Media-Mania.de

 Asterix & Obelix feiern Geburtstag

Das goldene Buch

Autoren: Albert Uderzo
Illustratoren: Albert Uderzo
Verlag: Ehapa Comic Collection

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Seit Goscinnys Tod und Uderzos Entscheidung ohne ihn weitere Asterix-Bände herauszubringen, befürchten Asterixfans bei jedem neuen Abenteuer der Gallier eine große Enttäuschung erleben zu müssen. Häufig wurde diese Befürchtung auch bestätigt in den letzten zwanzig Jahren. Allein der letzte Band, Gallien in Gefahr, hat sicher bei vielen dazu geführt, von weiteren Asterix-Heften die Finger zu lassen.

Nun ist im Jahr 2009 der nicht zu vermeidende Jubiläumsband "Asterix & Obelix feiern Geburtstag - Das Goldene Buch" erschienen. Nach fünfzig Jahren versucht Uderzo eine Art Bilanz zu ziehen. Der Band erzählt kaum eine zusammenhängende Geschichte, er lässt vielmehr alte Bekannte aus den vergangenen dreiunddreißig Bänden auftauchen, um Asterix und Obelix Geschenke, Glückwünsche und Ideen für ihre weitere Zukunft zu überbringen. So sendet der ägyptische Architekt Numerobis beispielsweise eine Glückwunschkarte mit einer seiner typischen Fehlkonstruktionen im Hintergrund. Lucius Keuchhustus, der Räderfabrikant aus "Asterix und der Avernerschild" übergibt ihnen einen Reiseführer, der nochmal an einige der Reiseabenteuer der beiden erinnert.

Weiter hinten im Band nehmen sich die Frauen des Dorfes vor, nun endlich Ehefrauen für die beiden Helden zu finden, scheitern jedoch dabei schon an ihrer Vorstellungskraft. Welche Frau könnte mit ihnen zusammenleben? Andere altbekannte Figuren entwickeln Szenarien, in denen die beiden Schauspieler oder Künstler werden, wobei Meisterwerke der Kunstgeschichte auf ganzen Seiten großformatig sehr gelungen karikiert werden.

Der Jubiläumsband ist allen Asterixfans zu empfehlen. Sicher kommt auch dieser Band nicht an die großartigen Abenteuer der Gallier heran, die noch aus der fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen Uderzo und Goszinny entstanden sind, aber er ist sicher das beste, das seit langem in der Asterix-Reihe erschienen ist. Das liegt vor allem an zwei Aspekten: Zum einen funktioniert das Heft sehr stark über Referenzen aus den frühen Bänden, wodurch Bilder und Erinnerungen an vergangene Zeiten geweckt werden, was Fans immer begeistert. Zum anderen hat sich Uderzo in vielen Abschnitten des Bandes dafür entschieden vor allem visuell zu unterhalten. Seine Stärke sind nun mal die Zeichnungen und sie machen den Band aus, weniger die Texte, woran bekanntermaßen einige der jüngeren Bände krankten.

Ein Makel des Heftes ist sicher, dass er durch die vielen Anspielungen auf ältere Bände, eigentlich nur für eingefleischte Asterixfans von Interesse ist. Für Neueinsteiger wird zwar recht viel durch Fußnoten erklärt. Dennoch ist der Band nur zu empfehlen, wenn man einen Großteil der Asterix-Abenteuer kennt und mag. Nur in diesem Fall wird man viel Spaß mit dem Jubiläums-Band haben!

Andreas Schmidt



| Erschienen: 1. Oktober 2009 | Originaltitel: L'anniversaire d'Astérix et Obélix | Preis: 10,00 Euro

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Lütt Obelix op grote FohrtDer große GrabenGallien in GefahrDer Kampf der HäuptlingeWie Obelix als kleines Kind in den Zaubertrank geplumpst ist