Media-Mania.de

 Wein & Speisen

Leidenschaft mit System


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Zu einem guten Essen gehört in der Regel ein guter Wein. Aber was ist gut? Natürlich kann man mit „gut“ ein qualitativ hochwertiges Essen oder einen qualitativ hochwertigen Wein meinen, aber das bedeutet nicht gleich, dass diese beiden sich auch vertragen oder gar ergänzen. Christina Fischer zeigt in diesem Buch auf, wie Wein und Speisen zusammen agieren, wann sie sich gegenseitig in ein glorreiches Licht stellen und wann sie gemeinsam in den Abgrund stürzen.

Das Buch beginnt mit einem allgemeinen Exkurs über das Essen und Trinken in Deutschland. Nach einer allgemeinen Einführung in die Bedeutung des Genusses in der deutschen Küche und vor allem des deutschen Weines in den letzten Jahrzehnten stellt Christina Fischer einige Winzer, Restaurantbesitzer und Weinliebhaber vor.
Das zweite Kapitel wird dann theoretisch. In einem Exkurs wird auf die Bestandteile des Weins und der Speisen sowie deren Kombination eingegangen. In den folgenden beiden Kapiteln werden zuerst das Trinken und dann das Essen mit System durchleuchtet. Die Weine werden dabei in verschiedene Kategorien unterteilt. Jeder Typ - also Rotwein, Weißwein, Rose und ähnliches – wird in vier Stufen unterteilt von „frisch & leicht“ bis „üppig & turbulent“.
Beim darauf folgenden Kapitel wird das Essen in seine Einzelbestandteile unterteilt und diese genauer unter die Lupe genommen. Daraufhin wird eine Tabelle erstellt, die mit Hilfe von Smileys angibt, welche Essensbestandteile mit welchem Wein zusammen passen. Geschmacks-Experimente, bei denen verschiedene Weine mit unterschiedlichen Saucen und Speisen verkostet werden, runden das Kapitel ab.

Rund um ungeschriebene Gesetze dreht sich das vorletzte Kapitel. Es räumt mit vielen Mythen auf. Das letzte Kapitel beinhaltet dann noch einige Rezepte für eingemachte Köstlichkeiten. Ein Anhang mit Danksagungen, Bezugsadressen und einem alphabetischen Register runden das Buch ab.

Mittlerweile gibt es kaum noch eine Uhrzeit, zu der keine Kochsendung im Fernsehen läuft. Kochen ist ein Hype, Genuss ist modern. Doch für den perfekten Genuss braucht man nicht nur ein gutes Essen, ein Gläschen Wein darf auch nicht fehlen. Doch welchen Wein zu welchem Essen oder besser gesagt, welches Essen zu welchem Wein? Auf diese Frage geht Christina Fischer in diesem Buch ausgiebig ein. Der Untertitel „Leidenschaft mit System“ verleitet dazu anzunehmen, dass es eine perfekte, am besten mathematische Formel gibt, mit der man berechnen kann, welcher Wein am besten zu welchem Essen passt. Doch diese Annahme fegt Christina Fischer gleich wieder vom Tisch. Es geht um Genuss und darum, den persönlichen Geschmack zu treffen, die Zunge und die Nase zu sensibilisieren, um die Unterschiede und das Zusammenspiel von Wein und Speisen besser schmecken zu können.

Dazu unterteilt sie die Weine in gewagte, aber gut nachvollziehbare Kategorien und gibt dem Leser die Möglichkeit mit Selbstversuchen die Kombination von verschiedenen Speisen und Weinen zu probieren. Dazu erklärt sie dann das, was man zwar schmeckt, aber nicht unbedingt in Worte fassen kann, in einem angenehm lesbaren Schreibstil, der viele Informationen auf einleuchtende Art und Weise vermittelt. Ganz nebenbei räumt sie auch noch mit Klischees auf und bietet einige sehr schmackhafte Rezepte. Ein rundum gelungenes Buch, das Lust auf einen leckeren Wein und ein dazu passendes Gericht macht!

Vera Schott



Hardcover | Erschienen: 3. September 2009 | ISBN: 9783771644314 | Preis: 19,95 Euro | 200 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Das Essen zum WeinDLG-Weinguide 20101001 Weine, die Sie probieren sollten, bevor das Leben vorbei istStuart Pigotts kleiner genialer Weinführer 2010Wein