Media-Mania.de

 Das Lied der Nagafrau

Zwei Fantasy-Abenteuer für Rollenspiel-Figuren der Grade 1-7


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Dieser Abenteuerband enthält zwei vorgefertigte Abenteuer, die auf dem Kontinent Sirao spielen.

Das erste Abenteuer, "Das Lied der Nagafrau", umfasst etwas mehr als vierzig Seiten und spielt in Rawindra. Der Beginn des Abenteuers liegt in Wasirabad. Dort trifft die Gruppe auf den Alchimisten Masaranda, der dringend die Hilfe der Gruppe benötigt. Er sollte etwas für ein religiöses Ritual herstellen, doch das Ritual misslang. Nun soll die Gruppe den Grund herausfinden. Dazu muss sie nach Scharabuddur reisen. In Kanus geht es dann den Fluss Chambal hinauf, was keine ungefährliche Reise ist, denn unterwegs trifft die Gruppe auf einen Flussgeist und Schrate. Die Schrate wollen der Gruppe die Weiterreise erst erlauben, wenn sie einen Auftrag erfüllt: An dem "Ort, wohin man nicht geht", spukt es. Schafft es die Gruppe am nächsten Morgen den Ort lebend zu verlassen, dann darf sie weiter. Aber wehe, wenn der Spuk nicht ausgetrieben wurde, dann warten die Schrate auf der Rückreise auf die Gruppe. In Scharabuddur angekommen, gibt es auch hier eine Reihe von Abenteuern zu bestehen. Es gibt einige Intrigen, die sich im Dorf abspielen, und die Gruppe muss versuchen diese zu durchschauen. Dabei spielen ein Geisterelefant und eine Naga eine wichtige Rolle, aber auch Elfenbein, das von einem Elefantenfriedhof geklaut wird.

Das zweite Abenteuer, "Der Raub der Blume", spielt im TsaiChen-Tal. Ziel dieses Abenteuers ist es, eine entführte Fürstentochter aus den Fängen eines Schwarzen Adepten zu befreien. Der hatte einen Spion in ein Kloster eingeschleust, der ihm und seinen OrcaMurai schließlich das Tor zum Kloster öffnete. Ein Überlebender des Kloster erreicht InJido und alarmiert die Gruppe, doch der Spion ist ihm gefolgt und bietet der Gruppe seine Hilfe an. Unterwegs wird er alles versuchen, um die Gruppe zu stören. Sie muss also nicht nur einem Feind folgen und verhindern, dass dieser fliehen kann, sondern auch den Spion in den eigenen Reihen erkennen.
Schließlich kann es dann zum Showdown am Schattenmeer kommen, bei dem die Gruppe die Flucht der Entführer über das Meer verhindern kann.

Das erste Abenteuer ist, so wie es abgedruckt ist, spielbar. Alles Wichtige ist im Buch vorhanden und der Besitz des Rawindra-Quellenbuchs ist nicht unbedingt nötig, erleichtert jedoch die Einführung und Ausschmückung des Hintergrunds. Dieses Abenteuer ist sehr abwechslungsreich und beinhaltet sehr viele Elemente die nach Belieben ausgeschmückt werden können. Detektivische Arbeit wird verlangt, ebenso sind Kampfeinsätze gefordert und die Rätsel die gestellt werden, sind allesamt lösbar, aber dennoch spannend.
Gedacht ist das Abenteuer für Charaktere der Grade 4 bis 7 und die Gegner sind auch durchaus einer solchen Gradzahl würdig. Insgesamt ist "Das Lied der Nagafrau" ein empfehlenswertes Abenteuer.

Das zweite Abenteuer ist deutlich geradliniger als das erste, aber dennoch sehr schön. Es bietet einen spektakulären Einstieg ins TsaiChen-Tal und kann leicht ausgeschmückt oder gekürzt werden. Es eignet sich sehr gut als Einstiegsabenteuer für eine Gruppe neuer Charaktere, da davon ausgegangen wird, dass die Spielfiguren aus dem Dorf InJido kommen. Aber das Abenteuer lässt sich natürlich auch abändern und ist für Charaktere höherer Grade spielbar, da die Gegner nach Belieben erweitert werden können.

Zusammen füllen die beiden Abenteuer mehr als 60 Seiten und decken schöne Schauplätze auf Sirao ab. Beide sind ohne die entsprechenden Quellenbücher spielbar, wobei der Besitz des Quellenmaterials allerdings ein dichteren Hintergrund erlaubt.

Spielleiter die im exotischen Osten Midgards spielen möchten, sollten diesen Abenteuerband zur Hand nehmen. Die Abenteuer sind wirklich empfehlenswert, auch wenn sie durchaus einiges an Vorbereitung vom Spielleiter fordern. Gerade die Reise in dem Abenteuer "Der Raub der Blume" ist nur teilweise ausgearbeitet, lässt somit Platz, auf die Ideen der Spieler zu reagieren, erfordert aber etwas Arbeit, um die Lücken zu füllen. Das lässt sich aber leicht bewerkstelligen, da einige interessante Begebenheiten, für die Reise, erwähnt sind.

Jens Fleischhauer



Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die Geburt der Dunklen GötzenCorrinis - Stadt der AbenteuerSäulen der MachtGildenbrief 36Rawindra - Im Bann der Todesechsen