - Franzosen sind Meister der Kochkunst und der Esskultur. Hier ist ein weiterer Beweis. Erschienen ist das Buch mit dem Flexi-Einband 2008 im Gerstenberg Verlag. Es umfasst ganze 192 Seiten und ist für knapp zwanzig Euro erhältlich.

Die Rezepte sind in elf Kapiteln zusammengefasst. Zu Beginn erzählt die Autorin kurz, wie es zu dem Buch kam, und stellt ihre Familie vor, die hier ihre süßen Geheimnisse preisgibt. Eher bescheiden geht es los mit einfachen Kuchen, die leicht zuzubereiten sind und die man sich auch während der Woche mal gönnen kann. Es folgen Schätze der Region Charente mit den für die Region typischen Zutaten Cognac und Walnüsse. Dem schließen sich vielfältige Variationen von Tartes und Tartelettes an. Mit Kleingebäck und Kuchen geht es weiter, sie passen gut zum Nachmittagstee oder zum Kaffee. In diesem Kapitel findet man auch Rezepte für Madeleines, Meringuen und Petits Fours. Danach kann man erst mal Luft holen bei einem kleinen Essay „Über die Freuden des Tischdeckens“ und Kraft sammeln für das nächste Kapitel „Festtagskuchen und Festtagstorten“. Ein Rezept für den berühmten „Bûche de Noël“ - ein Kuchen in Form eines Baumstammes und der Inbegriff des französischen Weihnachtsfestes – darf da nicht fehlen. Geheimnisse über die Verwendung von Blüten und Blumen in der Patisserie - Veilchen, Rosen und Mohn - leiten über zu den Desserts, den Kompotts, Mousses und Eisspezialitäten. Ein Ehrenkapitel gebührt den Schokoladenkuchen und dem Schokoladengebäck. Das Buch schließt mit Gelees, Marmeladen und Süßigkeiten, etwa Karamell- oder Rosenbonbons. In einem Sachregister sind die Rezepte nach Zutaten geordnet und in einem weiteren in alphabetischer Reihenfolge - so findet man schnell das, was man sucht.

Dieses Buch ist einfach köstlich, sowohl die Rezepte als auch die Familienfotos, die so großzügig in das Buch eingestreut sind.

Die Autorin ist in Frankreich aufgewachsen und lebt heute mit ihrer Familie in Freiburg, doch die traditionelle französische Küche und Patisserie liegen ihr offensichtlich auch weiterhin am Herzen.
Neben den Rezepten und Bildern von Murielle Rousseau hat die Grafikerin Stefanie Roth mit ihren Illustrationen in Himbeer- und Schokoladetönen dazu beigetragen, das Buch auch visuell zu einem Erlebnis werden zu lassen. Da vermisst man fast nicht die Original-Fotos der Gerichte. Entstanden ist so ein gelungenes, harmonisches Erscheinungsbild und ein liebenswertes Buch, das man immer wieder gerne zur Hand nimmt. Sei es, um darin zu blättern und französische Lebensart und Atmosphäre zu erleben oder um nach Rezepten zu schauen. Französisches Flair erzeugen auch die vielen französischen Begriffe. Die Kapitel sind in französischer Sprache überschrieben, der die deutsche Übersetzung folgt.

Die Rezepte sind sehr vielseitig und decken die ganze Bandbreite der französischen Patisserie ab. Die Anzahl der Zutaten ist übersichtlich und sie sind in der Regel auch hier gut erhältlich. Das Buch ist somit alltagstauglich und bietet dazu Rezepte für den besonderen Anlass. Auch die Beschreibung der Arbeitsschritte ist hinreichend und somit für Anfänger in der Koch- und Backkunst gut nachvollziehbar und zu bewältigen. Man muss ja nicht gleich mit Brandteig für Windbeutel und Cremes, die im Wasserbad angerührt werden, beginnen. Aber das Buch macht Lust und Mut, auch mal ein etwas aufwendigeres Rezept auszuprobieren.

Sabine Seip



Softcover | Erschienen: 1. September 2008 | ISBN: 9783836929783 | Preis: 19,90 Euro | 191 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
TortenschlachtSchweizer Schokolade100 kleine KöstlichkeitenLa Dolce WienerKomm zum Kaffeeklatsch