Media-Mania.de

 Eis selbst gemacht

Verlag: Bassermann

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Gerade in der Sommerzeit erlebt die Lust auf Eis ihren Höhepunkt. Cafés, Restaurants und Fastfoodketten sind gut besucht, um mit verschiedenartige Eiskreationen ihre zahlreichen Gäste zu erfrischen. Aber auch in Supermärkten und Discountern werden die kühlen Schlemmereien reichhaltig angeboten und schaffen es, viele Geschmäcker zu bedienen. Überaus lecker, preiswert und individuell ist es, Eis selber herzustellen. Ob mit einer handelsüblichen Eismaschine, in der hauseigenen Tiefkühltruhe oder einem Gefrierfach des Kühlschrankes. Die leckere Masse ist schnell zubereitet und mit ein wenig Geduld, auch bald eingefroren.

Bevor es aber losgeht mit der Eisherstellung sind einige Hinweise zu beachten, um erfolgreich das eine oder andere Stieleis oder eine traumhafte Eistorte zubereiten zu können. Zum Beispiel sollten alle Gerätschaften sowie die Kühlgeräte auf die erforderlichen Temperaturen gebracht und beizugebende Fruchtstückchen mit Zucker bestreut werden. Aber auch die Menge und Art der Zutaten spielen eine große Rolle für den Erfolg der Eisbereitung. So findet der interessierte Hobbyeishersteller in dem Buch „Eis selbst gemacht“ des Bassermann Verlages in einer kurzen Einleitung eine Menge an Hinweisen, Tricks und Kniffs, um die begehrten Süßspeisen erfolgreich herstellen zu können. In den darauf folgenden acht Kapiteln geht es direkt zur Sache, um mit vielfältigen Zutaten Eisträume Wirklichkeit werden zu lassen. Den Beginn machen dabei sechs verschiedene Varianten für Eis am Stiel, die gewiss nicht nur Kinder begeistern. Angefangen von Grünem Göttertraum, einer Kreation unter Verwendung von Götterspeise, geht es weiter zu einem fruchtigen Mango-Kokos-Eis bis hin zu einem sahnigen Vanilleeis mit Schokoüberzug. Weitere Kapitel beinhalten Rezepte für die Zubereitung von Softeis, Milch- und Fruchteis, pikantem Eis, Sorbets und Eisdrinks, Parfaits und leichtem Eis. Ein besonderes Highlight allerdings stellt das siebente Kapitel dar, das mit Rezepten für Eiskonfekt und Eistorten versehen, Kreationen für den anspruchsvollen Gaumen verspricht. Schoko-Minz-Eistorte, Windbeutel mit Maracuja-Dickmilch-Eis, Buttermilcheis mit Mohn-Marzipan-Baiser oder Eistrüffel sind nur einige der Leckereien, die vor allem für familiäre und festliche Höhepunkte gut geeignet sind.

Mit „Eis selbst gemacht“ hat der Bassermann Verlag eine Sammlung mit 75 verführerischen Rezepten zur Eisherstellung herausgebracht, die zu begeistern weiß. Neben einer Menge an nützlichen Tipps zur Herstellung und Dekoration, findet der Eisliebhaber für jedes Rezept eine Zutatenliste, eine gut verständliche Anleitung und Angaben zur Zubereitungs- und Gefrierzeit sowie die in der Süßspeise enthaltenen Kalorien für eine Portion vor. Alle Rezepte sind mit Bildern der fertigen Eiskreation ergänzt, wobei auf einem Bild oftmals zwei verschiedene Varianten einschließlich eines Dekorationsvorschlages zu finden sind. Ein alphabetisch angeordnetes Register ergänzt das Buch, das vor allem Rezepte für die Herstellung in der Eismaschine enthält. Ein am Rand angebrachter, gelbfarbig unterlegter Steckbrief lässt auf einen Blick erkennen, welche der sechs vorgebenden Merkmale für die jeweilige Eisvariante zutrifft. So benötigen zum Beispiel die als raffiniert gekennzeichneten Variationen eine längere Zubereitungszeit, während die low-fat-Varianten mit wenig Kalorien zu Buche schlagen. Eine weiterhin vorgenommenen Kennzeichnung enthält Angaben zu benutzen Zutaten. Nussig, fruchtig und sahnig sind hier die zur Anwendung kommenden Kategorien oder das Eis ist mit dem Hinweis „für Kids“ versehen. Ein Verzeichnis der verwendeten Abkürzungen und eine Umrechnungstabelle für Mengenangaben ergänzt das Buch, das eine gute Grundlage für die Herstellung von verschiedenartigen Eissorten darstellt.

Fazit:
Mit 75 wundervollen Rezepten versehen, ist das Buch „Eis selbst gemacht“ eine gelungene Anleitung für die Herstellung von kühlen Köstlichkeiten. Neben vielen süßen Varianten findet der Eisliebhaber eine Vielzahl von pikanten Eissorten vor, die bestimmt den einen oder anderen Verehrer finden.
Beim Kauf dieser Rezeptesammlung ist allerdings zu beachten, dass die meisten der in ihr enthaltenen Eiskreationen für die Anfertigung in der Eismaschine ausgelegt sind.

Dorit Wiebke



Hardcover | Erschienen: 12. April 2010 | ISBN: 978-3809426868 | Preis: 5,95 Euro | 96 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Patisserie InternationalParty DessertsEis, Parfait, SorbetMeine besten EisrezepteKöstliche Eiskreationen