Media-Mania.de

 Von null bis unendlich


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Mathematik. Dieses Unterrichtsfach ist zweifellos für viele Schüler und Schülerinnen eines der schwierigsten und unbeliebtesten Fächer überhaupt. Wie ein Damoklesschwert schwebt es über vielen Schulkarrieren – immer bereit zuzuschlagen. Das Sachbuch „Von null bis unendlich“ versucht den gordischen Knoten schlicht und einfach aufzuknüpfen und der Mathematik ihren Schrecken zu nehmen.

In drei Kapiteln nähert sich der Autor Johnny Ball diesem schwierigen Thema. „Die ALTEN Kulturen“ betrachtet den Rechten Winkel, Landvermessung im Altertum, einige Erkenntnisse der alten Griechen, die Kugelgestalt der Erde und ihre Vermessung, Pi, die Römische Baukunst, Aquädukte, Körpermaße, Tag und Nacht und allgemeine Probleme, Dinge zu wiegen.
Kapitel zwei nähert sich dem „Zeitalter der ENTDECKUNGEN“. Hier erläutert Ball die Erkenntnisse von Galileo Galilei, betrachtet mathematische Probleme der Seefahrt und wie man Landkarten mit ihrer Hilfe erstellt.
Im letzten Kapitel wendet sich Johnny Ball dem Bereich „MODERNE Messungen“ zu. Er zeigt, wie viel Mathematik in Messungen der Energie, von Elektrizität, von Lichtstrahlen, Druck, Musik und unserem Kosmos als Ganzem stecken.

Jedes Unterthema wird auf einer Doppelseite erläutert. Dabei fallen vor allem die vielen bunten Flächen, grafischen Hilfsmittel und Fotografien auf. Neben all den oft sehr plakativen Bildern und Grafiken fällt der Text fast nicht ins Auge. Im Stil einfach und leicht verständlich – zumindest, wenn man deutlich über zehn Jahre alt ist –, dient er nur der Erläuterung und ist meist sogar verzichtbar. Dank der klaren Zeichnungen erschließt sich jedes Thema dem Betrachter nahezu sofort und stellt ihn, bis auf sehr wenige Ausnahmen im letzten Teil des Buches, vor keinerlei Probleme.

Eins wird dem Leser sehr schnell klar, Mathematik ist ein faszinierendes Hilfsmittel, um unsere Welt besser zu verstehen. Hier wird nicht eine Aufgabe an die nächste gereiht, sondern deutlich gemacht, wie einfach, sinnvoll und leicht anzuwenden Mathematik ist – wenn man sie in dem praktischen Sinn versteht, der allen Themen und Aufgaben in diesem Buch zugrunde liegt.
Hier ist Mathematik nicht Selbstzweck wie in vielen Unterrichtsstunden, nach denen man sich immer wieder fragt, wozu man das jetzt durchgenommen und im besten Fall auch gelernt und verstanden hat. Hier ist Mathematik Hilfsmittel, Handwerkszeug und notwendige Voraussetzung, will man an dem gestellten Problem nicht verzweifeln.

„Von null bis unendlich“ ist ein fantastisches, meist überraschend simples und mit jeder weiteren Seite, die man unwillkürlich aufblättert, faszinierendes Buch über eine verkannte Hilfswissenschaft. Jeder, der diesem Fach bisher nichts abgewinnen konnte, sei herzlich eingeladen, sich davon überzeugen zu lassen, wie schön Mathematik sein kann. Und jedem, der dieses Unterrichtsfach immer schon gemocht hat, wird dieses Sachbuch die Augen öffnen und die meist nicht erklärbare Faszination endlich erfahrbar machen.

Stefan Erlemann



Hardcover | Erschienen: 1. September 2009 | ISBN: 9783831014330 | Originaltitel: Mathemagicians | Preis: 14,95 Euro | 93 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Entdecker-Handbuch ÄgyptenDer ZahlenteufelPascal, Fermat und die Berechnung des GlücksDenksport Mathematik1, 2, 3 - Entdecke die Welt der Zahlen