Media-Mania.de

 Meyers Atlas China

Auf dem Weg zur Weltmacht


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Der „Meyers Atlas China“ beinhaltet sechzig thematische Karten. In vier Kapiteln unterteilt wechseln sich diese großformatigen, über die Doppelseite reichenden Karten mit informativen Textseiten zu dem jeweiligen Thema ab.

Beginnend mit der „Landesnatur“ werden dem Leser der Naturraum, die Topografie, das Klima, Flüsse und Seen, Flora und Fauna, Bodenschätze, Umweltbelastung, Naturkatastrophen, die Löslandschaften und das ökologische Gleichgewicht Chinas näher gebracht. Es folgt das Kapitel „Lebensbedingungen und Demografie“. Hier werden Bevölkerungsentwicklung, nationale Minderheiten, Wirtschaftswachstum und Bevölkerungskonzentration in den Städten, Kommunikation, öffentliche Sicherheit und Kriminalität, Demografie und Gender, Ernährung, Bildung, Lebenserwartung, Sozialversicherung und Arbeitslosigkeit und medizinische Versorgung thematisiert. Im Anschluss beschäftigt sich das Kapitel „Politisches Leben“ mit territorialen Ansprüchen der VR China, der Kolonialzeit, dem Bürgerkrieg und der japanischen Invasion, China unter Mao, der Annäherung an den Westen in den 1970er Jahren, der Reform-Ära, dem Thema Taiwan, der Kommunistischen Partei Chinas, dem Staatsapparat im 21. Jahrhundert, den internationalen und politischen Beziehungen und der Außenpolitik Chinas in den letzten Jahren.
Kapitel vier dokumentiert das „Wirtschaftsleben“ Chinas. Hier werden Wirtschaftsleistung, Wirtschaftskraft, Staatshaushalt, die neue Elite, die Infrastruktur, Landwirtschaft, Industrie, Innovationsleistungen, Beschäftigung und Löhne, regionale Disparitäten, ausländische Unternehmen in China, Konsum und Marken, die Kapitalmärkte, die chinesischen Direktinvestitionen, deutsche Unternehmen und Entsandtkräfte und die chinesischen multinationalen Konzerne in den Blick genommen.
Das abschließende Kapitel beschäftigt sich mit dem „Kulturellen Leben“ in China. Hier werden Tradition und Moderne, Sprache und Schrift, Museen und Stadtanlagen, kulturelle Stätten, Tourismus, Konfuzianismus, Esskultur, Literatur, Kunstszene, Musikszene, Theater und Film, Medien und Sport beleuchtet.

Wer in der heutigen Zeit etwas über China in Erfahrung bringen will, kann Dutzende Bücher kaufen, täglich viele Zeitungen und Journale lesen, Fernsehsendungen zu diesem Thema anschauen oder als Tourist ins Reich der Mitte fahren – das aber mindestens einige Monate, sonst bleibt es ein Blick auf die Chinesische Mauer, die Terrakottaarmee und einige weitere Highlights des offiziellen Programms –, oder man kann sich diesen umfangreichen, lesenswerten und eine gewaltige Menge an Informationen bereithaltenden Atlas kaufen.
Grandios sind die meisten Informationen in den sechzig thematischen Karten verarbeitet worden – hier ist jedoch einiges an Kenntnissen in Karteninterpretation Pflicht, will man auch verstehen, was dort hinter den vielen Symbolen und Tabellen, Grafiken und Übersichten steckt. Erleichtert wird diese teils mühevolle Arbeit durch die vielen Texte und Berichte, die jedem Thema erst den richtigen Rahmen geben. Hier lernt man wirklich etwas über dieses vielen völlig unbekannte Land.

Wenn man sich ein genaueres Bild über die Leistungen und die Art der Präsentation machen will, sollte man im Internet unter „www.chinaatlas.de/2009/09/30/prasentation-meyers-atlas-china" nachschauen – hier kann man einige der Karten betrachten und viele Artikel probelesen – und vermutlich gleich darauf diesen Atlas kaufen, denn besser kann man ein Produkt nicht bewerben wie auf dieser sehr gelungenen Internetseite.

Der „Meyers Atlas China“ ist eine sehr gelungene Mischung aus Kartenmaterial und Artikeln. Man erfährt wissenswerte Details über allseits bekannte, aber auch über sehr selten angesprochene Züge der chinesischen Kultur. Dabei sparen der Atlas und seine Autoren nicht mit Kritik und sachlicher Darstellung vieler Probleme, die das gewaltige Wirtschaftswachstum Chinas in den letzten Jahrzehnten, aber auch die politische Situation in Vergangenheit und Gegenwart zeitigen. Wer etwas über China lernen möchte, sollte sich unbedingt diesen Atlas kaufen – er ist in Anbetracht des Gebotenen überraschend günstig.

Stefan Erlemann



Hardcover | Erschienen: 22. September 2009 | ISBN: 9783411082810 | Preis: 29,95 Euro | 221 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Japan-GlossarDeutschlandkarteSanfte und mächtige Frauen aus ChinaXcentric CultureChina, die türkise Couch und ich