Media-Mania.de

 Peace Maker 1

Autoren: Nanae Chrono
Verlag: Tokyopop

Cover
Gesamt +++--
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung


Tetsu kämpft darum, endlich bei den Shinsengumi, einer elitären Kampftruppe, aufgenommen zu werden. Diese Elitetruppe besteht aus außergewöhnlichen Schwertkämpfern, die gegen revolutionäre Kräfte und Feinde des Shogun vorgehen. Da Tetsus Eltern vor einigen Jahren von Rebellen getötet wurden, sucht er nun eine Möglichkeit, endlich Rache zu nehmen. Doch wegen seiner Jugend wird er nur ausgelacht und von den Shinsengumi nicht ernst genommen. Dann jedoch bietet sich ihm eine wunderbare Möglichkeit.

Er soll seine Fähigkeiten im Kampf gegen Soji Okita, den besten Schwertkämpfer der Shinsengumi, unter Beweis stellen. Natürlich hat er keine reelle Chance, Okita zu besiegen, doch durch seine Zähigkeit und seine Ausdauer fällt er auf. Dabei jedoch wird ihm sehr deutlich klar gemacht, dass er zwar gewisse Anlagen hat, es jedoch bei dieser Elitetruppe keinen Platz für persönliche Rachefeldzüge gibt. Der Grund dafür wird ihm bald klar werden.

Soji hat Gefallen an dem Jungen gefunden und gibt ihm einen Tipp. Er soll sich an einem bestimmten Ort des Nachts aufhalten, um zu erfahren, was die Shinsengumi wirklich ausmacht. Hier wird er Zeuge, wie Vizekommandeur Hijikata eine Falle gestellt wird. Ein Mörderkommando aus Chosu möchte ihn zur Strecke bringen. Doch dazu kommt es nicht. Durch seine überragenden Kampffähigkeiten streckt Hijikata seine Gegner in wenigen Minuten nieder und hinterlässt dabei ein wahres Blutbad. Für Gefühle oder Angst ist kein Platz, wenn man hier überleben wird. Tetsu wird dadurch klar, dass bei den Shinsengumi nur Platz für Männer ist, die im Kampf zu wahren Teufeln werden können.

Dieser Manga spricht durch seine kampflastige Geschichte eher Jungen an. Der kleine Tetsu hat einen großen Traum. Er möchte als tapferer Kämpfer endlich Rache für das Schicksal seiner Eltern suchen. Sein großer Bruder Tatsu ist da wesentlich vernünftiger. Sein Ziel ist es lediglich, einen Beruf zu finden, um Geld zu verdienen. Doch er hat alle Hände damit zu tun, seinen kleinen Bruder aus Schwierigkeiten herauszuhalten, in die er durch seine Impulsivität gerät.

Neben dem persönlichen Rachefeldzug des kleinen Tetsu, besticht dieser Manga durch die fesselnd gezeichneten Kampfszenen. Hier scheut sich der Zeichner auch nicht, die volle Brutalität der Handlungen darzustellen, so dass der Schauplatz hinterher voller Blut ist. Als Gegenpol dazu gibt es durch das bockige Verhalten Tetsus und die verzweifelten Schlichtungsversuche seines großen Bruders einige sehr amüsante Abschnitte. Hier werden große Gefühle stark überzeichnet, um richtig beim Leser anzukommen.

Mir selbst sagte die Geschichte nicht allzu sehr zu. Doch das liegt wohl daran, dass ich nicht zur Zielgruppe gehöre.

Ein fesselnder Eröffnungsband um den Werdegang des jungen Tetsu zu einem richtigen Kämpfer. Lustige Szenen gleiten jedoch durch die Übertreibungen sehr in den Klamauk ab, was nicht zur allgemeinen Geschichte passt.

Daniela Hanisch



Taschenbuch | Erschienen: 01. Dezember 2005 | ISBN: 3865804519 | Preis: 6,50 Euro | 214 Seiten

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Kamikaze Kaito Jeanne - Band 3Biomega 1I´m no Angel!! Band 3Detektiv Conan Band 60Spicy Pink, Band 2