Media-Mania.de

 Thorinth, Band 3: Der Vertikale Kaiser

Serie: Thorinth, Band 3
Autoren: Nicolas Fructus
Illustratoren: Nicolas Fructus
Übersetzer: Tanja Krämling
Verlag: Splitter Verlag

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Achtung: "Der Vertikale Kaiser" ist der dritte Teil der Serie "Thorinth". Wer dieses Fantasy-Abenteuer aus der Feder von Nicolas Fructus von Anfang an genießen will, sollte die Inhaltsangabe zum dritten Band überspringen.

Die Ereignisse überschlagen sich in Thorinth, dem gewaltigen, hermetisch von der Außenwelt abgeriegelten Turm. Während Madalis plant, die bestehende Ordnung zu zerstören und den Turm im Triumphzug wieder zu verlassen, sucht ihr Mann Vei-Din immer noch nach einer Spur von ihr. Da bieten die Schnuffel ihm an, mit Hilfe der Macht des Narrenwächters direkt zu Madalis zu gelangen.
Doch auch der Vertikale Kaiser, in Wahrheit eine Marionette, die von einem Narren gesteuert wird, versucht die Oberhand zu gewinnen. Er verfügt über genügend Truppen, um die aufständischen Sanodath zu vernichten. Allein, er hat nicht mit dem Narrenwächter gerechnet, der auf Seiten von Madalis und ihren Sanodath steht und in den Kampf eingreift. Noch komplizierter wird die Situation durch die Machtgier des Horizontalen Königs, der ebenfalls versucht, der alleinige Herrscher Thorinths zu werden.
Doch bei allem Ränkeschmieden und verschiedener, brutaler Schachzüge, übersehen diese Parteien, welche Rolle der Sanodath Lank-Milo, die Schnuffels, der Pellegen Amodef und vor allem Elide, die sich in Vei-Din verliebt hat und Madalis misstraut, spielen.

Der mittlere Band der fünfteiligen Serie Thorinth ist ein Wendepunkt in den Ereignissen. Erstmals tritt die geheimnisvolle Madalis und der Vertikale Kaiser auf. Die beiden machtvollsten Personen in Thorinth, deren Motive und Ziele bisher im Dunkeln geblieben sind.
Leider ist dies auch am Ende des dritten Bandes der Fall. Antworten werden nicht gegeben, die Ereignisse nur weiter verkompliziert. Und neben der grandiosen Grafik - einzig die Gesichter sind gewohnt hässlich - mutet Nicolas Fructus der Fangemeinde einiges zu. Weder wird klar, wohin das Ganze geht, noch versucht er einige Fragen, die sich aus den Bänden "Der Narr ohne Namen" und "Die Sogromfischer" ergeben zu klären. Ganz im Gegenteil, er gefällt sich darin, immer neue Faktoren hinzuzudichten, die aus der Geschichte einen wirren Komplex machen, den es in Band vier oder fünf zu durchdringen gilt.

Leider sind auch die Dialoge alles andere als gelungen. Immer wieder sind es Plattheiten, sinnlose Antworten und Worthülsen, die den Blick auf die Hintergründe und atemberaubenden Innenansichten des Turms behindern. Da wünscht man sich des Öfteren Stille und Kommentarlosigkeit, Ruhe und mehr Gelassenheit, bei den wie unter Drogen agierenden Hauptfiguren. Auch deren Charakterzeichnung lässt zu wünschen übrig. Es scheint immer nur auf den grafischen Effekt anzukommen und nicht auf die Person selbst und ihre Handlungen.

So ist auch der dritte Teil eine mindere Enttäuschung. Man hat zwar nach den ersten beiden Bänden genug Kreide gefressen, um die Dialoge, die wirre Geschichte und die seltsamen Charaktere zu erdulden - schließlich kauft man sich ja bereits den dritten Band dieser fünfteiligen Serie - doch allein wegen der Bilder und des Szenarios ist es nicht leicht durchzuhalten.
Ob Band drei wirklich eine Werbung für diese Serie und den Kauf des vierten Bandes ist, mag Geschmackssache sein, denn wirklich zufrieden ist man nach der Lektüre nicht - dafür sind zu viele Mängel in dem überlangen Comic enthalten.

Und doch, wer Thorinth begonnen hat und diese Welt nach zwei Bänden noch einmal besuchen will, wird auch in "Der Vertikale Kaiser" fündig. Nicolas Fructus bebildert diese fremde Welt in einzigartiger Weise.
Gewohnt perfekt sind Druckqualität und Layout - hier setzt der Splitter-Verlag Maßstäbe, die sich auch im angemessenen Preis manifestieren.

Stefan Erlemann

Probe



Hardcover | Erschienen: 1. Februar 2010 | ISBN: 9783868690347 | Originaltitel: L'Empereur Vertical | Preis: 13,80 Euro | 56 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die vertikale KaiserinDas große GanzeDer Narr ohne NamenDer Narr ohne NamenDie Sogromfischer