Media-Mania.de

 F.A.Z. Comic-Klassiker, Band 14: Die Schlümpfe

F.A.Z. Comic-Klassiker, Band 14


Cover
Gesamt ++++-
Aufmachung
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis


Erstmals sind die Schlümpfe in der mittelalterlichen Serie "Johann und Pfiffikus" aufgetaucht. Hier halfen sie den beiden, eine Zauberflöte herzustellen, mit der Bruno Böse besiegt werden konnte. Damals konnte noch keiner vorhersehen, welche Anziehungskraft die kleinen blauen Wesen haben. Heute kann man sich die Schlümpfe gar nicht mehr wegdenken. Viele haben als Kinder die Fernsehsendung gesehen und sich für Papa Schlumpf, Schlaubi Schlumpf, Handy und Schlumpfine begeistert.

Die Schlümpfe haben unsere Welt trotz ihrer geringen Größe vollständig erobert. Durch ihre liebenswerten Geschichten und ihr zeitloses Aussehen erobern sie auch heute noch die Herzen von Kindern und Erwachsenen. Da ist es nur zu verständlich, wenn die F.A.Z. in ihrer Reihe der Comic-Klassiker an den kleinen blauen Schlümpfen nicht vorbeikommt. In neun verschiedenen Geschichten machen wir eine Zeitreise durch die unterschiedlichen Entwicklungen und Zeichenstile, die die Schlümpfe mitgemacht haben. Auch wenn sie selbst in einem Mischmasch zwischen märchenhaftem Mittelalter und Aufklärung leben, sind sie doch stets aktuell geblieben.

Ihr kleines Dorf steht wohlbehütet in einer sicheren Umgebung. Hierher gelangen kann nur jemand, der von einem Schlumpf dorthin geführt wird. So leben die Schlümpfe in vollkommener Sicherheit. Lediglich bei ihren Streifzügen müssen sie darauf Acht geben, nicht dem bösen Zauberer Gargamel und seinem grausamen Kater Azrael in die Quere zu kommen. Doch auch selbst bereiten sie sich oft genug unnötige Probleme. Die vielen Experimente Papa Schlumpfs sind nicht immer ungefährlich. Auch hat schon manches, was die Schlümpfe von den Menschen abgeguckt haben, wie die Einführung eines Geldsystems, für Ärger gesorgt. Doch stets haben sie mit Mut und Witz ihre Probleme überstanden.

Die vorgestellten Geschichten geben einen schönen Blick über die Entwicklung, die dieser Comic über all die Jahre durchlaufen hat. Durch die ausführliche Einleitung tauchen wir ein wenig tiefer in die Welt von Schlumpfhausen ein. Vielleicht wird es dadurch auch irgendwann einem Menschen gelingen, Schlumpf zu sprechen. Denn wenn die Schlümpfe im Wald schlumpfen und ihnen ein Mensch begegnet, vor dem sie sich mal nicht verschlumpfen, versteht der meist gar nicht, was sie ihm da eigentlich schlumpfen wollen, wenn sie mit ihm schlumpfen.

Ich bin schon seit langem ein Fan der Schlümpfe und habe Stunden vor dem Fernseher verbracht, um mit ihnen Abenteuer zu erleben. Vor diesem Buch hatte ich eine lange Zeit Abstinenz, da man sich irgendwann für zu erwachsen hält. Durch die Lektüre werden viele Erinnerungen geweckt und sicher noch der eine oder andere Fan gewonnen. Mir persönlich gefällt dieser Band wirklich gut. Auch wegen dem günstigen Preis sollte man rasch zugreifen.

Daniela Hanisch



Taschenbuch | Erschienen: 01. Dezember 2005 | ISBN: 3899810996 | Preis: 4,90 Euro | 254 Seiten

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Gargamel und die SchlümpfeLucky LukeTarzanThe SimpsonsMicky Maus