Media-Mania.de

 Grundbackbuch

Verlag: Dr. Oetker

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Der Dr. Oetker Verlag hat ein "Grundbackbuch" herausgebracht, denn neben spezialisierten Kochbüchern gibt der Verlag auch immer wieder Grundwerke heraus.

Das Buch beginnt mit einem ausführlichen Ratgeber. Notwendige Gerätschaften werden ebenso aufgelistet wie die verschiedenen Sorten von Mehl und wofür sie sich besonders gut eignen. Hier findet man auch die Unterschiede zwischen den Teigarten sowie Tipps für sicheres Gelingen oder Hilfen, wenn es doch einmal danebengegangen ist. Auch der Aufbewahrung der Backwerke ist ein Abschnitt gewidmet.

Die Rezepte sind nicht nach Teigart, sondern nach Backart sortiert. Den Anfang machen Kuchen vom Blech, bevor solche aus der Form folgen. Torten wurden ebenso wenig vergessen wie Kleingebäck sowie Plätzchen und Kekse. Nach Brot und Brötchen widmet sich das letzte Rezeptekapitel dem herzhaft Gebackenen.

Jedes Kapitel beginnt mit einem weiteren Ratgeber mit Tipps und Ähnlichem speziell für diese Art von Gebäck. Die Rezepte nehmen jeweils eine Doppelseite ein. Dabei findet sich immer eine Fotografie. Nach Nährwertangaben folgen die Zutatenliste, aufgesplittet in Teig und Belag/Füllung, und Angaben zur Zubereitungs- und Backzeit.
Danach findet sich eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung, wobei einige Schritte, meist die komplizierten, zusätzlich durch kleine Fotografien illustriert werden. In den Schritten gibt es dann einen Verweis auf das entsprechende Foto.
Neben dem Grundrezept finden sich immer wieder Varianten und Abwandlungen. Diese sind nicht so ausführlich beschrieben, aber zusammen mit dem Grundrezept stellen auch sie kein Problem dar.
Zuletzt schließen ein Kapitel- und ein alphabetisches Register das Buch ab.

Die Fotografien laden dazu ein, die Rührschüssel oder Küchenmaschine rauszuholen und querbeet Rezepte auszuprobieren. Neben den guten alten Klassikern wie Streusel- oder Butterkuchen findet sich auch Ausgefalleneres wie der Ananas-Kirsch-Schüttelkuchen. Als Grundregel gilt aber auch hier: Die Grundrezepte sind meist altbekannt, aber in den Abwandlungen folgt dann der eine oder andere Clou. Dadurch wird man dazu animiert, selbst auszuprobieren, hier abzuwandeln und dort eine Zutat zu ersetzen.

Die Anleitungen sind gut verständlich und vor allem mit den zusätzlichen Fotografien auch sehr hilfreich. Die Bilder sind zwar klein, man kann aber alle wichtigen Einzelheiten erkennen. Für Koch- beziehungsweise Backanfänger sind vor allem die Tipps für missratenen Teig hilfreich, mit denen man sich doch ein ums andere Mal retten kann.

Wer back, kennt auch Dr. Oetker: Dessen Kochbücher haben nicht ohne Grund einen so guten Ruf. Das "Grundbackbuch" mag zwar nicht eines der dicksten Backbücher sein, die der Verlag je herausgebracht hat, doch es kann durch seinen Inhalt überzeugen und ist vor allem ein Must-Have für jeden, der gerade von zu Hause ausgezogen ist und sich nach Omas Nusskuchen sehnt.

Sabine Hunsicker



Hardcover | Erschienen: 18. Februar 2009 | ISBN: 9783767002395 | Preis: 12,95 Euro | 159 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
La vie en roseLa Dolce WienerFein und festlichBrot & Aufstrich selbst gemachtGlutenfrei backen