Media-Mania.de

 Die Legende der Scharlachroten Wolken, Band 1: Die Stadt, die zum Himmel spricht


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Raido, ein Ronin ein herrenloser Samurai hat sein Gedächtnis verloren. Seitdem quälen ihn furchtbare Stimmen in seinem Kopf, er fürchtet zunehmend, wahnsinnig zu werden. In der "Stadt, die zum Himmel spricht" begegnet Raido der bezaubernden Marionettenspielerin Meiki. In ihrer Nähe verstummen die grauenhaften Stimmen plötzlich, ohne dass er weiß, was ihn mit dem Mädchen verbindet.
Eines Tages rettet Raido Meiki in letzter Sekunde vor den Wachen des Shoguns, die das Mädchen festnehmen wollen. Nun sind sie gemeinsam auf der Flucht. Neben vielen blutigen Kämpfen kommt Raido Stück für Stück seiner Vergangenheit auf die Spur. Wer war er, bevor er sein Gedächtnis verlor? Wie kam es, dass sein Gesicht entstellt wurde? Und was hat es mit den beiden seltsamen Schwertern auf sich, den todbringenden Klingen, die "die Scharlachroten Wolken" genannt werden?

"Die Stadt, die zum Himmel spricht" ist der erste Teil der auf vier Bände angelegten Comicserie "Die Legende der Scharlachroten Wolken". Saverio Tenutas Debüt ist atemberaubend schön gezeichnet, inhaltlich sehr vielschichtig, voller Gefühl und Mystik auf der einen Seite und voller Gewalt und Blut auf der anderen. In zarten, ausdrucksstarken und überaus lebensechten Bildern erweckt Tenuta, gleichzeitig Autor und Zeichner, das alte Japan zur Zeit der Shogune und Samurai, der Legenden und Mythen zum Leben. Vorherrschende Farben sind Weiß, wie in einem Wintermärchen, und Rot, denn es gibt eine Menge Blut und Gewalt in diesem ersten Band. Hier verwandeln sich kunstvolle Schriftzeichen auf alten Schriftrollen in Bilder, wirken die einzelnen Figuren wie Fabelwesen aus einer anderen, längst vergangenen Welt. Die Erzählstruktur ist zunächst nicht einfach zu durchschauen, vielfach durchbrechen Rückblenden, Erinnerungen und Traumsequenzen die Erzählung. Das Geschehen beginnt mit einer kunstvollen Theateraufführung und endet mit einem Rätsel.

Ein Ronin mit einer grausamen Vergangenheit, ein rätselhaftes Mädchen, das die Stimmen in seinem Kopf zum Verstummen bringt, eine geheimnisvolle und grausame Shogunai, zwei seltsame Klingen mit Eigenleben: All dies verknüpft Tenuta kunstvoll und schmerzlich schön zum Auftakt einer abenteuerlichen und vielschichtigen Erzählung, die definitiv neugierig auf die folgenden Teile macht. Band 2 "Wie Blätter im Wind" erscheint im Oktober 2010 bei Splitter.

Christina Liebeck

Probe



Hardcover | Erschienen: 1. Juni 2010 | ISBN: 9783868691399 | Originaltitel: La Legende des Nuees ecarlates: La ville qui parle au ciel | Preis: 13,80 Euro | 48 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
JapanDas Buch der ErdeDie verborgene Blume des ScheusalsWie Blätter im WindDer perfekte Strich