Media-Mania.de

 Rezepte für die Gesundheit

Wildkršutersalate, Suppen, Speisen, Tees und Tinkturen

Autoren: Eva Aschenbrenner
Verlag: Kosmos

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Schon länger nehmen die Anwendung von Heilkräutern und alten Heilmethoden wieder einen hohen Stellenwert in unserem Leben ein. Viele Menschen interessieren sich für die Heilkräfte der Natur und möchten auf natürliche Weise etwas Gutes für Körper, Geist und Seele tun.

"Rezepte für die Gesundheit" bietet auf seinen 144 Seiten vielseitige Informationen und vorwiegend Rezepte aus natürlichen Zutaten, wie beispielsweise Wildkräutern, Gemüsen und Früchten. Aufgeteilt ist das Buch in acht große Abschnitte:

  • Wissenswertes vorweg
    Dieser Abschnitt enthält allgemeine Hinweise zur Teezubereitung und Grundlagen zum Sammeln, Finden und Aufbewahren von Kräutern.
  • Teerezepte
    Auf 20 Seiten werden Teerezepte vorgestellt, sortiert nach deren Anwendungsgebieten. So gibt es Tees, die für einen guten Schlaf und Beruhigung sorgen, spezielle Tees für Kinder, Männer, Mädchen und Frauen, für den Magen und Darm oder gegen Erkältungen, aber auch solche, die einfach zur Erfrischung dienen sollen.
  • Speisen
    Knapp 50 Seiten widmen sich den Speisen - hier finden sich Rezepte für Suppen, Salate, Hauptgerichte, Aufstriche, süße Köstlichkeiten, Honige und Sirups und auch heilende Getränke.
  • Bäder, Öle, Haarwasser und Salben
    Nicht nur die Gewinnung des bekannten Birkenhaarwassers wird in diesem zwölfseitigen Abschnitt beschrieben, auch die Herstellung eines Brennnesselhaarwassers wird erklärt. Vollbäder, Sitzbäder, Fußbäder und Salben mit verschiedensten Kräuterzutaten finden ebenfalls ihren Platz.
  • Acht Seiten sind Kräuterschnäpsen und Likören gewidmet, darunter auch ein Wacholderbeerenwein, ein Zwiebeltrank und ein Magenbitter aus unreifen Walnüssen.
  • "Tinkturen, Auflagen und Umschläge" führt auf zehn Seiten Möglichkeiten für diese heilenden Anwendungen auf, die Beschwerden lindern können. So finden sich hier unter anderem Auflagen aus Gänseblümchen gegen Verstauchungen und Kartoffelumschläge gegen Husten.
  • Weitere Heilmittel
    Dieses Kapitel widmet sich neben Rezepten und Vorschlägen bei Problemen wie einem unerfüllten Kinderwunsch, Ängsten und Depressionen, Potenzschwierigkeiten, auch Tipps zum Umgang mit besonderen Situationen. Eva Aschenbrenner gibt sowohl Vorschläge zu Gebeten als auch Unterstützung im Umgang mit Schlafstörungen.
  • Welches Rezept hilft
    Dieses letzte Kapitel enthält ein Register welches Rezept für welches Anliegen das passende ist, diesem folgen noch eine Rezeptübersicht und ein allgemeines Register.


Eva Aschenbrenner, bekannt als die Kräuterexpertin aus Kochl am See, stellt in diesem hochwertig verarbeiteten Softcoverband unzählige kleine Rezepte rund um die Gesundheit und das Wohlbefinden vor. Bei diesem frisch im Kosmos-Verlag erschienenen Buch handelt es sich um eine Neuauflage der Ausgabe von 2005, ergänzt um 30 neue Rezepte. Das Buch ist gespickt mit über 120 farbigen Illustrationen und Fotos, manche davon ganzseitig. Der Hintergrund der Seiten ist in marmoriertem Hellgelb gehalten, was den Text gut lesbar macht und dem Band einen eigenen Charakter gibt. Im Falle einer besonderen Wirkung auf die Gesundheit ist diesen Rezepten immer ein kleiner Abschnitt über die Anwendungsgebiete nachgestellt. Ebenfalls ist die Anwendung der fertigen Produkte beschrieben; weitere Tipps und Hinweise runden die meist kurzen Rezepte ab. Die einzelnen Kapiteltitel und Bereiche sind oben an den Seiten textuell und farblich gekennzeichnet, so findet man sich schnell und sicher im Buch zurecht.

Sehr interessante und außergewöhnliche Zutaten und Zubereitungen erwarten den neugierigen Leser in diesem schönen Buch. Wer hat gewusst, dass man Brennesseln braten kann, sie sogar richtig knusprig werden und auch noch unglaublich köstlich sein sollen? Viele kennen sicher die Anwendung von Zwiebelumschlägen, aber wer hat schon einmal einen Meerrettichwickel bei Problemen mit den Atemwegen angewendet oder eine Lavendel-Tinktur gegen Kopfschmerzen, Stimmungstiefs oder sogar Kopfläuse?
Birnenkompott, Gemüsetopf und das Rezept für ein leckeres Hähnchen klingen nicht sehr ungewöhnlich, reihen sich aber nahtlos neben Löwenzahnhonig, gerösteten Birkenblättern und Salat mit Wildkräutern ein. Die Autorin nutzt sie Kräfte der Natur voll aus, da kommt eben nicht jedes Rezept mit besonderen Zutaten daher, sondern hauptsächlich mit natürlichen. In allen Tipps und Hinweisen ist Eva Aschenbrenners Nähe und Hingabe zur Natur spürbar.

Leider sind nur sehr wenige Abbildungen der Rezeptergebnisse vorhanden, zumindest bei den Speisen muss in fast allen Fällen das Vorstellungsvermögen herhalten. Auch wenn gute Aufnahmen von Pflanzen und Bäumen das Buch schön abrunden, wären Speisenfotos in diesem Fall besser gewesen. Von fünf vorgestellten Salben haben vier Schweinefett als Zutat, dies dürfte besonders Vegetariern nicht sehr gefallen. Aber auch für andere mag dieses Ingredienz fremd erscheinen. Am besten probiert man es wohl einfach mal aus und sollte man danach nach Schweinebraten riechen, sollte beim nächsten Mal einfach eine andere Basiszutat ausprobiert werden.

"Rezepte für die Gesundheit" ist eine schöne Ergänzung zu Eva Aschenbrenners weiteren Büchern. Es sei allen empfohlen, die sich auf alte Heilmethoden besinnen wollen und wieder stärker im Einklang mit der Natur leben möchten.
Wer mehr über die Kräuterfrau erfahren möchte, sollte auf ihre Webseite http://www.eva-aschenbrenner.de/ schauen, dort finden sich auch Informationen zu Veranstaltungen.

Sandra Wiegratz



Softcover | Erschienen: 10. Juni 2010 | ISBN: 9783440123201 | Preis: 19,95 Euro | 144 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Zauberhafte GartenfesteKinder natürlich heilenDas Beste von der KräuterhexeDas HeilpflanzenjahrMein Kräuterbuch