Media-Mania.de

 Das geheime Leben der Bücher

Autoren: Regis de sa Moreira
Übersetzer: Anna Krantz
Verlag: Knaur

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Der Buchhändler ist ein wenig kauzig, aber gerade das macht ihn zu so einem guten Buchhändler: Er kennt alle Bücher, die in seinem Laden stehen, hat sie alle gelesen und für gut befunden. Er lebt von Luft und der Liebe zu Büchern – und von Kräutertees, die er sich nach jedem Kunden zubereitet. Nicht, dass er viele Kunden hätte, die meisten sind Stammkunden, die immer wieder kommen. Aber auch hier zeigt sich seine Merkwürdigkeit – nicht jeder darf ein Buch kaufen oder nicht immer das, welches er eigentlich wollte. Manchmal denkt der Buchhändler, dass ein anderes Buch viel besser zu diesem Kunden passt. Und so beobachtet er die Menschen, die seinen Laden betreten, sinniert über sie nach und kümmert sich um seine Bücher und die Geschichten, die in ihnen schlummern.

„Das geheime Leben der Bücher“ ist ein überraschendes Büchlein. Wenn man es in einem Buchladen sehen würde, wäre die Gefahr groß, es zu übersehen und nicht zu lesen. Was schade wäre, denn die Geschichte, die im Inneren ist, ist eine kleine Perle. Kurz, nicht immer auf Anhieb schlüssig, aber wunderschön und poetisch geschrieben. Es ist eine Hommage an die Liebe und das Leben mit Büchern, an die Sachen, die in ihnen verborgen sind, und die Bereicherung, die sie für das Leben derjenigen darstellen, die sie lieben. Der Buchhändler kommuniziert sogar nur über Buchseiten mit seinen Geschwistern, und sie verstehen, was er meint.

Eigentlich besteht die Handlung aus einer Reihe an Alltagsbegegnungen des Buchhändlers, sei es mit Jaques dem Fatalisten, einem jungen Mann auf der Suche nach einem Buch für seine Angebetete, mit einem Zeugen Jehovas, Gott oder den drei vergangenen Lieben seines Lebens.

Auch wenn die einzelnen Situationen durchaus humorvoll sind, lässt das Buch den Leser nach der letzten Seite doch etwas melancholisch zurück. Zum einen deswegen, weil es nun vorbei ist und es noch so viel gibt, was lediglich angerissen wurde, aber doch auch zu einer eigenen kleinen Geschichte taugen würde, zum anderen, weil der Buchhändler eben ein melancholischer, merkwürdiger Mann ist, der dem Leser dennoch sehr sympathisch ist. Ein bisschen dieses Buchhändlers steckt wohl in jedem, der Bücher liebt.

Anja Thiemé



Taschenbuch | Erschienen: 9. Dezember 2009 | ISBN: 9783426635995 | Originaltitel: Le Libraire | Preis: 7,95 Euro | 170 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
BücherDas geheime Leben der BücherDie Bibliothek der SchattenDie Klassiker-HörbuchbibliothekDie Bücherdiebin