Media-Mania.de

 Slumgirl

Wie mein Traum von Hollywood wahr wurde


Cover
Gesamt ++---
Anspruch
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
„Slumdog Millionaire“ war der Überraschungserfolg des Jahres 2009. Der Film um einen indischen Jungen aus den Slums von Mumbai, der in der Entsprechung von „Wer wird Millionär“ alle Antworten aus seinem Leben schöpft und dies nicht tut, um zu Geld zu gelangen, sondern in erster Linie, um seine Sandkastenliebe Latika wieder zu finden, wurde mit acht Oscars ausgezeichnet und begeisterte das Publikum auf der ganzen Welt.

Vor allem ein kleines Mädchen fiel auf: die kleine Latika, als Kind dargestellt von Rubina Ali, einem Mädchen aus den Slums von Mumbai. Wie ihr Leben nach dem Welterfolg des Films weiterging und wie es überhaupt dazu kam, dass sie die Rolle übernehmen durfte, erzählt sie französischen Journalisten und macht daraus ihre Biografie – merkwürdig für ein so kleines Mädchen.

Das Buch beginnt mit dem überwältigenden Jubel, dem die Kinder ausgesetzt waren, als sie nach der Oscar-Verleihung wieder in Indien ankamen. Menschenmassen belagerten den Flughafen, alle wollten Rubina und ihre Schauspielkollegen sehen.
Wie es dazu kam, dass ausgerechnet Rubina die Rolle der Latika bekam, erzählt sie ebenso wie Geschichten von den Dreharbeiten, von ihren Freunden aus dem Slum, von ihrem Heranwachsen, den Schwierigkeiten der Familie, dem Trubel der Oscar-Verleihung, den dazugehörigen Parties und vieles mehr.

Es ist erstaunlich, was dieses Kind schon alles erlebt hat. Natürlich ist es eine sehr kindliche, naive Sichtweise, die man hier erfährt. Gerade das ist aber auch das Faszinierende, es wirkt, als wären die Sätze des Buches wirklich authentisch, als wäre es Rubina wirklich so ergangen. Ob wirklich alles so ein großes tolles Abenteuer war oder ob es nicht auch Schattenseiten gibt, das wird man wohl so schnell nicht erfahren. Aber auch im Buch werden die Anschuldigungen gegen Danny Boyle, den Regisseur, die Kinder ausgenutzt zu haben, oder gegen den Vater, der angeblich die Tochter an Journalisten verkaufen wollte, aufgegriffen und aus Rubinas Sicht erklärt.

Leider sind nur sehr wenige Bilder im Buch enthalten, lediglich solche, die man sowieso schon aus diversen Artikeln und Beiträgen zum Film kennt. Allgemein sind sehr wenige Zusatzinformationen enthalten, das Buch liest sich fast wie eine erweiterte Presseerklärung, dass es den Kindern gut geht und niemandem durch die Dreharbeiten geschadet wurde. Etwas mehr Tiefgründigkeit und Hinterfragung hätte man sich da schon gewünscht.

Für Fans von „Slumdog Millionaire“ bietet sich hier die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und einem kleinen Mädchen dabei zuzusehen, wie sie ihren eigenen Traum davon wahr macht, als Mädchen aus den Slums bis nach Hollywood zu gelangen.

Anja Thiemé



Hardcover | Erschienen: 22. Juli 2009 | ISBN: 9783426654859 | Originaltitel: De mon bidonville à Hollywood | Preis: 14,95 Euro | 173 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Letzter Mann im TurmRupien! Rupien!Kerala mit Mumbai und MaduraiSlumdog MillionärIndien - der Norden