Media-Mania.de

 Die Legende der Wächter, Band 1: Die Entführung


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Der Wald von Tyto ist die Heimat der Schleiereulenfamilie Alba mit den Küken Kludd und Soren, und soeben hat die kleine Eglantine das Licht der Welt erblickt. Doch der Wald ist gerade kein sicherer Ort für Eier und junge Eulen, allein in den letzten Tagen sind fünfzehn Eulensprösslinge verschwunden. Die Kinder der Familie Alba sind zwar in ihrer Bruthöhle wohlbehütet, doch eines Nachts wird der noch flugunfähige Soren aus dem Nest gestoßen und findet sich ganz allein am Boden wieder.
Sorens Angst vor Füchsen oder Waschbären erfüllt sich zum Glück nicht, während er hilflos am Boden sitzt, doch plötzlich findet er sich in den Klauen einer fremden Eulen wieder, die mit Soren davon fliegt. Als Soren wieder festen Boden unter den Krallen hat, findet er sich im Sankt-Ägolius-Internat wieder, eine Schule für Waisen. Seines Namens beraubt und von nun an mit einer Nummer versehen, verbringt Soren seine Zeit nun in der Mitte hunderter junger Eulen der verschiedensten Rassen, die des Nachts im Kreis herumgetrieben werden, um von der unheilvollen Mondmagie kirre gemacht zu werden.
Wäre Soren allein, würde sicherlich auch er dieser Magie zum Opfer fallen, doch zum Glück gibt es die kluge Elfenkäuzin Gylfie, die genauso wie Soren keine echte Waise ist und aus Sankt Ägolius fliehen möchte. Also fangen sie an, gemeinsam die Flucht zu planen. Während die beiden auf ihre Flugfedern warten, erfahren sie Dinge, die ihnen Angst und Bange werden lassen ob der finsteren Pläne, die hier vorbereitet werden. Es gibt nur einen Ort, der Sankt Ägolius die Stirn bieten kann: Ga'Hoole, wo die sagenhaften Eulenritter leben …

"Die Entführung" ist der Auftaktroman zu Kathryn Laskys "Die Legende der Wächter". Dabei handelt es sich um die Buchvorlage für den Animationsfilm "Die Legende der Wächter" aus dem Hause Warner Bros.
Zu Anfang erwartet den Leser zunächst mal eine Karte über die Welt, die die Autorin für ihre Figuren, in der Hauptsache Eulen, geschaffen hat. Hat man diesen Band erst einmal durchgelesen, wird dem Leser aber schnell klar, dass man erst am Anfang einer großen Geschichte steht, denn nur ein kleiner Teil des riesigen Gebietes wird für "Die Entführung" verwendet. Und noch bevor die Geschichte dann wirklich losgeht, erwartet den Leser eine noch viel größere Überraschung – zwei komplette Seiten mit acht wunderschönen Strichzeichnungen von unterschiedlichen Eulenarten, die in diesem Buch eine Rolle spielen. Alle Innenillustrationen stammen aus der Feder von Wahed Khakdan.
Danach beginnt das Abenteuer, zu Anfang wird man erst einmal in das Leben einer Eulenfamilie eingeführt und gleich mit einer der Hauptfiguren bekannt gemacht, Soren. Mit vielen Kleinigkeiten wie zum Beispiel den Eulenfeiern "Erstes Fell am Fleisch" oder "Erste Knochen" erweckt die Autorin die Eulen zum Leben und lässt sie dadurch menschlich genug werden, dass sich der Leser in sie hineinversetzen kann. Und sobald sie zum Leben erweckt sind, beginnt auch schon die große Geschichte – Soren fällt aus dem Nest und wird in das mysteriöse Sankt Ägolius Internat verschleppt, wo so einiges nicht mit rechten Dingen zugeht. Viele Geheimnisse gibt es da zu ergründen und nicht alle werden bis zum Ende dieses Buches gelöst. Und auch hier erwachen die unterschiedlichsten Charaktere in den unterschiedlichsten Eulen zum Leben, sie haben sowohl Herz als auch Mut und manch einer ist auch klug. Obwohl das Ende dieses Romans eigentlich erst der Anfang der Reihe ist, bleibt die Hoffnung, etwas gegen die merkwürdigen Machenschaften, die von Sankt Ägolius ausgehen, unternehmen zu können direkt bewahrt, denn es gibt ja noch vieles zu erfahren über Kathryn Laskys Welt und dazu gehören auch die sagenumwobenen Eulenritter von Ga'Hoole.
Den Abschluss des Buches bildet ein kleiner Anhang mit einer kurzen Erläuterung zu jeder Eule und jedem Tier, das in "Die Entführung" vorkommt, sowie einer Leseprobe zu "Die Wanderschaft", Nachfolgeband zum vorliegenden Auftakt.

Eine liebevolle Aufmachung, gepaart mit einer etwas ungewöhnlichen Story - nicht zuletzt durch die Wahl der Protagonisten - macht "Die Entführung" zu einem lesenswerten Roman, der sowohl Jung als Alt zu verzaubern weiß und neugierig darauf macht, wie es weitergehen wird.

Eine Leseprobe gibt es auf der Verlagsseite.

Sandra Seckler



Hardcover | Erschienen: 1. Oktober 2010 | ISBN: 9783473368075 | Originaltitel: Guardians of Ga'Hoole: The Capture | Preis: 14,95 Euro | 271 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
UngezähmtVerborgene MachtDie WanderschaftDie RettungDie Entführung