Media-Mania.de

 Normal ist das dicht!

Hilfe, Handwerker - ein Überlebensführer


Cover
Gesamt ++---
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Irgendwann kommt der Tag, an dem man einen Handwerker braucht - sei es, dass der Fernseher kaputt ist, ein Fenster undicht oder der Boden erneuert werden muss. Kein Problem, sollte man meinen. Handwerksfirmen gibt es genug. Ein Blick ins Branchenbuch offenbart die Qual der Wahl, dazu kommen noch Werbebotschaften. Glaubt man den vielen Geschichten aus der Nachbarschaft oder dem Freundeskreis, sind Handwerker allerdings eine Art Mensch, die Probleme bringt, statt sie zu beseitigen. Die Autoren bestätigen dies auf humorvolle Art und Weise.

Die Autoren haben einschlägige Erfahrungen mit Handwerkern gemacht, die sie gerne weitergeben wollen. Sie beschreiben, wann man einen Handwerker braucht und wann es besser ist, darauf zu verzichten und der Nerven wegen selbst Hand anzulegen. Ist es doch unumgänglich einen Handwerker zu beschäftigen, sollte man die Probleme kennen, mit denen man unweigerlich konfrontiert werden wird. So wird als erstes beschrieben, wie man den richtigen Handwerker findet. Da gibt es nämlich unterschiedliche Typen, mit denen man allerdings gleich schlecht wegkommt. Zu nennen wären hier als Beispiele der Rosinenpicker, der Rohrkrepierer oder auch der Schwarzarbeiter.
Hat man eine Wahl getroffen, folgt die nächste Herausforderung auf dem Fuße. Offensichtlich, so die Autoren, ist es nämlich gar nicht einfach, einem Handwerker zu vermitteln, was genau man möchte. Will man hier keine böse Überraschung erleben, muss man bestimmte Regeln einhalten und sich dem Handwerkertyp in seiner Wunschformulierung anpassen. Wie man ein entsprechendes Gespräch führen muss, wird im Buch erklärt. Auch wie man bei der Aushandlung des Preises vorgehen sollte, wird beschrieben. Ob man dann den Handwerker auch pünktlich auf die Baustelle kriegt, steht auf einem anderen Blatt.

Hat es wider Erwarten doch geklappt, nimmt der Wahnsinn seinen Lauf. Mit was man rechnen muss, wird im Buch gezeigt. Die vielen Anekdoten sprechen eine klare Sprache. Selbst wenn Handwerker meinen, fertig zu sein, muss das nicht zutreffen. Manchmal sind die Zustände sogar schlimmer als vorher und die Nerven dazu noch ruiniert. Dann hat man als Druckmittel nur noch die unbezahlte Rechnung. Und doch ist es nicht auszuschließen, dass man auch noch vor Gericht ziehen muss, um seine Rechte durchzusetzen.

Handwerker kommen in diesem Buch nicht gut weg. Sie werden satirisch auf die Schippe genommen, bis kein gutes Haar mehr an ihnen ist. Das macht den Ratgeber sehr einseitig. Man wäre doch auch gerne dem perfekten Handwerker begegnet, der Kundenwünsche ernst nimmt, pünktlich ist und ein Meister seines Fachs. Den soll es nämlich auch geben.

Im Buch geht es um die kleinen und großen Ärgernisse, die unfähige Handwerker so mit sich bringen. Am besten liest man das Buch vor Auftragsvergabe, dann ist man schon mal informiert und kann sich Hoffnung machen, dass alles nicht so schlimm kommt. Man lernt einiges über den Umgang mit diesen Zeitgenossen, wie man mit ihnen spricht und wie man sie zum Arbeiten und hinterher zum Aufräumen überredet. Alles wird sehr überspitzt beschrieben, so dass man seinen Spaß an den Ausführungen hat.
Das Buch ist unterhaltsam, mehr aber auch nicht. Handwerker sollten das Buch wohl lieber nicht lesen - das Lachen könnte ihnen im Hals stecken bleiben.

Der Text ist gut formuliert. Es fällt leicht, hier zu folgen. Was allerdings negativ auffällt, sind die vielen Fußnoten in blasser, mikroskopisch kleiner Schrift, die man bald nicht mehr lesen möchte.
Was man auch vermisst, sind Illustrationen. Cartoons hätten das Buch ungemein aufgewertet, ihm mehr Originalität verliehen. Aber man kann nicht alles haben, das lernt man mit der Lektüre des Buches.

Man sollte "Normal ist das dicht!" also lesen, wenn man sich mit den Eigenheiten von Handwerkern bekannt machen will. Man kennt dann schon mal die verschiedenen Typen und weiß welche Fallstricke lauern. Man lernt der Situation mit Humor zu begegnen und vielleicht wird man auf der Bauchstelle ja auch von einem wirklich guten Handwerker überrascht. Nach der Lektüre des Buches erkennt man diesen sofort und weiß ihn zu schätzen!

Heike Rau



Hardcover | Erschienen: 8. September 2009 | ISBN: 9783451298561 | Preis: 12,00 Euro | 160 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die gemeine HauskatzeGebrauchsanweisung für die WeltDie neuesten FußballersprücheArzt-Deutsch/Deutsch-ArztNormal ist das dicht!