Media-Mania.de

 Sterne-Snacks

Kleine Zaubereien aus der Sterneküche


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Die wahre Größe eines Kochs zeigt sich in den kleinen Dingen. Snacks und kleine Speisen, die als Appetizer ebenso gut serviert werden können wie als Zwischengang in einem Menü oder beim gemütlichen Zusammensitzen mit einem Gläschen Wein, sind die Meisterdisziplin eines jeden Kochs. Da kann man nicht nur zeigen, was man kann, man muss auch seinen Gastgeber-Verpflichtungen nachkommen und darf kaum Zeit bei der Zubereitung benötigen. Immerhin geht es nur um etwas Kleines für Zwischendurch. Nach dem Buch Freitag in Deutschland hat der Becker-Joest-Volk-Verlag nun das vorliegende Buch von Björn Freitag veröffentlicht, das sich ganz den kleinen Köstlichkeiten widmet.

Das Buch beginnt mit einem Vorwort, einigen wichtigen Hinweisen zu dem Buch und dem Inhaltsverzeichnis. Die darauf folgenden Rezepte sind in drei große Kategorien unterteilt. Den Anfang machen kleine vegetarische Speisen wie beispielsweise Kartoffeltarte mit Ziegenkäse und Parmesanflan mit Pilzen und Oliven. Danach folgen Rezepte für kleine Speisen mit Fleisch wie beispielsweise Geflügel-Dim-Sum mit Kerbelbutter, Wachtelbrüstchen und Blutwurst mit Stielmus im Senfschaum sowie Flammküchlein mit Kirschtomaten, Kapernäpfel und Serranoschinken.
Darauf folgen Rezepte mit Fisch. In dieser Kategorie findet man unter anderem Rezepte für würzigen Thunfisch mit Cottage Cheese, Avocadopüree und Birnenkompott sowie lauwarme Rotbarbe mit mediterranem Gemüsesalat und Paprika-Sugo. Die süße Verführung erwartet den Leser dann im letzten Kapitel mit leckeren Desserts wie beispielsweise Björns Schwarzwälder Kirschtörtchen oder Pinienkern-Mango-Tarte mit Kaffee-Kardamon-Sorbet.

Am Ende des Buches gibt es ein großes Kapitel mit Basics. Darin befinden sich Rezepte für Brühen und Fonds, Dressings, Dips und Saucen sowie Beilagen. Ein Index rundet das Buch ab.

Dieses Buch kann man kaum noch als Kochbuch bezeichnen! In einem großen Format fällt es direkt ins Auge (und passt in kein Regal mit Standardhöhe). Hat man einmal einen Blick hineingeworfen, so möchte man es eigentlich an einem ganz besonderen Ort ausstellen. Mit einem sparsamen Design, das gekonnt Akzente setzt und vielen freien Flächen, die trotzdem nicht leer wirken, überzeugt das Buch optisch. Dabei spielen vor allem die qualitativ sehr guten Fotografien eine große Rolle, die die Sterne-Snacks gekonnt in Szene setzen. Durch das sehr hochwertige Papier werden die Fotografien zu Meisterwerken, die für sich sprechen und durchaus in einem Bildband auftauchen könnten.

Die Rezepte sind so beschrieben, dass man sie als Hobbykoch ohne große Probleme zubereiten kann. Die nötige Küchenerfahrung sollte man aber schon mitbringen, für Anfänger ist das Buch nicht gedacht. Besonders hervorzuheben ist, dass – soweit es das jeweilige Rezept zulässt – Varianten des Rezepts für Vegetarier sowie für Menschen mit Laktose- oder Glutenunverträglichkeit angegeben werden. Damit kann man der perfekte Gastgeber sein und muss keine Bedenken haben, wenn die eingeladenen Gäste lieber auf Fleisch verzichten oder eine Unverträglichkeit haben.

Die Rezeptauswahl ist sehr gelungen. Bei den kleinen, aber feinen Kombinationen werden die einzelnen Komponenten gekonnt inszeniert und verlieren in dem Gesamtkunstwerk nicht ihre eigene Note. Einen kleinen Kritikpunkt - zugegebenen, auf sehr hohen Niveau - gibt es jedoch: Das Layout im Basics-Kapitel ist nicht einheitlich. Normalerweise sind Rezepte und die dazugehörigen Fotos auf einer Doppelseite abgebildet, so auch im Basics-Kapitel. Die Titel der Rezepte befinden sich in diesem Fall nicht über dem Text, sondern auf den dazugehörigen Fotos. Allerdings kommt es im besagten Basics-Kapitel vor, dass Rezepte und dazugehörige Fotos nicht auf einer Doppelseite zu finden sind, so dass in diesem Fall die Titel plötzlich doch über dem Text zu finden sind, was das eigentlich hervorragende Layout durchbricht.

Lobenswert ist auch die Möglichkeit, die Zutatenliste auf der Verlagshomepage für eine frei wählbare Anzahl von Gästen anzupassen und auszudrucken. Es wäre jedoch schön, wenn dem Buch noch eine CD mit allen Rezept-Anleitungen beiliegen würde, da man das Buch nicht soweit biegen möchte, dass es in den Kopierer passt, man es aber auch nicht mit in die Küche nehmen möchte, wo es eventuell schmutzig werden könnte.

Insgesamt ein elegantes Buch mit wunderbaren Rezeptideen, guten Anleitungen, hervorragenden Alternativen und grundlegenden Basics. Das perfekte Geschenk für Hobby- und Berufsköche.

Vera Schott



Hardcover | Erschienen: 15. September 2009 | ISBN: 9783938100264 | Preis: 39,90 Euro | 192 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
100 kleine Köstlichkeiten1.000 Rezepte - blitzschnellSparkochbuchDas Teubnerbuch der Antipasti, Snacks und TapasKochen für zwei