Media-Mania.de

 Blitzblechkuchen

Verlag: Dr. Oetker

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Wenn sich Familie und Freunde für einen Nachmittag angekündigt haben, möchte man ihnen auch etwas anbieten. Was passt da besser zum Kaffee als ein schönes Stück Kuchen? Leider ist die heutige Zeit sehr hektisch und viele Kuchen dauern lange und benötigen viele Arbeitsschritte. Da greift man oft schnell zu einem gekauften Kuchen vom Konditor. Dabei schmeckt der selbst gebackene Kuchen doch eigentlich viel besser. Dr. Oetker hat nun für kurzfristige Besuche oder auch für wenig Zeit ein Backbuch mit schnellen Blechkuchen herausgebracht, die ohne Backzeit in dreißig Minuten fertig sein sollen.

Nach einem Vorwort beginnt das Buch direkt mit den Rezepten. Nach den Rezepten folgt nur noch eine Seite mit allgemeinen Hinweisen wie beispielsweise den Backofeneinstellungen und eine Seite mit einem alphabetischen Register.

Bis auf das Titelrezept, das zwischen zwei Rezepte gequetscht wurde, hat jedes Rezept eine Doppelseite erhalten. Auf der linken Seite befinden sich eine schrittweise Anleitung, die Zutatenliste, die nach dem Gebrauch der Zutaten sortiert ist, Nährwertangaben sowie Zubereitungs- und Backzeit. Auf der rechten Seite befindet sich eine ganzseitige Fotografie des fertigen Kuchens und hin und wieder ein Tipp, der modern auf einem halb transparenten Hintergrund über das Foto gelegt ist.

Im ersten Moment fragt man sich, warum der Verlag bei diesem Buch auf Kategorien verzichtet hat. Im zweiten Moment fragt man es sich immer noch. Die Aufmachung entspricht dem Standard des Verlags, wirkt professionell, aber insgesamt ein bisschen lieblos. Vor allem wenn man sieht, wie dann auch noch das Titelrezept zwischen zwei Rezepte gequetscht wurde, der erste Teil auf der unteren Seite des einen Rezepts, der zweite Teil auf der übernächsten Seite (nach dem Foto) über dem anderen. Sicherlich kann man bei dem kleinen Preis kein superedles Design erwarten. Aber ein bisschen liebevoll kann man auch mit diesen Rezepten umgehen.

Die Beschreibungen entsprechen dem Standard des Verlags und sind knapp, präzise und gut. Die Fotografien entsprechen dem gleichen Standard und machen Lust auf die einzelnen Rezepte. Die Rezeptauswahl ist sehr gut gelungen: leckere, schnelle Kuchen und eine reiche Vielfalt an Auswahlmöglichkeiten. Von Preiselbeer-Aprikosen-Kuchen über Orangen-Marzipan-Kuchen bis hin zu Dattelkuchen mit Frischkäse dürfte für jeden Geschmack mindestens ein passendes Rezept zu finden sein. Insgesamt sind die Kuchen auch zügig zuzubereiten, man sollte sich jedoch nicht auf die dreißig Minuten plus Backzeit einrichten, die auf dem Buchrücken angepriesen werden. Bei vielen Kuchen bedarf es noch einer Abkühlzeit und der Belag kommt erst nach dem Backen und Abkühlen drauf. Man sollte dadurch schon insgesamt sechzig bis neunzig Minuten für einen Kuchen einrechnen, was aber durchaus noch gut unter dem Begriff „schnell“ zu führen ist.

Zusammenfassend kann man sagen, dass das Buch schöne Rezepte enthält. Die Fotografien lassen einem das Wasser im Mund zusammenlaufen und die Resultate eignen sich hervorragend für gemütliche Nachmittage im Kreis der Familie und Freunde. Einzig mit etwas mehr Liebe könnte das Buch gemacht sein.

Vera Schott



Hardcover | Erschienen: 18. Februar 2009 | ISBN: 9783767008373 | Preis: 9,95 Euro | 80 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Kleine Streuselkuchen vom Blech-SetDie KinderKüche - Wir backenKuchen, Tartes & CupcakesKleine Käsekuchen vom Blech-SetKleine Blechkuchen