Media-Mania.de

 Auf der Suche nach Peter Pan

Autoren: Cosey
Übersetzer: Kai Wilksen
Verlag: Cross Cult

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Spannung
Kurz vor 1930: Melvin Woodsworth, ein britischer Schriftsteller mit serbischen Wurzeln, reist in die Walliser Alpen. Er steht unter dem Druck seinen nächsten Roman zu vollenden, wobei er in Wirklichkeit noch nicht mal damit angefangen hat; dafür hat er den Vorschuss aber schon längst ausgegeben. Er hofft, in der verschneiten Wildnis Inspiration zu finden, trifft aber eine unbekannte wunderschöne Frau und hört des Nachts im Hotel jemanden die Klavier-Stücke seines verstorbenen Bruders spielen. Nach und nach lernt er Land und Leute kennen und entdeckt diverse Geheimnisse. Schließlich gerät er sogar in ein Abenteuer hinein.

„Auf der Suche nach Peter Pan“ ist ein preisgekröntes Werk vom bekannten Schweizer Comic-Künstler Cosy. Cross Cult hat den Band liebevoll aufbereitet und neu übersetzt im edlen Hardcover veröffentlicht. Das Bonus-Material besteht aus einer kurzen Beschreibung von Cosys Karriere und einem Interview mit dem Künstler. Eine kurze Beschreibung der Walliser Alpen der damaligen Zeit und ihrer Bewohner sind dem Comic vorangestellt.

Um es vorweg zu sagen: Mit Peter Pan hat dieser Comic nur sehr indirekt zu tun; Elfen und Co. sind hier nicht anzutreffen. Wer eine Adaption des originalen Stücks erwartet, liegt ziemlich falsch. Überhaupt lässt der Künstler den Leser lange im Unklaren, wohin die Handlung sich entwickeln wird; glücklicherweise ist die Reihe hier in dem Band komplett abgedruckt. Sehr langsam entwickelt sich die Handlung, man lernt Land und Leute kennen; dann erst kommt die Bedrohung durch einen abschmelzenden Gletscher sowie mehrere Geheimnisse ins Spiel. Es ist eigentlich erstaunlich, wie gut dieser fast ruhig zu nennende Plot funktioniert. Die Atmosphäre ist überwiegend ruhig, ohne zu langweilen, Abenteuerliches passiert, ohne reißerisch zu wirken. Das abenteuerliche Ende fügt sich harmonisch an den ruhigen Start an.

Eine Stärke des Comics sind die Figuren, die, obwohl teilweise nur sehr kurz charakterisiert, sehr lebendig und realistisch wirken. Die Erotik wirkt sehr natürlich und eben erotisch.

Die Zeichnungen sind wie die Handlung sehr realistisch und auf ihre Art sehr schön an zu sehen. Der Zeichenstil passt einfach sehr gut zur Handlung.

„Auf der Suche nach Peter Pan“ ist jedem Comic-Fan ans Herz zu legen, der etwas abseits von Superhelden, Mainstream und plumper Action sucht. Hier harmonieren Zeichnungen und Inhalt; der Band weiß wirklich eine Geschichte zu erzählen, die Tiefgang hat. Es ist Cross Cult zu danken, diesen lange vergriffenen Schatz neu und würdig aufbereitet aufgelegt zu haben.

Bernd Wachsmann



Hardcover | Erschienen: 1. April 2009 | ISBN: 9783941248335 | Originaltitel: A la recherche de Peter Pan | Preis: 26 Euro | 151 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
VerblendungRoad Rage2009Eine Nacht in Rom: Erstes BuchVerblendung - Buch 1